Bereichsbild
Kontakt

Arbeitssicherheit/
Biologische Sicherheit

Im Neuenheimer Feld 325
69120 Heidelberg
Tel. +49 6221 54 2170
aus dem Kliniknetz: 115 2170
Fax +49 6221 54 2199
sicherheit@zuv.uni-heidelberg.de

Ansprechpartner:

Gruppe

 
News

Buschtrommel
(aktuelle Ausgabe)

Arbeiten an Sicherheits-werkbänken (Flyer)

 
Ankündigungen/ Veranstaltungen

Save the Dates:

15.03.-16.03.2018 -
Fortbildung in der Gentechnik

Sicherheitsbeauftragte:
neu bestellt oder interessiert?

 
Themen
Service

Betriebsanweisungen

Brandschutzhelferausbildung

Buschtrommel-Archiv

DaMaRIS

Dokumente/ Formulare

Links

Piktogramme

Rechtsgrundlagen

Sicherheitsbegehungen

Unterweisungsvorlagen

 
SUCHE

Raumabmessungen und Bewegungsfläche - ASR A1.2

Die Grundfläche für Arbeitsräume darf 8 m² und eine freie Bewegungsfläche von 1,5 m² um einen einzelnen Arbeitsplatz nicht unterschreiten. Richtwerte für die Raumgrößen der unterschiedlichen Büroarten sind im Anhang 2 der  ASR A1.2* aufgeführt:

Beispiel für ein Zellenbüro (Einzelbüros entlang der Fassade angeordnet und über einen gemeinsamen Flur zugänglich) jeweils mit Sitz-/Steharbeitstisch, Rollcontainer in Arbeitstischhöhe und Schiebetürenschrank - Flächenbedarf pro Arbeitsplatz: 8,68 m²

Abbildung13

Abb. 13: Zellenbüro/Einzelbüro Beispiel 1 (Quelle: VBG Hamburg [www.vbg.de])

Beispiel für heute übliche Büroarbeit (Kombination zwischen Bildschirmarbeit und "klassischer" Bürotätigkeit) - Flächenbedarf pro Arbeitsplatz: 12,18 m²

Abbildung14

Abb. 14: Zellenbüro/Einzelbüro Beispiel 2 (Quelle: VBG Hamburg [www.vbg.de])

- Flächenbedarf pro Arbeitsplatz: 10,12 m²

Abbildung15

Abb. 15: Zwei-Personen-Büro (Quelle: VBG Hamburg [www.vbg.de])

In diesem Beispiel bestand die Notwendigkeit, ein ZweiPersonen-Büro mit einem dritten Arbeitsplatz auszustatten. Durch den Austausch alter CRT-Monitore durch moderne LCD-Bildschirme konnte die Arbeitsplatztiefe von 1000 auf 800 mm verringert werden. Auch konnte auf Flügeltürenschränke durch die inzwischen üblichen ONLINE-Dokumente verzichtet werden. - Flächenbedarf pro Arbeitsplatz: 9,54 m²

Abbildung16

Abb. 16: Drei-Personen-Büro (Quelle: VBG Hamburg [www.vbg.de])

Die Ausstattung in diesem Gruppenbüro beschränkt sich auf Arbeitstisch mit Freiformplatte, Rollcontainer am Arbeitstisch, Querrollladenschrank und Schiebetürenschränken zur gemeinsamen Nutzung. - Flächenbedarf pro Arbeitsplatz: 10,70 m²

Abbildung17

Abb. 17: Gruppenbüro (Quelle: VBG Hamburg [www.vbg.de])

Das Kombibüro in diesem Beispiel nimmt insgesamt viel Grundfläche pro Arbeitsplatz in Anspruch, jedoch ist der "individuelle" Flächenbedarf pro Einzelbürozelle (Arbeitstisch, Rollcontainer, Schiebetürenschrank) relativ gering. - Flächenbedarf pro Arbeitsplatz: 8,91 m²

Abbildung18

Abb. 18: Kombibüro (Quelle: VBG Hamburg [www.vbg.de])

In diesem Beispiel eines Großraumbüros sind die Arbeitsplätze ausgestattet mit Arbeitstischen, Rollcontainern, persönlichen Schiebetürenschränken und Schiebetürenschränken zur gemeinsamen Nutzung. Außerdem sind Funktionsflächen wie Besprechungsraum, Teeküche und Kommunikationsraum berücksichtigt. - Flächenbedarf pro Arbeitsplatz: 16,18 m²

Abbildung19

Abb. 19: Großraumbüro (Quelle: VBG Hamburg [www.vbg.de])

In Abhängigkeit von der Grundfläche muß die lichte Raumhöhe wie folgt ausgeführt sein:

  • bei bis zu 50m²
  • bei mehr als 50m²
  • bei mehr als 100m²
  • bei mehr als 2000m²
  • --> mindestens 2,50m
  • --> mindestens 2,75m
  • --> mindestens 3,00m
  • --> mindestens 3,25m

Abweichungen sind in begründeten Einzelfällen möglich.

Arbeitsräume sind so einzurichten, dass der freie, durch das Volumen von Einbauten nicht verringerte Luftraum für jeden ständig anwesenden Beschäftigten mindestens:

  • 12m³ bei überwiegend sitzender Tätigkeit,
  • 15m³ bei überwiegend nichtsitzender Tätigkeit und
  • 18m³ bei schwerer körperlicher Arbeit

beträgt.

*nur aus dem Campusnetz erreichbar!

Verantwortlich: Sicherheit
Letzte Änderung: 08.03.2017
zum Seitenanfang/up