EntwicklungspsychologieEltern forschen für die Wissenschaft

Pressemitteilung Nr. 28/2020
4. Mai 2020

Entwicklungspsychologen gehen neue Wege in der Forschung mit Familien

In Zeiten der Corona-Pandemie gehen Entwicklungspsychologen der Universität Heidelberg neue Wege in der Forschung mit Familien: Noch bis Anfang des Jahres kamen zahlreiche Eltern mit ihren Kindern regelmäßig zum Psychologischen Institut, um dort an Studien teilzunehmen. Angesichts der Kontakteinschränkungen ist dies auf absehbare Zeit nicht möglich. Daher laden Prof. Dr. Sabina Pauen und ihr Team interessierte Eltern nun ein, selbst als Forscher aktiv zu werden. Ziel ist es, auf diese Weise mehr darüber zu erfahren, wie sich die aktuelle Situation auf das Familienleben und die Kindesentwicklung auswirkt.

Unter Anleitung der Wissenschaftler können die Eltern zuhause die Aktivitäten ihrer Kinder protokollieren, die Kleinen zu Corona interviewen, ihr Verhalten in Alltagssituationen beobachten oder mit ihnen spielerische Aufgaben lösen. „Wir bitten die Eltern, diese Erlebnisse und Situationen zum Beispiel mit dem Handy oder einer Kamera aufzuzeichnen und die Aufnahmen auf einen gesicherten Server der Universität hochzuladen, damit wir sie analysieren können“, erläutert Prof. Pauen. Mit Online-Fragebögen soll außerdem die Perspektive der Eltern erfasst werden. Die Auswertung von Bildmaterial und Daten erfolgt unter Wahrung geltender Datenschutzbestimmungen. Zur Unterstützung der Forscher-Eltern haben die Wissenschaftler Video-Tutorials erstellt.

„Dass Eltern selbst für die Wissenschaft Daten sammeln, ist ein ganz neuer Forschungsansatz. Wir müssen ausprobieren, ob dieser Ansatz erfolgversprechend ist. Aber es ist unbedingt einen Versuch wert, das Ende der akuten Krisensituation nicht einfach nur abzuwarten, sondern diese auch als Chance für neue Erfahrungen zu begreifen“, sagt Prof. Pauen. Sie hofft darauf, dass ihre Initiative auf Resonanz stößt und möglichst viele Eltern dabei helfen, die Forschung zur Kindesentwicklung auch in Corona-Zeiten weiterzuführen.

Weitere Informationen