Bereichsbild
Informationen für internationale Studienbewerber/innen
Studienfachangebot

Die Studienfächer der Universität Heidelberg sortiert nach:

Studienabschluss

Fakultät

Alphabet

Zulassungsverfahren

 

 
Fristen und Termine
Kontakt
Infotheke185x90
 

Öffnungszeiten
Mo - Do 10 - 16 Uhr
Fr 10 - 14 Uhr

Raum 35
Seminarstr. 2
D-69117 Heidelberg
Lagekarte

Tel. +49 6221 54-5454
Fax +49 6221 54-3503
E-Mail studium@uni-heidelberg.de

 
SUCHE

Internationale Studienbewerber ohne EU- oder EWR-Staatsangehörigkeit, höheres Fachsemester

Die Bewerbung in ein höheres Fachsemester eines Studiengangs (als Studienforsetzer/in) erfolgt entweder im Rahmen eines Hochschulortswechsels oder eines Quereinstiegs.

Hochschulortswechsel

Hochschulortswechsler ist, wer bereits in Deutschland oder in einem anderen EU-Mitgliedsstaat ein gleichnamiges Studienfach studiert hat. Studienbewerbern/-innen, die den Hochschulort wechseln möchten, wird dringend empfohlen, sich vor der Bewerbung mit der jeweiligen Fachstudienberatung an der Universität Heidelberg bzgl. der Studienplanung, der erforderlichen Leistungsnachweise und des Lehrangebots, im Falle eines Wechsels, in Verbindung zu setzen. Gegebenenfalls ist der Bewerbung im Hochschulortswechselverfahren eine Anrechnungsbescheinigung der bisher erbrachten Studienleistungen beizufügen.

Hochschulortswechsel in Studienfächer mit Zulassungsbeschränkung im höheren Fachsemester

Studienbewerber/innen können in Studienfächern, die einer Zulassungsbeschränkung im höheren Fachsemester unterliegen (siehe Fachtabelle), grundsätzlich nur dann zugelassen werden, wenn Studienplätze in dem entsprechenden Fachsemester frei geworden sind.

Eine Zulassung im Rahmen eines Hochschulortswechsels kann von allen Studierenden beantragt werden, die bereits an einer Hochschule in einem EU-Mitgliedstaat eingeschrieben sind oder waren und das gleiche Studienfach an der Universität Heidelberg im höheren Fachsemester fortsetzen möchten. Eine Zulassung im Rahmen des Hochschulortswechsels innerhalb Deutschlands kann immer nur für das nächsthöhere Fachsemester erteilt werden. Im Falle eines beabsichtigen Hochschulortswechsels aus dem Ausland muss der Bewerbung grundsätzlich ein Bescheid über die Anrechnung von Studienleistungen und eine Einstufung in ein höheres Fachsemester beigefügt werden. Eine Anrechnung von Studienleistungen kann beim zuständigen Prüfungsamt des jeweiligen Studienfaches (Zentrales Landesprüfungsamt oder Prüfungsamt der Universität Heidelberg) beantragt werden.

Bitte beachten Sie, dass ein Hochschulortswechsel bei Studienfächern mit sogenannter Studienjahr-Regelung nur zum Wintersemester in  "ungerade" Fachsemester (3.,5.,.....) und zum Sommersemester nur in "gerade" Fachsemester (2.,4.,.....) möglich ist.

Der Antrag auf Hochschulortswechsel erfolgt über die entsprechende Online-Bewerbung. Der Ausdruck des am Ende der Online-Bewerbung generierten PDF-Dokuments muss außerdem mit allen erforderlichen Unterlagen fristgerecht per Post an die Universität Heidelberg geschickt werden.

Informationen zu den neben der Anrechnungsbescheinigung einzureichenden Unterlagen finden Sie hier.

Für die Teilnahme am Bewerbungsverfahren ist eine fristgerechte und ordnungsgemäße Antragstellung bis zum 15. Januar für das folgende Sommersemester und bis zum 15. Juli für das folgende Wintersemester erforderlich. Bei den Bewerbungsfristen handelt es sich um gesetzliche Ausschlussfristen.

 

Hochschulortswechsel in Studienfächer ohne Zulassungsbeschränkung im höheren Fachsemester

Eine Zulassung im Rahmen eines Hochschulortswechsels kann von allen Studierenden beantragt werden, die bereits an einer Hochschule in einem EU-Mitgliedstaat eingeschrieben sind oder waren und das gleiche Studienfach an der Universität Heidelberg im höheren Fachsemester fortsetzen möchten.

Eine Zulassung im Rahmen des Hochschulortswechsels innerhalb Deutschlands kann immer nur für das nächsthöhere Fachsemester erteilt werden. Im Falle eines beabsichtigen Hochschulortswechsels aus dem Ausland muss der Bewerbung grundsätzlich ein Bescheid über die Anrechnung von Studienleistungen und eine Einstufung in ein höheres Fachsemester beigefügt werden. Eine Anrechnung von Studienleistungen kann bei dem zuständigen Prüfungsamt des jeweiligen Studienfaches (Zentrales Landesprüfungsamt oder Prüfungsamt der Universität Heidelberg) beantragt werden.

Für die Bewerbung nutzen Sie bitte den schriftlichen Antrag auf Zulassung.

Informationen zu den neben der Anrechnungsbescheinigung einzureichenden Unterlagen finden Sie hier.

