english
URZ maßgeblich an Entwicklung eines landesweiten Konzepts zur Datenspeicherung beteiligt weiter
english
Spitzen von Ruperto Carola und Stadtverwaltung wollen einen "Letter of Intent" erarbeiten weiter
english
Neuer Sonderforschungsbereich unter Heidelberger Führung hat den Leberkrebs im Visier weiter
Prominent
Ägyptischer Präsident Hosni Mubarak am Uniklinikum operiert weiter

 

Thailändische Prinzessin Chulabhorn Mahidol im DKFZ weiter

 

Karriere
Der Career Service der Universität weiter

 

Programm des Hochschulteams der Arbeitsagentur (pdf) weiter

 

Zentrum für Lehrerbildung in neuen Räumen weiter

 

Zukunftswerkstatt Bachelor weiter

 

Hochschullehrer der Uni absolvierten Weiterbildung weiter

 

Seminarprogramm der Graduiertenakademie weiter

 

Kurs der Wissenschaftlichen Weiterbildung (pdf) weiter

 

Weiterbildung der Klaus Tschira Stiftung weiter

 

Neuigkeiten aus der Strahlentherapie (pdf) weiter

 

Zentrale Studienberatung, Career Service, Hochschulteam und ZLB weiter

 

Von den studentischen Gruppen
Symposium des Heidelberger Clubs für Wirtschaft und Kultur weiter

 

Aus den Instituten und Fakultäten
Ringvorlesung zur Mimesis (pdf) weiter

 

Der Hochschulsport der Uni weiter

 

... im Zentralen Sprachlabor weiter

 

Neues Physikalisches Institut weiter

 

Therapieangebot des Zentralinstituts für Seelische Gesundheit (pdf) weiter

 

Alfred-Weber-Lecture mit Gesine Schwan im Film weiter

 

Vorträge zur Kulturtheorie (pdf) weiter

 

Forschungslabore und Praktikumsplätze weiter

 

Aus den Wissenschaftszentren
HCI erhielt Erweiterungsbau weiter

 

Newsletter des SFB 619 (pdf) weiter

 

Das Baden-Württemberg Seminar am HCI weiter

 

Aktuelle Studie
Neues Gutachten zu Forschung, Innovation und technologischer Leistungsfähigkeit Deutschlands (pdf) weiter

 

Audiobox
Prof. Marcus Koch über den Botanischen Garten der Uni (mp3) weiter

 

Astronom Reinhold Bien zum Osterstreit (mp3) weiter

 

Campus-Report bei der "Jungen Universität" (mp3) weiter

 

Im Film
URZ hatte Tobias Schrödel in die Alte Aula geladen weiter

 

Journal@RupertoCarola
Ausgabe 2/10 vom 16. April 2010
Redaktion
Archiv
Veranstaltungskalender
Angerichtet
Was gibt es heute zu essen ... weiter

 

Termine & Tipps
Angebot der Zentralen Studienberatung der Uni weiter

 

Sendungen von Campus-TV im April und Mai weiter

 

UB geht mit der Zeit weiter

 

Filmfest der Generationen (pdf) weiter

 

Die Kurse am Rechenzentrum weiter

 

Ausstellung im Unimuseum weiter

 

Kleinbus kann man leihen weiter

 

Kultur beim Studentenwerk weiter

 

Angebote für Studierende am Mannheimer Nationaltheater weiter

 

Aus der Sammlung Prinzhorn weiter

 

AG "Mitwirkung/Mitbestimmung"
Internationales
Geänderte Öffnungszeiten und Räumlichkeiten weiter

 

China-Wochen an der Universität weiter

 

Info-Stand beim Annual Meeting der AAAS weiter

 

Internetportal bietet Hilfe weiter

 

Personalia
Neuberufene Wissenschaftler stellten sich vor weiter

 

Konrad Beyreuther zum Seniorprofessor ernannt weiter

 

Prof. Sabine Herpertz neue Direktorin der Klinik für Allgemeine Psychiatrie weiter

