english
Würdigung: Ruperto Carola richtet „James W.C. Pennington Distinguished Fellowship“ ein weiter
Begrüßung: Stadt spendiert allen neuen Heidelbergern einmalig ein Semester-Ticket weiter
Verschiebung: Das geplante System zur zentralen Vergabe von Studienplätzen hinkt weiter
625 Jahre Ruperto Carola
Ausstellung der UB weiter

 

"Ich bin Uni Heidelberg. Seit..." weiter

 

Vortragsreihen im Jubiläumsjahr weiter

 

Rektoratsbeauftragter Prof. Jochen Tröger im Interview (mp3) weiter

 

Astronomische Mittagspausen zum Uni-Geburtstag (pdf) weiter

 

Für Jubiläumsprojekt beim Wettbewerb "Berufliche Schulen" weiter

 

Führungen durch Deutschlands Älteste (pdf) weiter

 

Wettkampftag zum 625. weiter

 

Wieder zwölf Antworten aus zwölf Disziplinen weiter

 

Medienbox
Prof. Gerrit Jasper Schenk vom Cluster "Asia and Europe" weiter

 

Prof. Wolfgang Seifert vom Institut für Japanologie in DRadio Wissen weiter

 

Japanologe Thomas Büttner bei SWR2 Impuls weiter

 

Karriere
Veranstaltungsprogramm des Career Service weiter

 

Für die Hengstberger-Preise weiter

 

Der Semesterkalender der Arbeitsagentur (pdf) weiter

 

Dr. Hans-Peter Wild finanziert 30 Deutschlandstipendien weiter

 

Zukunftswerkstatt Bachelor weiter

 

Graduiertenprogramm gestartet weiter

 

Life-Science-Jobmesse im DKFZ weiter

 

Heidelberger Physikstudent war bei "Join the best" erfolgreich weiter

 

Studienbegleitende Ausbildung mit Stipendium weiter

 

Stichwort "Plagiat"
Infos im Netz der Ruperto Carola weiter

 

HRK-Stellungnahme zu Fehlverhalten in der Wissenschaft weiter

 

Ein Beitrag von Rektor Prof. Bernhard Eitel (pdf) weiter

 

Aus den Instituten und Fakultäten
Hochschulsport an der Uni weiter

 

Das Zentrale Sprachlabor weiter

 

Ausstellung: Ägyptische Magie im Wandel der Zeiten weiter

 

Medizinische Fakultät Mannheim erfolgreich bei Ideenwettbewerb weiter

 

Geldsegen für Zentralinstitut (pdf) weiter

 

Mehr als 500 Schüler kamen weiter

 

Rückblick
Die Landtagswahl in Heidelberg weiter

 

15. KSFE im Neuenheimer Feld weiter

 

"Transkulturelle Studien" beleuchteten Historie weiter

 

Journal@RupertoCarola
Ausgabe 3/11 vom 15. April 2011
Redaktion
Archiv
Veranstaltungskalender

Dienstag, 12.12.2017

15:15
Uhr

Dr. Stefan Jakob, Universität Heidelberg, Seminar für Sprachen und Kulturen des Vorderen Orients, Assyriologie

16:00
Uhr

Dr. Jude Lal Fernando, Trninity College Dublin, Irish School of Ecumenics

16:15
Uhr

Dr. Astrid Zotter, Universität Heidelberg, Südasien-Institut
weiter Zum Veranstaltungskalender
Angerichtet
Was gibt es heute zu essen ... weiter

 

Valentins-Dinner im Marstallsaal versprühte Romantik (pdf) weiter

 

Anlaufstellen
Vom Akademischen Auslandsamt bis zur Zentralen Studienberatung weiter

 

Termine & Tipps
Das Kursprogramm der Zentralen Studienberatung weiter

 

Studentenwerk mit reichem Veranstaltungsangebot (pdf) weiter

 

Fotoausstellung im Klinikum weiter

 

"Charakterbildung - ein vergessener Verfassungsgrundsatz" weiter

 

