Bereichsbild
Frühere Meldungen
Information


Meldungen

Die Universität Heidelberg ist seit September 2015 vom Regierungspräsidium als Bildungsträger im Sinne des Bildungszeitgesetzes Baden-Württemberg anerkannt

 

Wer die gesetzlichen Vorgaben erfüllt, kann für den Besuch einer geeigneten Weiterbildung jetzt Bildungszeit beantragen

(08.10.2015)

 

Die Förderinstrumente zur beruflichen Weiterbildung wurden 2015 erneut um eine wichtige Maßnahme ergänzt. Am 1. Juli 2015 ist das Bildungszeitgesetz Baden-Württemberg, kurz BzG BW, in Kraft getreten. Somit haben nun auch Personen, die in Baden-Württemberg beschäftigt sind, unter bestimmten Voraussetzungen die Möglichkeit, sich zur Weiterbildung von ihrem Arbeitgeber freistellen zu lassen.

Wichtig ist, dass der Anbieter als Bildungsträger im Sinne des BzG BW vom Regierungspräsidium Karlsruhe anerkannt ist. Bildungszeit kann nur für berufliche oder politische Weiterbildungen sowie für die Qualifizierung zur Wahrnehmung ehrenamtlicher Tätigkeiten genommen werden. Beantragt wird die Bildungszeit direkt beim Arbeitgeber, spätestens acht Wochen vor Beginn der Weiterbildung.

Ansprechpartner für alle Belange zum Bildungszeitgesetz ist das Regierungspräsidium Karlsruhe. Alle wichtigen Informationen stehen unter

www.bildungszeitgesetz.de

zur Verfügung. Auf dieser Seite finden Sie z.B.

 

 



 

 

E-Mail: wisswb@uni-hd.de
Letzte Änderung: 22.12.2016
zum Seitenanfang/up