CAPAS >  Events >

Apocalyptic Cinema 2022

Capas Open Air 2022 Header


Open-Air-Kino im Mathematikon

Gemeinsam mit der Fakultät für Mathematik und Informatik lädt CAPAS auch diesen Sommer wieder zu einem Open-Air-Kino mit Filmen zur Apokalypse und Postapokalypse. Der Eintritt ist frei – genießen Sie einen Filmabend einfach so oder im Anschluss mit einer informellen Diskussion zum Film mit den anderen Gästen und Wissenschaftler*innen. 

Jeder Filmabend beginnt mit einem kurzen, wissenschaftlichen Vortrag und anschließender Publikumsdiskussion zum jeweiligen Film. Ein besonderes Highlight ist der Auftakt der diesjährigen Kinoreihe mit einem Gespräch mit Niles Atallah, Regisseurs des Filmes REY.

Das Open-Air-Kino 2022 ist die Weiterführung einer Reihe, die im Sommer 2021 im Mathematikon startete und im Winter 2021/22 im Karlstorkino fortgeführt wurde.

 

FILME UND TERMINE 

Freitags, 21:15 Uhr (Einlass 20:45 Uhr) 


🎬  24.06.: Rey – Niles Atallah, 2017 (OV, spanisch & mapudungun mit englischen Untertiteln) (Internet Movie Database)
Wissenschaftlicher Kommentar: Niles Atallah (Regisseur) & Robert Folger (CAPAS)
Der Filmabend ist Teil der öffentlichen Vortragsreihe "The (Re-) Invention of Latin America".

🎬  01.07.: Soylent Green – Richard Fleischer, 1973, PG: 16 (OV, englisch mit deutschen Untertiteln) (Internet Movie Database)
Wissenschaftlicher Kommentar: Maya Dietrich (Medienforum Heidelberg e.V.) & Philipp Schrögel (CAPAS)

🎬  08.07.: I Am Mother – Grant Sputore, 2019, PG: 12 (OV, englisch mit deutschen Untertiteln) (Internet Movie Database)
Wissenschaftlicher Kommentar: Ullrich Köthe, Fakultät für Mathematik und Informatik, Universität Heidelberg

🎬  29.07.: Die Wolke – Gregor Schnitzler, 2006, PG: 12 (OV, deutsch mit englischen Untertiteln) (Internet Movie Database)
Wissenschaftlicher Kommentar: Frank Uekötter, CAPAS Fellow, University of Birmingham


WO? 

Im Atrium des Mathematikons, Neuenheimer Feld 205, 69120 Heidelberg 


Größere Karte anzeigen



WAS?

Eintritt frei. Begrenzte Platzzahl. Keine Bewirtung vor Ort. Das Mitbringen von eigenen Getränken und Speisen ist erlaubt. 

 

 

Seitenbearbeiter: E-Mail
Latest Revision: 27.06.2022
zum Seitenanfang/up