Bereichsbild
Kontakt

Arbeitssicherheit/
Biologische Sicherheit

Im Neuenheimer Feld 325
69120 Heidelberg
Tel. +49 6221 54 2170
aus dem Kliniknetz: 115 2170
Fax +49 6221 54 2199
sicherheit@zuv.uni-heidelberg.de

Ansprechpartner:

 
News

Buschtrommel
(aktuelle Ausgabe)

Vorlagen für Unterweisungen

Arbeiten an Sicherheits-werkbänken (Flyer)

 
Ankündigungen/ Veranstaltungen

Sicherheitsbeauftragte:
neu bestellt oder interessiert?

Fortbildung "Sicherheit in der Gentechnik"

Sicherheitsbegehungen 2017

Sicherheitstag 2017

Notfallhandys

 
Themen
Service

Betriebsanweisungen

Brandschutzhelferausbildung

Buschtrommel-Archiv

DaMaRIS

Dokumente/Formulare

Links

Piktogramme

Rechtsgrundlagen

 
SUCHE

Brandschutz

Menschenleben und Sachwerte sind bei einem Brand ernsthaft gefährdet. Daher ist es notwendig, sich bereits im Vorfeld über den Brandschutz Gedanken zu machen. Alle Beschäftigten sollen über den vorbeugenden Brandschutz und das Verhalten im Brandfall informiert sein. Wenn man sich mit der Gefahrensituation eines Brandes, z. B. durch Brandschutzübungen, vertraut macht, hilft es, sich bei Brandeintritt besonnener zu verhalten und richtig zu handeln.

Zur Brandverhütung und zum Verhalten im Brandfall haben wir hier die wichtigsten Grundregeln für Sie zusammengestellt.

Der Brandschutz wird in den vorbeugenden und abwehrenden Brandschutz unterteilt. Zum vorbeugenden Brandschutz zählen

 

Sollte es trotz vorbeugender Maßnahmen zu einem Brand kommen, geht es um die Brandbekämpfung: siehe abwehrender Brandschutz

Verantwortlich: Sicherheit
Letzte Änderung: 02.05.2016
zum Seitenanfang/up