Bereichsbild
Kontakt

Geschäftsstelle

Katharina Belting, Leitung
Beate Gadow, Sekretariat
Grabengasse 1
69117 Heidelberg
Tel. +49 6221 54-4400, -4401
Fax +49 6221 54-4402
universitaetsrat@uni-heidelberg.de

 
Sitzungen des Universitätsrats

Termine

Tagesordnungen
(nur im Campusnetz)

Wesentliche Beschlüsse
(nur im Campusnetz)

 
Mitgliederbereich

Sitzungsunterlagen
(passwortgeschützt)

Genehmigte Protokolle
(passwortgeschützt)

 
Ausschüsse des Universitätsrats

Ausschuss für Lehre

Finanzprüfungsausschuss

Lenkungsausschuss

 
Beratende Mitglieder
Rechtliches
SUCHE

Universitätsrat

Unirat 2016
Mitglieder des Universitätsrats in der 6. Amtsperiode.
Es fehlen: Prof. Dr. Salomon Korn, Margret Suckale.

Der Universitätsrat ist als Aufsichtsrat neben Rektorat und Senat eines der drei zentralen Organe der Universität. Nach dem Landeshochschulgesetz (LHG) begleitet er die Hochschule, nimmt Verantwortung in strategischer Hinsicht wahr, entscheidet über die Struktur- und Entwicklungsplanung  und schlägt Maßnahmen vor, die der Profilbildung und der Erhöhung der Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit dienen (§ 20 Abs. 1 LHG). Der Universitätsrat besteht aus elf Mitgliedern, die von der Wissenschaftsministerin bestellt werden. Sechs Mitglieder, darunter der/die Vorsitzende, sind universitätsexterne Persönlichkeiten; fünf Mitglieder, darunter der/die stellvertretende Vorsitzende, sind Universitätsmitglieder. Die Amtszeit der Mitglieder bzw. eine Amtsperiode des Universitätsrats beträgt drei Jahre. Das Rektorat, die Gleichstellungsbeauftragte sowie ein Vertreter des Wissenschaftsministeriums nehmen an den Sitzungen beratend teil.

Zu den wichtigsten Aufgaben des Universitätsrats gehören (1) die Wahl der hauptamtlichen Rektoratsmitglieder gemeinsam mit dem Senat, (2) die Beschlussfassung über Struktur- und Entwicklungspläne sowie (3) die Feststellung der Jahresabschlüsse der Universität sowie der beiden medizinischen Fakultäten. Zu den weiteren Aufgaben zählen die Zustimmung zu hochschulübergreifenden Kooperationen von besonderer Reichweite, zur Gründung von und Beteiligung an Unternehmen und die Beschlussfassung über den Entwurf des Haushaltsvoranschlags oder des Wirtschaftsplans.

Der Universitätsrat wird mindestens viermal im Jahr einberufen. Über bestimmte Angelegenheiten kann außerhalb der Sitzungen auch im Umlaufverfahren entschieden werden. Für einzelne Sachgebiete oder bestimmte Sonderaufgaben hat der Universitätsrat Ausschüsse eingerichtet. Das Verfahren im Universitätsrat wird durch eine Geschäftsordnung geregelt.

 

 

Verantwortlich: Geschäftsstelle Universitätsrat
Letzte Änderung: 07.09.2017
zum Seitenanfang/up