Bereichsbild
Kontakt

Katharina Bitter-Brückmann
Ausbildungsleitung
Tel. +49 6221 54-3751
katharina.bitter@zuv.uni-heidelberg.de

Brigitte Knopp
Tel. +49 6221 54-3150
knopp@zuv.uni-heidelberg.de

Abteilung 5.3 im Dezernat Personal

 
Bewerbungsanschrift

Anorganisch Chemisches Institut
Herrn German Sternberger
Im Neuenheimer Feld 270
69120 Heidelberg

 
Download
SUCHE

Metallbauer/in

Das Berufsbild

Ausbildung Metallbauer 160x200

Zu den Aufgaben einer Metallbauerin und eines Metallbauers der Fachrichtung Konstruktions­technik gehört insbesondere das Herstellen von Stahl- und Metallbaukonstruktionen. Sie fertigen und montieren unter anderem Überdachungen, Fassadenelemente, Tore, Fensterrahmen oder auch Schutzgitter aus Stahl oder anderen Metallen. Häufig werden auch Einzelstücke entsprechend den Kundenwünschen hergestellt.

Während der Berufsausbildung sollen den Auszubildenden Fähigkeiten und Kenntnisse in den Bereichen Montage bzw. Demontage, Oberflächen- und Elektrotechnik, Befestigungs- und Steuerungstechnik oder auch Arbeitsorganisation, Kommunikation und Qualitätsmanagement vermittelt werden.

Informationen zur Ausbildung

Die Ausbildungsdauer beträgt 3 1/2 Jahre. Sie kann bei einem guten Notenschnitt auch auf 3 Jahre verkürzt werden. Die Probezeit ist auf 3 Monate festgelegt.

Bei der Ausbildung zur Metallbauerin und zum Metallbauer handelt es sich um eine duale Ausbildung, die im Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule stattfindet. Die praktische Ausbildung erfolgt in der Schlosserei des Anorganisch-Chemischen Instituts oder vor Ort in den wissenschaftlichen Bereichen der Chemischen Fakultät. Zusätzlich durchlaufen die Auszubildenden während ihrer Praktika auch andere hausinterne Werkstätten und nehmen an externen Ausbildungskursen teil. Der Berufsschulunterricht findet in der Hubert-Sternberg-Schule in Wiesloch statt.

Zum Ende des 2. Ausbildungsjahres wird der erste Teil der Abschlussprüfung durchgeführt. Am Ende der Ausbildungszeit wird dann der zweite Teil der Abschlussprüfung abgelegt, der mit einem schriftlichen und einem praktischen Teil abgeschlossen wird.

 

E-Mail: Seitenbearbeiter
Letzte Änderung: 23.07.2013
zum Seitenanfang/up