Der 11. September – Ursachen und Folgen

6.5.
Religion und Terror
Priv.-Doz. Dr. Volkhard Krech, Bielefeld / Heidelberg
13.5.
Der 11. September und die Grundlagen amerikanischer Weltpolitik im 20. Jahrhundert
Prof. Dr. Detlef Junker, Historisches Seminar, Universität Heidelberg
27.5.
Privatisierung des Krieges
Prof. Dr. Herfried Münkler, Institut für Sozialwissenschaften, Humboldt-Universität zu Berlin
3.6.
Bilder des Schreckens – Schrecken der Bilder. Hollywoods Katastrophenkino und der Terror der Realität
Priv.-Doz. Dr. Matthias Hurst, Germanistisches Seminar, Universität Heidelberg
10.6.
Globalisierung und Marginalisierung
Priv.-Doz. Dr. Thomas Petersen, Fachbereich Philosophie, Universität Dortmund/Universität Heidelberg
17.6.
Neue Formen von Gewalt, neue Formen des gerechten Krieges? Welche Folgen hat der 11. September für das Völkerrecht?
Prof. Dr. Michael Bothe, Universität Frankfurt/Main
24.6.
Terror, Solidarität und Trauma. Gedanken zum 11. September aus Sicht eines Psychotraumatologen
Priv.-Doz. Dr. Günter H. Seidler, Psychosomatische Klinik, Universität Heidelberg
1.7.
Die ästhetische Wahrnehmung des Terrors / Der 11. September als mediales Ereignis
Prof. Dr. Bazon Brock, Bergische Hochschule GH Wuppertal
8.7.
Terrorprävention in der offenen Gesellschaft
Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, MdB, Bundesministerin der Justiz a.D.

Die Vorträge finden montags um 19.30 Uhr in der Aula der Neuen Universität, Grabengasse 3, statt.
Rückfragen: Tel. 542370 (Di, Mi, Do vormittags)

E-Mail: Seitenbearbeiter
Letzte Änderung: 24.06.2009
zum Seitenanfang