Siegel der Universität Heidelberg

Prag als Ort der Deutschen Literatur

Veranstaltungsreihe anlässlich des
125. Geburtstags von Franz Kafka


7.04.08
Europäische Literatur des 14. Jahrhunderts in Prag und Böhmen. Beispiele aus vier Sprachen
Prof. Fritz Peter Knapp

14.04.08
Johannes von Tepl und der "Ackermann aus Böhmen": Spuren eines christlich-jüdischen Religionsdiskurses im spätmittelalterlichen Prag "
Dr. Christian Schneider

21.04.08
"Das Rudolphinische Prag – Literarische Konturen eines multikulturellen Zentrums"
Prof. Wilhelm Kühlmann

28.04.08
"John Dee in Prag. Spuren eines elisabethanischen Magus in der deutschen Literatur"
Prof. Joachim Telle

5.05.08
"Praga soll sie heißen, als die Schwelle zu des Landes Glück und Ruhm". Franz Grillparzers Dramatisierung der Libussa-Sage (1848/1874)
Dr. Roman Luckscheiter

19.05.08
Wilhelm Raabe und das Judentum. Reflexionen eines norddeutschen Schriftstellers anlässlich einer Bildungsreise nach Prag
Dr. Ralf Georg Czapla

26.05.08
Prager Deutsch?
Prof. Jörg Riecke

2.06.08
Franz Kafka: "Ein Landarzt"
Dr. Marcel Krings

9.06.08
Franz Kafka: "und zweifellos bin ich jetzt im Geistigen der Mittelpunkt von Prag"
Prof. Roland Reuß

16.06.08
Der Golem bei Gustav Meyrink und anderen
Dr. Peter Staengle

23.06.08
Werfel – Brod – Perutz. Die Heimatstadt im Werk dreier deutsch-jüdischer Autoren aus Prag
Dr. Björn Spiekermann

30.06.08
Egon Erwin Kisch: "Prager Pitaval". Prag in Reportagen, Berichten und Aufzeichnungen
Prof. Burckhard Dücker

7.07.08
Johannes Urzidils "Prager Triptychon"
Prof. Helmuth Kiesel

14.07.08
Paul Celans Praggedichte
Prof. Roland Reuß

Veranstalter: Germanistisches Seminar der Universität Heidelberg
Die Vorträge finden montags um 20.00 Uhr in der Heuscheuer, Hörsaal 1, Marstallstr., statt.
Rückfragen: Prof. Roland Reuß, Tel. 06221-543206,
eMail: roland.reuss@urz.uni-heidelberg.de
Seitenbearbeiter: Email
zum Seitenanfang
Bild / picture