icon-symbol-logout-darkest-grey

Externes MitgliedAnnette Julius

Dr. Annette Julius ist seit 2012 Generalsekretärin der Studienstiftung des deutschen Volkes e. V., des ältesten und mit rund 14.000 Geförderten in Studien- und Promotionsförderung größten der dreizehn vom Bundesministerium für Bildung und Forschung finanzierten Begabtenförderungswerke.

Dr. Julius hat von 1984 bis 1991 in Köln, Dundee (Schottland) und Moskau (UdSSR) die Fächer Russisch, Englisch und Deutsch auf Lehramt studiert. 1995 wurde sie an der Universität zu Köln in Russischer Literaturwissenschaft mit einer Arbeit zu Leben und Werk der Dichterin Lidija Čukovskaja promoviert.

Nach Abschluss ihrer Promotion war Dr. Julius von 1995 bis 2000 als wissenschaftliche Referentin bei der Bischöflichen Studienförderung Cusanuswerk tätig. 2001 wechselte sie zum Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD), wo sie zunächst die Leitung des Grundsatzreferats und ab 2004 die Leitung der Gruppe „Strategie und Querschnittsaufgaben“ übernahm. 2006 wechselte sie in das DAAD-Büro in Berlin, das sie bis 2012 leitete. Ab 2007 übernahm sie zusätzlich die Leitung der regionalen Programmabteilung „Nördliche Hemisphäre“ des DAAD in Bonn.

Dr. Julius ist aktuell Mitglied in den Kuratorien des DAAD, der Freien Universität Berlin, des Tönissteiner Kreises und der START-Stiftung sowie Beiratsmitglied des University College Freiburg.

Dem Universitätsrat Heidelberg gehört Annette Julius seit Oktober 2021 an.

Dr. Annette Julius