Bereichsbild
Frühere Meldungen
Information


SUCHE

Meldungen

Fachwissen im Bereich der Medizinischen Physik erwerben

Im Rahmen der Weiterbildung Medizinische Physik für Physiker startet am 02. Mai 2013 das Modul 3 Nuklearmedizin

11.04.2013

Die Weiterbildung Medizinische Physik für Physiker vermittelt praxisnahes Fachwissen mit dem Schwerpunkt Strahlentherapie. Sie verbindet technisch-physikalisches Fachwissen mit medizinisch-biologischen Kenntnissen und qualifiziert damit für einen zukunftsträchtigen und nachgefragten Beruf. Durch ihr Fachwissen entwickeln Medizinphysiker/innen gemeinsam mit Ärztinnen und Ärzten medizinische Technik für neue Behandlungs- und Diagnoseverfahren weiter.

Entwickelt und durchgeführt wird die Weiterbildung in Kooperation mit dem DKFZ. Sie ist in vier thematische Module gegliedert, die berufsbegleitend besucht werden können. Das Modul 3 zum Spezialgebiet Nuklearmedizin, das am 02. Mai 2013 beginnt, umfasst u.a. folgende Inhalte

  • nuklearmedizinische Diagnostik und Therapie
  • Einführung in physikalische Grundlagen und Detektortechnik
  • nuklearmedizinische Instrumentierung
  • Radionuklidherstellung und deren Qualitätskontrolle
  • biologische Strahlenwirkung radioaktiv markierter Substanzen und deren Dosimetrie und Biokinetik
  • Datenerfassung und -verarbeitung, tomographische Bildrekonstruktion, mathematische Modelle zur Streu- und Schwächungskorrektur
  • Einführung in die optische Tomographie
  • klinische Darstellung der nuklearmedizinischen Verfahren (medizinische Aspekte der SPECT und PET sowie tracerkinetische Modellierungen)
  • praktische Übungen zur Physik der Nuklearmedizin

Wer sich auf dem Gebiet der Medizinischen Physik weiterbilden möchte, kann sich für einen Quereinstieg in die Weiterbildung bewerben. Vorkenntnisse sind von Vorteil.

Informationen finden Sie auf den Programmseiten im Netz.

Für ein persönliches Beratungsgespräch steht Ihnen Frau Dr. Ina Niedermaier gerne zur Verfügung:

Universität Heidelberg - Wissenschaftliche Weiterbildung
Bergheimer Str. 58 A
Gebäude 4311
69115 Heidelberg

Telefon: ++49(0)6221/54-78 13
Telefax: ++49(0)6221/54-78 19
E-Mail: niedermaier@uni-hd.de

www.wisswb.uni-hd.de

E-Mail: wisswb@uni-hd.de
Letzte Änderung: 21.05.2014
zum Seitenanfang/up