Redaktion: Ulrike Saur
30. April 1999

Pressemitteilungen – Personalien – Nr. 4/99

Einen Ruf nach Heidelberg haben erhalten:

Priv.-Doz. Dr. Werner ARNOLD (Universität Erlangen-Nürnberg) auf die C4-Professur für Semitistik (Fakultät für Orientalistik und Altertumswissenschaft).
Wiss. Ass. Priv.-Doz. Dr. Hans-Peter HAMMES (Universität Gießen) auf die C3-Professur für Innere Medizin mit dem Schwerpunkt Endokrinologie (Fakultät für Klinische Medizin Mannheim).
Prof. Dr. Thorsten HENS (Universität Bielefeld) auf die C4-Professur für Volkswirtschaftslehre-Wirtschaftstheorie (Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät).
Priv.-Doz. Dr. Roland KRÄMER (Universität Münster) auf die C4-Professur für Anorganische Chemie (Fakultät für Chemie).
Prof. Dr. Rolf MÜLLER (Universität Marburg) auf die C4-Professur für Experimentelle Krebstherapie (Deutsches Krebsforschungszentrum Heidelberg).
William SAX, Ph.D. (University of Canterbury) auf die C4-Professur für Ethnologie Südasiens (Fakultät für Sozial- und Verhaltenswissenschaften).
Priv.-Doz. William SHOTYK, Ph.D. (Universität Bern) auf die C4-Professur für Umwelt-Geochemie (Fakultät für Geowissenschaften).
Prof. Dr. Peter TEICHNER (University of California, San Diego) auf die C4-Professur für Reine Mathematik (Fakultät für Mathematik).

Einen Ruf nach Heidelberg haben angenommen:

Prof. Dr. Detlef JUNKER (Universität Heidelberg) auf die C4-Professur für Amerikanische Geschichte (Philosophisch-Historische Fakultät).
Prof. Dr. Andreas KEMMERLING (Universität München) auf die C4-Professur für Philosophie (Philosophisch-Historische Fakultät).
Prof. Dr. Matthias KRECK (Universität Mainz) auf die C4-Professur für Reine Mathematik (Fakultät für Mathematik).
Prof. Dr. Stefan WEINFURTER (Universität München) auf die C4-Professur für Mittelalterliche Geschichte (Philosophisch-Historische Fakultät).

Einen Ruf nach auswärts hat erhalten:

Prof. Dr. Jürgen WARNATZ (Interdisziplinäres Zentrum für Wissenschaftliches Rechnen) auf eine Professur für Mechanical Engineering (Cranfield University, England).

Zum Honorarprofessor wurde bestellt:

Dr. Dieter ROTH, Forschungsgruppe Wahlen e.V. (Philosophisch-Historische Fakultät).

Ehrungen – Auszeichnungen – Ernennungen:

Prof. Dr. Siegfried HUNKLINGER, Institut für Angewandte Physik, wurde für seine herausragenden experimentellen Arbeiten auf dem Gebiet der Physik amorpher Festkörper mit der Stern-Gerlach-Medaille der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG) geehrt.
Prof. Dr. Ursula Lehr, emeritierte Professorin der Fakultät für Sozial- und Verhaltenswissenschaften, wurde mit der Verdienstmedaille des Landes Baden-Württemberg für ihre hervorragenden Dienste um das Land und seine Bevölkerung ausgezeichnet.
Der Musiker und Schriftsteller Norbert NIEMANN erhielt für seinen ersten Roman "Wie man's nimmt" den mit 20 000 Mark dotierten Clemens-Brentano-Preis, den die Stadt Heidelberg in Zusammenarbeit mit Studenten des Germanistischen Seminars verleiht.
Das Team des Alfred-Weber-Instituts der Universität Heidelberg wurde beim diesjährigen Unternehmensplanspiel "Tournoi Europeen de Gestion Des Experts Comptables" im März in Strasbourg in der Kategorie "Management Groupe International" mit dem 1. Preis ausgezeichnet.

Sonstiges:
Im Wintersemester 1998/99 hat die Heidelberger Akademie der Wissenschaften folgende Gelehrte zu neuen Mitgliedern gewählt:

Mathematisch-naturwissenschaftliche Klasse zu ordentlichen Mitgliedern:
Prof. Dr. Dieter FENSKE, Anorganische Chemie, Universität Karlsruhe.

Philosophisch-historische Klasse zu ordentlichen Mitgliedern:
Prof. Dr. Hans-Joachim GEHRKE, Alte Geschichte, Universität Freiburg.
Prof. Dr. Frank KOLB, Alte Geschichte, Universität Tübingen.
Prof. Dr. Silke LEOPOLD, Musikwissenschaft, Universität Heidelberg.
Prof. Dr. Dieter MERTENS, Mittelalterliche Geschichte, Universität Freiburg.

Vorstand der Akademie:

Präsident: Prof. Dr. Gottfried SEEBASS, Kirchen- und Dogmengeschichte, Universität Heidelberg.
Sekretär der Philosophisch-historischen Klasse: Prof. Dr. Eike WOLGAST, Neuere Geschichte, Universität Heidelberg.
Stellvertreter: Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Géza ALFÖLDY, Alte Geschichte, Universität Heidelberg.
Sekretär der Mathematisch-naturwissenschaftlichen Klasse: Prof. Dr. Willi JÄGER, Mathematik, Universität Heidelberg.
Stellvertreter: Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Friedrich VOGEL, Anthropologie und Humangenetik, Universität Heidelberg.


Page maintained by Pressestelle der Universität Heidelberg,
presse@rektorat.uni-heidelberg.de.
Copyright © Pressestelle der Universität Heidelberg.
Updated: 06.06.99