Heidelberger Stückemarkt weiter

 

Aus dem Botanischen Garten weiter

 

Frauen-Nachttaxi seit 1. April mit neuem Fahrpreis weiter

 

Gastvortrag von Prof. Thomas Kalinowski weiter

 

Workshops des Studentenwerks weiter

 

HCA zeigt Fotografien weiter

 

Internationales
Memorandum unterzeichnet weiter

 

Das Programm boomt weiter

 

Empfang in der Alten Aula weiter

 

Förderung von Banco Santander weiter

 

Studie des British Council weiter

 

150. Jubiläum der Beziehungen weiter

 

Französische und deutsche Hochschulrektoren tagten weiter

 

Master-Absolventen in International Law verabschiedet weiter

 

Aus der Medizin
Eiweiß spielt Schlüsselrolle weiter

 

Studie des Nationalen Centrums für Tumorerkrankungen weiter

 

Neuer Ansatz für die Therapie weiter

 

Ziel ist eine bessere medizinische Versorgung von Patienten weiter

 

Molekulare Einblicke (pdf) weiter

 

Dietmar Hopp Stiftung unterstützt Studie am Universitätsklinikum weiter

 

Es geht um koronare Herzerkrankung und Infarkt (pdf) weiter

 

Mannheimer Medizin hat viel vor weiter

 

Deutschlandweit erstmals bioresorbierbaren Stent eingesetzt weiter

 

Forschungsergebnisse des ZI legen diesen Schluss nahe (pdf) weiter

 

english
Leistung:

Doktorand mit 19: „Nicht mit Mega-Aufwand verbunden“

Von Eva Maria Wellnitz

Sebastian Weingärtner

Mit gerade einmal 19 hat Sebastian Weingärtner (Foto: Universitätsmedizin Mannheim) Anfang dieses Jahres seine Doktorarbeit am Lehrstuhl für Computerunterstützte Klinische Medizin an der Medizinischen Fakultät Mannheim der Ruperto Carola begonnen. Die Fakultät vermutet, er könnte damit der derzeit jüngste deutsche Doktorand bundesweit sein. Zuvor hatte Weingärtner an der Universität Würzburg parallel zur Schule Informatik studiert – sein Diplom hielt er fast gleichzeitig mit seinem Abiturzeugnis in Händen.

Für seine Doktorarbeit plant Sebastian Weingärtner zwei bis drei Jahre ein. Diese zurückhaltende Einschätzung hängt sicher auch mit dem Thema zusammen. „Ich habe ihm eine harte Nuss zu knacken gegeben“, sagt sein Doktorvater, Prof. Lothar Schad, Inhaber des Lehrstuhls für Computerunterstützte Klinische Medizin. weiter


english
Auszeichnung:

Erster Platz beim World Press Photo Contest

Night screening at traveling cinema

„Night screening at traveling cinema“ lautet der Titel von zwölf Fotografien, mit denen Amit Madheshiya in der Kategorie „Arts and Entertainment/Stories“ des World Press Photo Contest den ersten Platz belegte. Entstanden ist die Fotoserie im Zuge eines Forschungsprojekts des Exzellenzclusters „Asien und Europa“ der Universität Heidelberg, das die indischen Wanderkinos als kulturelle Phänomene untersuchte. Die Preisverleihung der World Press Photo Awards findet am 7. Mai statt.

Die Fotografien (© Amit Madheshiya) zeigen die Besucher eines Wanderkinos in Indien und transportieren ihre Gefühle und die besondere Atmosphäre dieser auf dem Subkontinent äußerst beliebten Veranstaltungen – nicht selten nehmen mehr als tausend Menschen an den Vorführungen der mobilen Lichtspieltheater teil. weiter


english
Forschung:

Die ersten Sterne waren nicht allein

Sternentstehung

Die ersten Sterne des Universums waren nicht wie bisher angenommen Einzelsterne sondern konnten mit einer Vielzahl kleinerer Begleitsterne geboren werden. Dies geschieht dann, wenn sich die Gasscheiben, die junge Sterne umgeben, während des Geburtsvorgangs teilen; aus diesen Fragmenten können sich neue Sterne bilden.

