ForschungsprofilField of Focus IV

Selbstregulation und Regulation: Individuen und Gesellschaften

Globalisierung

Das zentrale Anliegen von Field of Focus 4 besteht darin, menschliche (Selbst-)Regulationsprozesse auf der Ebene von Individuen und Organisationen im interdisziplinären Dialog besser zu verstehen. An dieser Arbeit sind insbesondere Fächer der Fakultät für Verhaltens- und Empirische Kulturwissenschaften, der Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften sowie der Juristischen Fakultät beteiligt.

Wissenschaftler in Field of Focus 4 untersuchen beispielsweise, worin die Fähigkeit zur individuellen Selbstregulation besteht und wie sich diese über die Lebensspanne entwickelt. Auch werden mögliche interne und externe Einflüsse auf die Selbstregulationsfähigkeit sowie interindividuelle und kulturelle Unterschiede analysiert. Die Forschenden in Field of Focus 4 beschäftigen sich mit Hirnprozessen, die der Selbstregulation zugrunde liegen, sowie mit Zusammenhängen zwischen der Fähigkeit zur Selbstregulation und Entscheidungs- und Problemlöseprozessen. Fragen nach der Bedeutung der Selbstregulation für ein gesundes Leben sowie nach den Auswirkungen gestörter Selbstregulationsprozesse werden ebenfalls behandelt. Diese Themen sind von speziellem Interesse für Disziplinen wie die Psychologie, die Ethnologie, die Bildungswissenschaften oder die Sportwissenschaften, die in der Fakultät für Verhaltens- und Empirische Kulturwissenschaften angesiedelt sind. Darüber hinaus wird die Brücke in die Lebenswissenschaften, insbesondere die Medizin, geschlagen.

Auf der Ebene größerer sozialer Einheiten wird untersucht, wie soziale Gruppen (z.B. Familien, Organisationen, Unternehmen oder politische Institutionen) ihr Zusammenwirken regulieren, sodass Gefühle, Bedürfnisse, Überlegungen, Ansprüche und Werte der Mitglieder hinreichend geachtet werden. Auch wird erforscht, wie Entscheidungen in komplexen sozialen Systemen getroffen und auf welche Weise der Zugriff und die Verteilung von Ressourcen geregelt werden. Solche Themen werden unter anderem von Disziplinen wie der Ökonomie, der Soziologie, den Wirtschaftswissenschaften oder den Politikwissenschaften aufgegriffen. Auch verschiedene Teildisziplinen der Rechtswissenschaften sind gefragt, wenn es um die Untersuchung der Regulierung zwischenmenschlicher Verhältnisse in Form von Gesetzgebungsprozessen und der Anwendung gesetzlicher Regelungen geht.

Kontakt