SUCHE
Bereichsbild

Rundschreiben April 2000 (05. April 2000)

Die BAG "Sozialhilfe der Interessengemeinschaften behinderter/chronisch kranker und nichtbehinderter Studierender" veranstaltet ihr jährliches Arbeitstreffen diesmal am Freitag und Samstag, den 28. und 29. April 2000 in der "Kommende" (Sozialinstitut des Erzbistums Paderborn), Brackeler Hellweg 144, 44309 Dortmund (Brackel), Telefon (02 31) 20 60 50.

Die Anreise ist am Freitag ab ca. 16 Uhr, Abendessen um 18 Uhr, danach Erfahrungsaustausch, am Samstag inhaltliche Arbeit von 9.30 Uhr bis ca. 16.30 Uhr. Folgende Themen sollen besprochen werden:

  • Forderungskatalog der BAG "Sozialhilfe" - Strategisches Vorgehen zur Durchsetzung der Forderungen
  • Förderrunde des BMBF 2000/01 - Inhaltliche Vorbereitung des Antrages
  • Infos zum Entwurf des neuen Sozialgesetzbuches IX und zum Änderungsgesetz des Schwerbehindertengesetzes. Im Sozialgesetzbuch IX wird das Rehabilitationsrecht geregelt. Es droht die Senkung der Pflichtquote. Was bedeutet dies für behinderte und chronisch kranke Studierende bzw. AbsolventInnen?
  • Infos zum Thema "Hochschule" aus der "Arbeitsgruppe Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen" des NRW-Ministeriums
  • ... Weitere Themenvorschläge sind willkommen.

Eine Gebärdensprachdolmetscherin ist wie immer angefragt. Eine Wegbeschreibung (mit ÖPNV oder Auto) und Anmeldeformulare sind über unser Sekretariat erhältlich (Adresse und Telefon siehe Kontakt-Seite). Die Fahrtkosten können erstattet werden, sofern sie nicht über die AStA/Referate abgerechnet werden können. Die Anmeldung kann bis zum 17.04.2000 erfolgen.



Weitere Informationen:
Kontakt und Ansprechpartner,
Studentensekretariat - Informationen für Studienbewerber und Studierende,
Studieninformationen für ausländische Studierende und Studienbewerber.
E-Mail: Seitenbearbeiter
Letzte Änderung: 21.05.2014