Bereichsbild
Kontakt

Dezernat Internationale Beziehungen
Auslandsstudium
Tel. +49 6221 54-5454
auslandsstudium@zuv.uni-heidelberg.de

Homepage der Abteilung

 
Beratung und Information

Info-Zimmer 139
Seminarstraße 2, Raum 139
Kurzinfo und Fotos

Mo, Mi, Do: 10 Uhr bis 15 Uhr
Dienstag: 10 Uhr bis 16 Uhr
Freitag: 10 Uhr bis 13 Uhr

Keine Voranmeldung!

 

ACHTUNG:

In den Monaten August und September werden die Öffnungszeiten um jeweils 1 Stunde verkürzt:

Mo, Mi, Do: 10 Uhr bis 14 Uhr
Dienstag: 10 Uhr bis 15 Uhr
Freitag: 10 Uhr bis 12 Uhr

 
 
Aktuelles
Downloadcenter
SUCHE

Studium und Praktikum im Ausland

Ein Auslandsaufenthalt ist eine gute Idee. Er stärkt Flexibilität und Vielseitigkeit, vertieft und erweitert fachliche und sprachliche Kenntnisse, das Einlassen auf eine fremde Kultur eröffnet neue  Perspektiven, verändert die Selbsteinschätzung und vermittelt zusätzliches Selbstvertrauen. 

Wer überlegt, für eine Zeitlang ins Ausland zu gehen, sollte frühzeitig einen Besuch im  Infozimmer des Dezernats Internationale Beziehungen einplanen. Die Mitarbeiter dort oder die Koordinatoren der verschiedenen Austauschprogramme können viele wichtige Tipps und Hinweise für die Planung des Auslandsaufenthalts geben.

 

Checkliste

In welchem Land (oder in welcher Region) studieren?

Folgende Fragen können Ihnen bei der Entscheidungsfindung helfen: Welche Sprache beherrschen Sie bereits gut oder wollen Sie noch erlernen? Gibt es  Mobilitätsprogramme in Ihrem Fach oder an der Universität oder ein Land, das für Ihr Studienfach besonders wichtig ist oder für das Sie sich besondere interessieren? Prinzipiell gilt: die ganze Welt steht Ihnen offen!

Zu welchem Zeitpunkt und für wie lange?

Das A und O eines gelungenen Auslandsaufenthalts ist eine sorgfältige Vorbereitung. Abhängig von Ihrem Vorhaben sollten Sie mindestens ein Jahr im Voraus mit der Planung anfangen, wenn Sie sich um Stipendien bewerben möchten oder um einen Platz in einem Austauschprogramm sogar 18 Monate vorher.
Es in der Regel sinnvoll, bereits einen guten Überblick über das Studienfach erworben zu haben, bevor Sie ins Ausland gehen. Dann profitiert man besonders vom Blick über den eigenen Tellerrand. Außerdem verlangen viele Programme, dass Sie bereits Noten aus dem Fach vorweisen können oder zum Zeitpunkt das Studienantritts im Ausland bereits einige Semester studiert haben.

Auf eigene Faust oder Austauschprogramm?

Wer seinen Aufenthalt individuell plant, ist besonders flexibel, was die Wahl des Gastlandes oder das Vorhaben betrifft, benötigt aber auch ein höheres Maß an Eigeninitiative und Organisation.  Bei selbst organisierten Studienaufenthalten können durch eventuell zu zahlende Studiengebühren auch die Kosten höher sein als bei der Teilnahme an Mobilitätsprogrammen, die in der Regel einen Studiengebührenerlass umfasst sowie Hilfestellung bei der Bewerbung und Durchführung.

Studienaufenthalt, Sprachkurs oder Praktikum?

Wollen Sie Ihre Sprachkenntnisse durch einen Sommersprachkurs verbessern oder über einen Fachkurs im Sommer einen ersten Einblick in ein anderes Hochschulsystem erhalten? Ist es Ihnen wichtiger, Ihre praktischen Fähigkeiten zu erweitern? Möchten Sie durch einen Studienaufenthalt im Ausland eine andere akademische Kultur kennenlernen und einen anderen Blick auf Ihr Fach erhalten? Oder aber durch eine Abschlussarbeit im Ausland erste Forschungserfahrung in einer internationalen Umgebung sammeln?
 

 

Auslandsaufenthalt

Finanzierung

Sprachanforderungen für Auslandsaufenthalte

Anrechnung von im Ausland erbrachten Studienleistungen

Rückmeldung und Beurlaubung

 

Austauschprogramme

ERASMUS

Europa (Übersicht)

Asien (Übersicht)

Australien und Ozeanien (Übersicht)

Amerika (Übersicht)

 

Sprachen

Sprachkurse im Ausland

 

Praktische Erfahrungen

Praktikum im Ausland

Im Ausland unterrichten

 

Downloadcenter

Unterlagen zur Bewerbung

E-Mail: Seitenbearbeiter
Letzte Änderung: 18.08.2016
zum Seitenanfang/up