 

Jadranka Gvozdanovic übernimmt das Amt für weitere zwei Jahre weiter

 

Alle Personalien der Ruperto Carola im Überblick weiter

 

Ausgezeichnet
... für Heidelberger Altphilologen weiter

 

Prof. Peter-Christian Müller-Graff geehrt weiter

 

Europäischer Forschungsrat fördert zwei Heidelberger weiter

 

Heidelberger Radiologe erhielt Eva Luise Köhler Forschungspreis weiter

 

Robert-Wichard-Pohl-Preis für Prof. Ulrich Platt weiter

 

Mitarbeiterinnen der Universitätsmedizin Mannheim ausgezeichnet weiter

 

Ruprecht-Karls-Preise vergeben weiter

 

DKFZ-Forscherin war die Gewinnerin weiter

 

Dr. Gerhard Schratt bekam Forschungspreis der Siebeneicher-Stiftung weiter

 

Dr. Björn Laukemann durfte sich freuen weiter

 

english
Studentische Initiative:

Persönlicher Kontakt zu Studierenden mit gleichem familiären Hintergrund

arbeiterkind.de

Jugendliche, die als erste in ihrer Familie einen Studienabschluss anstreben, haben häufig mit ganz eigenen Sorgen zu kämpfen. Unterstützung erfahren sie durch die Initiative arbeiterkind.de, die im Mai 2008 von der Gießener Studentin Katja Urbatsch gegründet wurde. Inzwischen gibt es auch eine Heidelberger Gruppe.

Wer selbst aus einer nicht-akademischen Familie stammt und studiert, der weiß, dass viele Probleme vor allem aus fehlenden Informationen entspringen. Das fängt schon damit an, dass sich Schüler über die Vorteile eines Studiums und die damit verbundenen Berufsperspektiven oft nicht im Klaren sind. Hinzu kommen fehlende Erfahrungen mit der Studienförderung oder mit dem BAföG. Das Internetportal arbeiterkind.de gibt hierbei wertvolle Hinweise sowie Informationen dazu, wie man wissenschaftlich arbeitet, im Ausland studieren kann, sich um Praktika bewirbt und schließlich das Examen erfolgreich meistert. weiter


english
Aus der Forschung:

Die Weltmaschine stößt in nie gekannte Energiebereiche vor – und Heidelberg ist dabei

CERN

Die Ruperto Carola ist als einzige Hochschule weltweit maßgeblich an drei der vier großen Experimente des Teilchenbeschleunigers LHC am Europäischen Forschungszentrum CERN beteiligt. Rund 100 Heidelberger Wissenschaftler bringen ihre Expertise ein in die internationalen Forschungsarbeiten auf dem Gebiet der Teilchenphysik, der Astrophysik und der Kosmologie, um fundamentale Erkenntnisse über die Entstehung des Universums nach dem Urknall zu gewinnen.

Bekanntlich musste der fast 27 Kilometer lange Beschleuniger kurz nach den ersten Tests über ein Jahr lang Reparaturarbeiten unterzogen werden und lief vergangenen Spätherbst wieder an. Jetzt haben die Untersuchungen eine neue Phase erreicht, nachdem es am Large Hadron Collider (LHC) – der durchaus passend nicht selten als Weltmaschine bezeichnet wird – erste Teilchenkollisionen mit einer bislang noch nie erreichten Energie von sieben Tera-Elektronenvolt gegeben hat. weiter


english
Es[s]prit:

Wenn das (Nicht-)Essen zum Problem wird

Essprit

Wer kennt das nicht: Die Winterzeit ist vorbei und im Frühjahr bemerkt man ein bisschen mehr Speck auf den Rippen – was bei manchen zu quälenden Gedanken über die eigene Figur führt. Damit sich solch selbstkritische Überlegungen nicht zu einem ernsthaften Problem auswachsen, im schlimmsten Fall zur Entwicklung eines gestörten Essverhaltens oder sogar einer Ess-Störung, ist es wichtig, sie nicht einfach immer weiter kreisen und sozusagen an einem nagen zu lassen, sondern etwas zu tun.