Für die Teilnahme am Bewerbungsverfahren ist eine fristgerechte und ordnungsgemäße schriftliche Antragstellung bis zum 15. Januar für das folgende Sommersemester und bis zum 15. Juli für das folgende Wintersemester erforderlich. Bei den Bewerbungsfristen handelt es sich um gesetzliche Ausschlussfristen.

 

Quereinstieg

Quereinsteiger sind diejenigen, die das gleiche Fach bereits in einem Land außerhalb der EU studiert haben, sowie diejenigen Studienbewerber/innen, die sich Studienleistungen aus einem anderen, verwandten Studienfach (in Deutschland oder im Aus­land) für das gewünschte Studienfach anrechnen lassen konnten. Für eine Bewerbung im Quereinstiegsverfahren muss der Bewerbung in jedem Fall eine Anrechnungsbescheinigung beigelegt bzw. kann bis vier Wochen nach Bewerbungsschluss nachgereicht werden.

Quereinstieg in Studienfächer mit Zulassungsbeschränkung im höheren Fachsemester

Studienplätze können in Studienfächern, die einer Zulassungsbeschränkung im höheren Fachsemester unterliegen (siehe Fachtabelle), grundsätzlich nur dann vergeben werden, wenn entsprechende Kapazitäten im gewünschten Studienfach frei sind.

Voraussetzung für eine Bewerbung als Quereinsteiger in ein höheres Fachsemester ist der schriftliche Bescheid über die Anerkennung von Studienleistungen. Eine Anrechnung von Studienleistungen einschließlich der Fachsemestereinstufung kann beim zuständigen Prüfungsamt des jeweiligen Studienfaches (Landesprüfungsamt oder Prüfungsamt bzw. Fachstudienberater an der Universität Heidelberg) beantragt werden. Bitte beachten Sie, dass ein Quereinstieg in Studienfächer mit sogenannter Studienjahr-Regelung zum Wintersemester nur in "ungerade" Fachsemester (3., 5.,...) und zum Sommersemester nur in "gerade" Fachsemester (2.,4.,...) möglch ist.

Der Antrag auf Quereinstieg erfolgt über die entsprechende Online-Bewerbung. Der unterschriebene Ausdruck des am Ende der Online-Bewerbung generierten PDF-Dokuments muss außerdem mit allen erforderlichen Unterlagen  fristgerecht bis zum 15. Januar für das folgende Sommersemester und bis zum 15. Juli für das folgende Wintersemester bei der Zulassungsstelle der Universität Heidelberg eingegangen sein.

Bitte beachten Sie: Bei einer Bewerbug für einen Quereinstieg in die Studienfächer Medizin, Zahnmedizin und Pharmazie muss von Studienbewerbern/-innen ohne EU- oder EWR-Staatsangehörigkeit und ohne deutsche Hochschulzugangsberechtigung zusätzlich zu den allgemeinen Bewerbungsunterlagen eine so genannte Vorprüfungsdokumentation von uni-assist e.V. eingereicht werden. Weitere Informationen zu diesem Verfahren finden Sie im Merkblatt "Information zum Bewerbungsverfahren für Medizin, Zahnmedizin und Pharmazie" (Downloadcenter).

Im Falle einer Bewerbung für einen Quereinstieg in ein Studienfach mit Zulassungsbeschränkung im höheren Fachsemester können Sie sich parallel dazu auch um einen Studienplatz im ersten Fachsemester desselben Studienfaches bewerben. Bitte beachten Sie auch in diesem Fall die so genannte „Studienjahr“-Regelung (nicht alle Studienfächer können im Sommersemester begonnen werden).
Sollten Sie zwei parallele Anträge auf Zulassung stellen wollen (Bewerbung als Studienanfänger/in für das 1. Fachsemester und Studienfortsetzer/in für das höhere Fachsemester), müssen zwei Anträge auf Zulassung und zwei vollständige Bewerbungssätze fristgerecht eingereicht werden:

Ausführliche Informationen zu den Bewerbungsverfahren für das 1. Fachsemester finden Sie hier.

 

Quereinstieg in Studienfächer ohne Zulassungsbeschränkung im höheren Fachsemester

Voraussetzung für eine Bewerbung als Quereinsteiger ist auch bei Studienfächern ohne Zulassungsbeschränkung im höheren Fachsemester (siehe Fachtabelle). der schriftliche Bescheid über die Anerkennung von Studienleistungen mit einer Einstufung in ein höheres Fachsemester (Anrechnungsbescheid).

Eine Anrechnung von Studienleistungen kann beim zuständigen Prüfungsamt oder bei der Fachstudienberatung des jeweiligen Studienfaches an der Universität Heidelberg beantragt werden.

Für die Bewerbung nutzen Sie bitte den schriftlichen Antrag auf Zulassung.

Informationen zu den neben der Anrechnungsbescheinigung einzureichenden Unterlagen finden Sie hier.

Für die Teilnahme am Bewerbungsverfahren ist eine fristgerechte und ordnungsgemäße schriftliche Antragstellung beim Dezernat Internationale Beziehungen der Universität Heidellberg bis zum 15. Januar für das folgende Sommersemester und bis zum 15. Juli für das folgende Wintersemester erforderlich. Bei den Bewerbungsfristen handelt es sich um gesetzliche Ausschlussfristen.

 

Seitenbearbeiter: E-Mail
Letzte Änderung: 09.05.2017
zum Seitenanfang/up