SUCHE
Bereichsbild

Bewerbungsverfahren und -unterlagen

Internationale Studienbewerber/innen ohne EU-/EWR-Staatsangehörigkeit und mit ausländischer Hochschulzugangsberechtigung (z B. High School Diploma, Attestat, Maturità, etc.) bewerben um einen Studienplatz im ersten Fachsemester in grundständigen Studiengängen sich online an der Universität Heidelberg.

Bitte beachten Sie, dass für die Studiengänge Medizin, Pharmazie und Zahnmedizin besondere Regelungen gelten.

Das am Ende der Online-Bewerbung generierte PDF-Dokument muss ausgedruckt, unterschrieben und mit allen erforderlichen und amtlich beglaubigten Unterlagen beim Dezernat Internationale Beziehungen eingereicht werden:

Dezernat Internationale Beziehungen
Seminarstraße 2
69117 Heidelberg
Telefon: +49 (0)6221-54-5454
E-Mail: studium@uni-heidelberg.de

Bewerbungsfristen:

  • 15. Juli für das folgende Wintersemester (Ausschlussfrist – Eingangsdatum)
  • 15. Januar für das folgende Sommersemester (Ausschlussfrist – Eingangsdatum)

Die Bewerbungsfristen sind gesetzlich festgelegte Ausschlussfristen. Bewerbungen, die nach Fristende bei der Universität Heidelberg eingehen, werden nicht in das Verfahren aufgenommen.

Die Universität ist nicht verpflichtet, bei fehlenden, unvollständigen oder nicht amtlich beglaubigten Unterlagen den Sachverhalt von Amts wegen zu ermitteln. Dies gilt auch für den Fall, dass sich noch Unterlagen aus einem früheren Bewerbungsverfahren bei der Universität befinden. Das Akademische Auslandsamt der Universität Heidelberg unterrichtet ausländische Studienbewerber/innen ebenfalls nicht über fehlende oder nicht formgerecht eingereichte, für das Bewerbungsverfahren erforderliche Unterlagen.

Weitere Bewerbungsverfahren:

 Bewerbungsunterlagen

Dem Antrag auf Zulassung sind die folgenden Nachweise beizufügen:

  • Amtlich beglaubigte Fotokopie oder Abschrift des Zeugnisses der Hochschulreife, das im jeweiligen Herkunftsland zum Hochschulstudium berechtigt (z.B. Abitur, Baccalauréat, GCE - A&O-Level, School Leaving Certificate, etc.) einschließlich der dazugehörigen Listen mit Einzelnoten. Darüber hinaus ist (außer bei englischen oder französischen Zeugnissen) eine amtlich beglaubigte Übersetzung in deutscher Sprache erforderlich.
  • Amtlich beglaubigte Fotokopien oder Abschriften aller eventuell erworbenen Hochschul- und Universitätszeugnisse (Colleges, Akademien etc.) einschließlich der dazugehörigen Listen mit Einzelnoten pro Studiensemester oder Studienjahr. Darüber hinaus ist (außer bei englischen oder französischen Zeugnissen) eine amtlich beglaubigte Übersetzung in deutscher Sprache erforderlich. Alle bereits in Deutschland absolvierten bzw. aktuellen Hochschulsemester müssen anhand von Immatrikulationsbescheinigungen (im Original oder als amtlich beglaubigte Kopie) nachgewiesen werden.
  • Amtlich beglaubigte Fotokopie oder Abschrift des Zeugnisses über die bestandene Feststellungsprüfung, sofern eine solche bereits in Deutschland abgelegt wurde, einschließlich der dazugehörigen Einzelnotenübersicht.
  • Amtlich beglaubigte Fotokopien oder Abschriften der Bescheinigungen bzw. Zeugnisse über im Ausland bestandene Hochschulaufnahmeprüfungen einschließlich der dazugehörigen Notenliste und – sofern vorhanden – der Zulassungsbescheid der ausländischen Hochschule. Darüber hinaus ist (außer bei englischen oder französischen Zeugnissen) eine amtlich beglaubigte Übersetzung in deutscher Sprache erforderlich.
  • Nachweise über Kenntnisse der deutschen Sprache; Voraussetzung für die Teilnahme an der Deutschen Sprachprüfung für den Hochschulzugang (DSH) an der Universität Heidelberg ist der schriftliche Nachweis von mindestens 1.000–1.200 absolvierten Stunden Deutschunterricht an einer anerkannten Institution. 
  • 1 Passbild (im Format von höchstens 4 x 5 cm)
  • 3 Internationale Post-Antwortscheine (Coupon-Réponse International)
  • Nachweis über die Finanzierung des Studium (nur für Studienbewerber/innen ohne EU-/EWR-Staatsangehörigkeit)
  • Kopie des Reisepasses (Seite mit Namensangabe in lateinischer Transkription)
  • Unbeglaubigte Kopie des TestAS-Ergebnisses, sofern eine solche Prüfung abgelegt wurde
  • Nachweis über den verpflichtenden Online-Selbsttest zur Studienorientierung für die Aufnahme eines grundständigen Studiums an einer Hochschule in Baden Württemberg (http://www.was-studiere-ich.de)

Bewerber aus der Volksrepublik China, aus der Mongolei und aus Vietnam müssen ihrem Antrag auf Zulassung zusätzlich zu den oben genannten Unterlagen das Original des APS-Zertifikats (Akademische Prüfstelle) beilegen.

 

E-Mail: Seitenbearbeiter
Letzte Änderung: 31.03.2014