DatenschutzinformationDatenschutz Digitale Kontaktdatenerfassung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit der digitalen Kontaktdatenerfassung mit Check-in

Gemäß Artikel 13 der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) erhalten Sie die nebenstehenden Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die Universität Heidelberg im Rahmen der Maßnahmen zur Bekämpfung der Pandemie des Virus SARS-CoV-2 (Coronavirus) aufgrund der Verordnung der Landesregierung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-CoV-2 (Corona-Verordnung – CoronaVO) vom 13. Mai 2021 sowie der Verordnung des Wissenschaftsministeriums über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-CoV-2 im Geschäftsbereich des Wissenschaftsministeriums (Corona-Verordnung Studienbetrieb – CoronaVO Studienbetrieb) vom 1. Dezember 2020 in ihren jeweils gültigen Fassungen.

Zur Erhebung und weiteren Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist die Universität Heidelberg auf Grundlage der CoronaVO bzw. der CoronaVO Studienbetrieb verpflichtet. Auf Verlangen des zuständigen Gesundheitsamts oder der zuständigen Ortspolizeibehörde nach §§ 16, 25, 28, 28a IfSG werden Ihre personenbezogenen Daten an diese Stellen übermittelt, sofern eine Übermittlung zur Nachverfolgung von möglichen Infektionswegen erforderlich ist.