Bereichsbild
Kontakt

Beauftragte für behinderte und chronisch kranke Studierende

Dania Hollmann und
Carolin Pfisterer-Weik

Seminarstraße 2
69117 Heidelberg

Tel.: 06221/54-3840 oder
Tel.: 06221/54-2362

E-Mail
Bitte stellen Sie Ihre Anfrage per E-Mail. Sie müssen selbstverständlich keine Diagnose nennen, gerne aber Ihr Studienfach. Schildern Sie kurz konkrete Situationen oder Fragen. Wir werden Ihnen hierzu zeitnah Rückmeldung geben.
In dringenden Fällen vereinbaren wir telefonische oder persönliche Beratungstermine.

Anfahrtsbeschreibung

Termine und Veranstaltungen

 
SUCHE

Info für chronisch kranke Studierende

An dieser Stelle wollen wir darauf hinweisen, dass das Handicap-Team sich nicht nur für die Belange behinderter, sondern auch chronisch kranker Studierender einsetzt. Darunter fallen die unterschiedlichsten Erkrankungen wie Epilepsie, Allergien, rheumatische Erkrankungen, Darmerkrankungen, Diabetes, Asthma oder Multiple Sklerose sowie auch Erkrankungen wie beispielsweise AD(H)S, Autismus, Legasthenie oder Depressionen.

Obwohl es noch nicht im Bewusstsein aller Beteiligten an der Universität verankert ist, erstrecken sich die Möglichkeiten eines Nachteilsausgleiches bei Prüfungen und Studienleistungen auch auf chronisch kranke Studierende. Von daher steht auch chronisch kranken Studierenden das Recht zu, bei den Dozenten oder den Prüfungsämtern angepasste Studien- und Prüfungsbedingungen auszuhandeln, d. h. gegebenenfalls Abgabefristen zu verlängern oder Prüfungsleistungen anzupassen.
In diesem Sinne beraten wir Sie gerne darüber, welche nachteilsausgleichenden Regelungen im Studienalltag und bei Prüfungen oder sonstigen Leistungsnachweisen möglich sind und für Sie in Betracht kommen.

Studentische Ansprechpartner

Felicitas Burst studiert Rechtswissenschaft an der Universität Heidelberg, im Jahr 2016/17 in Straßburg. Weil sie Rheuma hat, schreibt sie Klausuren auf dem Computer und erhält eine Schreibzeitverlängerung. Sie kennt sich außerdem mit den Rechten für chronisch Kranke bei einem Auslandsaufenthalt mit  dem Erasmus-Mobilitätsstipendium aus und hat sich freundlicherweise dazu bereiterklärt, als Ansprechpartnerin zur Verfügung zu stehen. Bei Fragen können Sie Felicitas Burst unter f.burst@stud.uni-heidelberg.de erreichen.

 

Wenn Sie sich ebenfalls als Ansprechpartner*in zur Verfügung stellen wollen, melden Sie sich gerne bei uns!


 

E-Mail: Seitenbearbeiter
Letzte Änderung: 19.07.2017
zum Seitenanfang/up