In Deutschland sind zahlreiche Menschen von Ess-Störungen betroffen. Nach Schätzungen der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung leiden mehr als 100000 Frauen an Magersucht und rund 600000 Frauen an Bulimie; und es wird vermutet, dass anderthalb bis zwei Millionen Menschen von Ess-Sucht betroffen sind. Ess-Störungen haben ihren Ursprung häufig im Jugend- und jungen Erwachsenenalter und können sich also auch in Zeiten des Studentenlebens entwickeln. Da die Heilungs-Chancen bei weniger als 50 Prozent liegen, ist Prävention in diesem Bereich besonders wichtig. weiter


english
Im Porträt:

Die Tagesschau legte Stefanie Walter die Politikwissenschaft in die Wiege

Von Oliver Fink

Stefanie Walter

An der Schnittstelle zwischen Politik und Ökonomie forscht und lehrt Stefanie Walter. Nach einem einjährigen Aufenthalt als Fritz-Thyssen-Fellow an der Harvard University hat sie nun eine neue akademische Heimat an der Ruperto Carola gefunden – als Juniorprofessorin für Politikwissenschaft, gefördert aus Mitteln der Exzellenzinitiative.

Das Interesse an der Politik wurde bei Stefanie Walter, Jahrgang 1977, schon früh geweckt. Im Grunde durch einen Trick: „Ich musste als Kind immer um acht Uhr ins Bett. Das einzige Argument, das meine Eltern haben gelten lassen, um noch ein bisschen länger aufzubleiben, war, die Tagesschau mit anzuschauen“, erzählt sie. Und da ihre Eltern die Nachrichten zudem mit hilfreichen Erläuterungen versahen, verstand sie im Laufe der Zeit immer mehr, was auf der politischen Bühne vor sich ging. weiter


english
Universitätsbibliothek:

Mit einem Maus-Klick ins Mittelalter

Bibliotheca Palatina

Es ist vollbracht: Der komplette Heidelberger Teil der berühmten Bibliotheca Palatina ist nun im Internet frei zugänglich. In einem auf drei Jahre angelegten Projekt hat die Universitätsbibliothek alle 848 Codices Palatini germanici mit rund 270000 Seiten und 7000 Miniaturen digitalisiert und für die Online-Nutzung aufbereitet.

Bis ins Gründungsjahr der Ruperto Carola reichen die Ursprünge der ehemals Pfalzgräflichen Bibliothek zurück – eine der wertvollsten Sammlungen deutschsprachiger Handschriften des Mittelalters und der Frühen Neuzeit. Im Zuge des Dreißigjährigen Krieges war sie 1622 als Beute in den Vatikan nach Rom geschafft worden: als Geschenk des Heidelberg-Eroberers Herzog Maximilian von Bayern an Papst Gregor XV. weiter


english
Karriere:

Gefragt sind Führungs- und Management-Qualitäten

Auf dem Weg zur Professur

Die gezielte Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses mit herausragendem Potenzial gehört zu den zentralen Anliegen der Universität Heidelberg und ist im Zukunftskonzept verankert. Aus Mitteln der Exzellenzinitiative hat die Ruperto Carola so das Programm „Auf dem Weg zur Professur“ aufgelegt. Die erste Staffel konnte nun mit Erfolg abgeschlossen werden: 13 Absolventinnen und Absolventen, die auf Führungs- und Management-Aufgaben vorbereitet wurden, erhielten ihre Zertifikate.

Professorin oder Professor zu sein bedeutet mehr, als ein Fach in Forschung und Lehre hervorragend zu vertreten. Gefragt sind auch Management-Qualitäten mit Kenntnissen über Mitarbeiterführung, Team-Entwicklung oder auch Öffentlichkeitsarbeit. weiter