Einstufungsverfahren - Englisch, Französisch, Italienisch, Russisch, Spanisch

Was ist das Einstufungsverfahren und was ist es nicht ?

Wer im Sommersemester 2016 zum ersten Mal einen Englisch / Französisch / Italienisch / Russisch / Spanisch - Kurs am Zentralen Sprachlabor besuchen möchte, muss sich vor der Einschreibung einstufen lassen. Dabei handelt es sich nicht um eine Prüfung, die benotet wird. Vielmehr dient dieses Verfahren dazu, BewerberInnen um Plätze in einem Kurs gezielt einem für sie geeigneten Kursniveau zuzuweisen. Diese Einstufung erfolgt natürlich vor der Einschreibung in eine Bewerberliste.

Für die Teilnahme an Grundkursen I (ohne Vorkenntnisse) muss kein Einstufungstest durchgeführt werden.

Was ist der Nutzen?

Diese Einstufung hat für alle Beteiligten Vorteile: Sie erhalten von uns kostenlos eine Empfehlung für ein Ihren Kenntnissen genau entsprechendes Kursniveau; die auf diese Weise erreichte Einheitlichkeit der Kurse erleichtert es den Lehrenden, gezielt auf Ihre Wünsche und Bedürfnisse einzugehen.

Wer sich vor den Einschreibungsterminen (s.u.) dem Einstufungstest unterzieht, kann sich bereits nach der Einstufung in die Bewerberliste eintragen und muss nicht die Wartezeiten an den Einschreibungsterminen in Kauf nehmen.

 

Termine für das Wintersemester 2017/18

 

Die Räume finden Sie auf der Infotafel im Erdgeschoss !

Bitte planen Sie für diese Einstufung etwa 30 bis 45 Minuten ein. Sie erhalten im Anschluss daran eine Empfehlung für ein bestimmtes Kursniveau, mit der Sie sich um einen Platz in einem entsprechenden Kurs bewerben können. Die endgültige Zulassung zu einem Kurs erfolgt dann über das übliche Losverfahren unter Berücksichtigung der vorhandenen Kapazitäten.

Letzte Änderung: 25.07.2017
zum Seitenanfang/up