Field of Focus IIIForschungsaktivität 2013-2019

Das FoF 3 förderte im Jahr 2019 insbesondere Projekte aus dem Themenspektrum Kulturelles Erbe und Transkulturelle Studien. Ein weiterer Schwerpunkt lag auf Ansätzen der Digital bzw. Computational Humanities und deren Vernetzung an der Universität Heidelberg.

Die zumeist interdisziplinär ausgerichteten Projekte waren entweder für Workshops oder als Anschubfinanzierung für die Ausarbeitung größerer Drittmittelprojekte angelegt. Beide Förderlinien dienten der Profilbildung des Field of Focus 3 bzw. der Brückenbildung zum Field of Focus 4. 

Der Wissenstransfer der Forschungsaktivitäten am Field of Focus 3 geschieht vor allem durch die starke Verbindung von Forschung und Lehre in klassischen ebenso wie in neuen Studiengängen, die durch das besondere Profil der Geisteswissenschaften in Heidelberg geprägt wurden, wie z. B. der Master of Transcultural Studies (MATS) oder der Heidelberger Mittelaltermaster. Durch den Import der Forschung in die Lehre (research-based teaching) wird gewährleistet, dass gesellschaftliche Kernaufgaben der Geisteswissenschaften von künftigen Lehrern, Kulturarbeitern und Entscheidungsträgern wahrgenommen werden können. Darüber hinaus haben sich vor allem die beiden großen Forschungsverbünde – das Cluster „Asia and Europe in a Global Context“ (bis Oktober 2019) sowie der SFB 933 „Materiale Textkulturen“ – um strategische Formen zielgerichteter Wissenschaftskommunikation verdient gemacht: In Vortragsreihen, Diskussionsrunden, Sammlungsführungen, Videos und Social Media präsentieren sie ihre Forschung verschiedenen Zielgruppen der Öffentlichkeit.

Geförderte Projekte 2019

Tabelle

ProjektProjektleitung
ProjektProjektleitung
Mapping the Spanish Language: Gesellschafts-, Kultur- und Bildungsräume der spanischen Sprache in EuropaHector Álvarez Mella
Interdisziplinäres Forum digitaler TextwissenschaftenChristopher Nunn
Stefan Karcher
Seals, Stamps and Administration: Digitizing Bureaucracy – Preserving Cultural Heritage (Workshop)Kristina Sieckmeyer (Uruk-Warka-Sammlung)
Digitales Tsingtauarchiv: Deutsche Soldaten in japanischer Kriegsgefangenschaft während des Ersten Weltkriegs Dr. Takuma Melber (HCTS)
ePolyGlott: Mehrsprachige historische Lexika mit (kirchen-)slavischem Anteil als Kulturerbe in der digitalen ModerneProf. Dr. Irina Podtergera
Verborgenes Kulturerbe sichtbar machen. Visualisierungen von historischen Kultur- und Naturlandschaften am Beispiel des ‚Zullestein‘PD Dr. Roland Prien (HCCH)
Digitising Heritage – An International WorkshopDr. Carsten Wergin
Dr. Stefanie Affeldt
Vermessene Figuren. Quantitäten und Qualitäten dramatischer Charaktere – Poetologien und Texte zwischen 1740 und 1920Dr. Marcus Willand
Wissensmanagement in wissenschaftlichen Übergangssituationen. Individuelle und institutionelle Aspekte beim Stellenwechsel und der EmeritierungProf. Dr. Katja Patzel-Mattern
Dr. Agnes Speck
(Gleichstellungsbüro)
Values in CrisesProf. Dr. Friederike Nüssel
Prof. Dr. Jale Tosun
Recalibrating Culture: Putting the Transcultural in Perspective (Teil 2)Prof. Dr. Barbara Mittler
Apocalypse Now: Figuren des Endes der Welt und seiner KonsequenzenProf. Dr. Robert Folger
Aufbau einer GroundTruth für die frühe Chinesische PresseMatthias Arnold

Geförderte Projekte 2018

Tabelle

Geförderte ProjekteProjektleitung
Geförderte ProjekteProjektleitung
Workshop "Work Attitudes and Values in Post-Crisis Europe"Prof. Dr. Jale Tosun (Institut für Politische Wissenschaft)
Realizing ValuesProf. Dr. Jale Tosun (Institut für Politische Wissenschaft)
Heidelberger Forum EditionProf. Dr. Ludger Lieb (Germanistisches Seminar)
Cultural HeritageProf. Dr. Christian Witschel (Heidelberg Zentrum Kulturelles Erbe)