Forscher am Zentrum für Astronomie der Universität Heidelberg haben das zusammen mit Kollegen des Max-Planck-Instituts für Astrophysik in Garching und der University of Texas at Austin (USA) mit Computersimulationen nachgewiesen. Die Forschungsergebnisse, die in „Science“ veröffentlicht wurden, werfen ein völlig neues Licht auf die Bildung der ersten Sterne nach dem Urknall. weiter


english
Schenkung:

Prachtband für Staatsoberhäupter

Gedichtband von Muhammad Iqbal

Einen aufwändig gestalteten Prachtband mit Gedichten des Dichters Muhammad Iqbal (1877 bis 1938) hat die Bibliothek des Südasien-Instituts (SAI) der Universität Heidelberg als Schenkung erhalten. Das mehrere Kilogramm schwere, großformatige Buch stammt aus dem Besitz des Journalisten Klaus Natorp, der viele Jahre als Südasien-Experte der Redaktion der Frankfurter Allgemeinen Zeitung angehört hat.

Illustriert und gestaltet wurde der mächtige Foliant von dem Kalligraphen Muhammad Abdullah Rahman Chughtai. Muhammad Iqbal, der als Nationaldichter Pakistans gilt, studierte unter anderem in Deutschland, darunter auch an der Ruperto Carola im Jahre 1907. weiter


english
Betrachtung:

Fast wie am Rio de la Plata

Von Mirjam Mohr

Prof. Kirsten Mahlke

Prof. Kirsten Mahlke (Foto: Fink) vom Romanischen Seminar der Ruperto Carola hat ein Faible für ungewöhnliche Themen. Ihre Habilitation widmete sie den Grenzbeziehungen zwischen physikalischer Quantentheorie und lateinamerikanischer Literatur. Zuvor hatte die Wissenschaftlerin in ihrer Doktorarbeit hugenottische Reiseberichte aus dem Amerika der Frühen Neuzeit untersucht, in denen die katholische Eucharistie mit dem Phänomen Kannibalismus in Bezug gesetzt wird.

Aktuell beschäftigt sich die 38-Jährige mit den Auswirkungen von Terror auf Erzählformen: Noch heute drehen die „(Groß-)Mütter der Plaza de Mayo“ jeden Donnerstag ihre Runden um den berühmten Platz in Buenos Aires, um an ihre verschwundenen Kinder zu erinnern; 28 Jahre nach dem Ende der Militärdiktatur in Argentinien ist der Verbleib von rund 30 000 gewaltsam Ermordeten und als „verschwunden“ deklarierten „Desaparecidos“ nach wie vor größtenteils ungeklärt. weiter


english
Gestaltung:

Die Wege zwischen den Disziplinen sind kürzer geworden

Campus-Bibliothek Bergheim

Eine ganze Reihe architektonisch bemerkenswerter Neubauten ist gerade in den vergangenen Jahren an der Universität Heidelberg entstanden. An ihnen zeigt sich, dass Funktionalität und eine ästhetisch überzeugende Gestaltung einander gut ergänzen können. Ein schönes Beispiel hierfür ist die Campus-Bibliothek Bergheim (Foto: Ott).

Offiziell eingeweiht wurde der Campus Bergheim im Juni 2009: Das Gebäude der ehemaligen Ludolf-Krehl-Klinik beherbergt seitdem die Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften der Ruperto Carola. Als „architektonisches Juwel“ innerhalb des Gesamtkomplexes wird die Bibliothek gerühmt. Aus den Fachabteilungen und Klinikfluren des ehemaligen Krankenhauses hat ein Heidelberger Architekturbüro eine lichtdurchflutete Leselandschaft gestaltet, die sich über vier Geschosse erstreckt. weiter