SUCHE

Telearbeit - Einrichtung des Telearbeitsplatzes

Technische Voraussetzungen

  • ein Rechner am universitären Arbeitsplatz;
    Dieser muss während der Heimarbeit in Betrieb bleiben und einen geschützten Zugang haben (z.B. durch einen Bildschirmschoner mit Authentifizierung). Es genügt, wenn zu Arbeitsbeginn ein Kollege bzw. eine Kollegin den Rechner anschaltet. Ausschalten kann man den Rechner aus der Ferne beim Beenden der Telearbeit. Auf dem Rechner muss der Remote-Desktop-Zugang freigegeben sein.
  • ein DSL- oder VDSL-Anschluss zuhause (wünschenswert mindestens DSL 6000)
  • ein Rechner zuhause

Konfiguration

Auf dem Rechner zuhause ist zu installieren

  • Remote Desktop (in der Regel Teil des Windowsbetriebssystems)
  • VPN-Client
  • Siemens Opticlient

Hinweise für Beschäftigte aus der Zentralen Universitätsverwaltung (ZUV)

Technische Voraussetzungen:

  • Windows XP auf dem Rechner zuhause
  • Installation von Checkpoint SecuRemote

Der Rechner kann vom PC-Team der Verwaltungs-DV eingerichtet werden.

Verbindung zum Datennetz der ZUV:

  1. Zugang zum Datennetz der Universität von zuhause via VPN-Software (verschlüsselte Verbindung), Authentifizierung mittels URZ-Account erforderlich
  2. Starten des Checkpoint SecuRemote & gleichzeitig Authentifizierung an der ZUV-Firewall; dadurch Zugang zum geschützten Datennetz der ZUV
  3. Starten des „Remote Desktop“ mit dem Arbeitsplatzrechner in der Universität als Ziel
E-Mail: Seitenbearbeiter
Letzte Änderung: 22.02.2017
zum Seitenanfang/up