Bereichsbild
Kontakt

Nina Smith
Seminarstraße 2
Zimmer 252
69117 Heidelberg
Tel. +49 6221 54 - 12401
d4sekr@zuv.uni-heidelberg.de

 
SUCHE

Anordnungsbefugnis

Sie finden in nachstehenden Absätzen Informationen zu folgenden Punkten:
 

Begriffsbestimmung

Ausübung der Anordnungsbefugnis

weitere Delegation

Übertragung der Anordnungsbefugnis

Verantwortung des Anordnungsbefugten

Ergänzende Bestimmungen

Anordnung bei Drittmitteln

Vordruckbestellung

 

Begriffsbestimmung

Mit der Anordnungsbefugnis wird Beamten oder Beschäftigten der Universität Heidelberg das Recht übertragen, die Universitätskasse anzuweisen, Einzahlungen anzunehmen oder Auszahlungen zu leisten und die Beträge nach näheren Angaben zu buchen. Sie ist Bestandteil der Mittelbewirtschaftung.

Nach oben

 

Ausübung der Anordnungsbefugnis

Im Geschäftsbereich der Universität wird die Anordnungsbefugnis vom Kanzler / von der Kanzlerin als Beauftragter für den Haushalt wahrgenommen.

Bei dezentraler Mittelbewirtschaftung überträgt sie den Leitern der Dienststellen Haushaltsmittel zur selbständigen Bewirtschaftung im Rahmen der hierzu ergangenen Bestimmungen. Diesem Personenkreis wird auf Antrag die Anordnungsbefugnis schriftlich übertragen.

Nach oben

 

weitere Delegation

Die Anordnungsbefugnis kann von der Kanzlerin auf weitere Angehörige der mittelbewirtschaftenden Stellen übertragen werden. Dies ist vom Dienststellenleiter schriftlich zu beantragen. Dabei sollte die Anordnungsbefugnis nach Möglichkeit auf den Dienststellenleiter und zwei Stellvertreter beschränkt werden. Bei Krankheit, Urlaub usw. ist rechtzeitig ein formloser Antrag für eine vorübergehende Genehmigung weiterer Unterschriftsberechtigter zu stellen. Dieser Antrag muss gleichzeitig die Unterschriftsprobe der vorgesehenen Befugten enthalten.

Nach oben

 

Übertragung der Anordnungsbefugnis

Der Leiter der mittelbewirtschaftenden Stelle muss beim Dezernat Finanzen der Universitätsverwaltung die Anordnungsbefugnis für den vorgesehenen Personenkreis förmlich beantragen. Mit der Anordnungsbefugnis wird gleichzeitig die Befugnis zur sachlichen Feststellung übertragen (Voraussetzungen zur Übertragung der Befugnis). Nach erfolgter Genehmigung erhält die Dienststelle eine Mehrfertigung des Antragsschreibens zurück.

Ändert sich der Kreis der Anordnungsbefugten ist rechtzeitig ein neuer förmlicher Antrag zu stellen. Scheidet ein Unterschriftsberechtigter Mitarbeiter aus oder soll die Befugnis aus anderen Gründen entzogen werden, genügt eine formlose schriftliche Mitteilung an das Finanzdezernat.

Nach oben

 

Verantwortung des Anordnungsbefugten

Mit der Unterzeichnung einer Kassenanordnung übernimmt der Anordnungsbefugte die Verantwortung, dass

  • in der förmlichen Kassenanordnung keine offensichtlich erkennbaren Fehler enthalten sind,
  • die Bescheinigung der sachlich und rechnerischen Richtigkeit in der förmlichen Kassenanordnung von den dazu befugten Bediensteten abgegeben worden ist, siehe Erläuterungen zur sachlichen und rechnerischen Richtigkeit.
  • Ausgabemittel und Betriebsmittel zur Verfügung stehen und bei der angegebenen Buchungsstelle verausgabt werden dürfen.

Nach oben

 

Ergänzende Bestimmungen

Kassenanordnungen sind von dem Anordnungsbefugten eigenhändig zu unterschreiben. Die Verwendung von Faksimile-Namensstempeln oder Unterschriften aufzukleben, ist nicht zulässig. Der Anordnungsbefugte kann in Ausnahmefällen die Bescheinigung der sachlichen und rechnerischen Richtigkeit mit der Anordnung verbinden. In diesem Fall ist beim betreffenden Feststellungsvermerk in der Kassenanordnung anstelle der Unterschrift der Vermerk "s. A." (siehe Anordnungsbefugter) anzubringen. In Angelegenheiten, die seine eigene Person oder seine Angehörigen betreffen, muss die Anordnungsbefugnis von einem anderen Berechtigten ausgeübt werden.

Nach oben

 

Anordnungsbefugnis bei Drittmitteln

Für die Drittmittelbewirtschaftung gelten die vorgenannten Ausführungen. Hierbei ist zu beachten, dass für jedes einzelne Projekt ein entsprechender Antrag zu stellen ist. Die Anträge sind vom Leiter der mittelbewirtschaftenden Stelle bzw. vom Drittmittelempfänger der Abteilung 6.2 der Universitätsverwaltung vorzulegen.

Nach oben

 

Vordruckbestellung

Der Vordruck ist im Vorzimmer des Finanzdezernates der Universitätsverwaltung, Frau Smith (Tel.: 54-2322) oder bei den jeweiligen Sachbearbeitern der Abt. 6.2 - Heidelberg Research Service - Projektadministration (Dezernat Forschung) erhältlich.

Nach oben

E-Mail: Seitenbearbeiter
Letzte Änderung: 29.08.2017
zum Seitenanfang/up