SUCHE

Vorbereitung auf den Vorlesungsbeginn

Vorbereitender Deutschkurs
Immatrikulation
CampusCard
Orientierungstage
Auswahl der Lehrveranstaltungen/ Stundenplan
Scheinerwerb/ transcript

Vorbereitender Deutschkurs

Bevor die Vorlesungszeit beginnt, haben Austauschstudierende die Möglichkeit, an einem drei- bis vierwöchigen Deutschkurs teilzunehmen, um sich optimal auf das Studium an der Universität Heidelberg vorzubereiten.
Der Sprachkurs wird vom Internationalen Studienzentrum der Universität Heidelberg (Max-Weber-Haus) angeboten und findet jeweils im September (für Studierende, die im Wintersemester starten) bzw. März (für Studierende, die im Sommersemester starten) statt. Der Kurs beinhaltet 80 Unterrichtsstunden, die für drei verschiedene Niveaus angeboten werden (Grundstufe, Mittelstufe, Oberstufe).

Alle Kurse beinhalten Übungen zur deutschen Grammatik, zu Lese- und Schreibverstehen, Hörverständnis, Wortschatz und Ausspracheübungen, Textarbeit sowie Informationen zur Landeskunde und Orientierungshilfen für das Studium in Deutschland.
Zusätzlich zum Unterricht wird ein tägliches Frühstück angeboten.

Weitere Informationen zur Anmeldung finden Sie im Kapitel Unterrichtssprache/ Deutschkenntnisse: http://www.uni-heidelberg.de/studium/interesse/int_bewerbung/leitfaden/studienort_heidelberg.html#unterricht

Style Topicon

 

 

 

Immatrikulation

Austauschstudierende immatrikulieren sich im Dezernat Internationale Beziehungen (Seminarstraße 2, Raum 27). Den genauen Zeitraum für die Immatrikulation entnehmen Sie bitte Ihrem Zulassungsbescheid.

Für Studierende, die am vorbereitenden Sprachkurs teilnehmen, werden besondere Immatrikulationstermine angeboten. Da lange Wartezeiten zu Beginn des Semesters unvermeidbar sind, ist es ratsam, diese Termine wahrzunehmen.

Folgende Dokumente müssen bei der Immatrikulation vorgelegt werden:

  • gültiger Reisepass, gegebenenfalls mit Visum
  • Krankenversicherungsnachweis bzw. Befreiungsbescheinigung
  • Zulassungsbescheid

Bitte beachten Sie, dass Sie sich bei der Immatrikulation nur für Ihr Studienfach an der Universität Heidelberg einschreiben. Die Anmeldung für einzelne Lehrveranstaltungen erfolgt über die Institute oder direkt bei den betreffenden Dozenten/ den betreffenden Dozentinnnen (Auswahl der Lehrveranstaltungen/ Stundenplan: http://www.uni-heidelberg.de/studium/interesse/int_bewerbung/leitfaden/vorbereitung_vorlesungsbeginn.html#auswahlder). 

Style Topicon

 

 

 

Studierendenausweis (CampusCard)

Um die Universitätsbibliothek und das Universitätsrechenzentrum nutzen zu können sowie in den Mensen und Cafeterien bargeldlos zahlen zu können, benötigen Sie einen Studierendenausweis, den Sie nach der Immatrikulation erhalten. Unter http://freischalten.uni-heidelberg.de/ können Sie Ihren Studierendenausweis aktivieren und anschließend Ihre Studienbescheinigung ausdrucken.
Bevor Sie den Online Service der Universität nutzen können, müssen Sie außerdem Ihren Account unter http://lsf.uni-heidelberg.de freischalten.

Weitere Informationen finden Sie unter https://www.urz.uni-heidelberg.de/service-katalog/campusinfo/onlineservicestud.html

 

Style Topicon

 

 

 

 

Orientierungstage

Jeweils zu Semesterbeginn bietet das Akademische Auslandsamt Orientierungstage für internationale Studierende an, um Sie in Heidelberg zu begrüßen. Die Orientierungstage finden meist in der Woche vor Vorlesungsbeginn statt. Neben Veranstaltungen und Vorträgen zu studienbezogenen und aufenthaltsrechtlichen Themen werden Sie generell mit Heidelberg und der Universität vertraut gemacht, um Ihnen den Start zu erleichtern.

Ein Anmeldeformular für die Orientierungstage ist dem Brief mit Ihrem Zulassungsbescheid beigefügt. Das Programm wird kurz vor Semesterbeginn im Internet veröffentlicht: http://www.uni-heidelberg.de/studium/kontakt/auslandsamt/aaa_angebote.html
Zusätzlich bietet jedes Institut vor Vorlesungsbeginn  Einführungsveranstaltungen für alle neu eingeschriebenen Studierenden an.
Einen Überblick über diese Veranstaltungen finden Sie kurz vor Vorlesungsbeginn unter
http://www.uni-heidelberg.de/studium/imstudium/beginn/angebote.html#Institut

Wir empfehlen Ihnen, an den verschiedenen Orientierungsveranstaltungen teilzunehmen. Diese Angebote erleichtern den Studienbeginn und bieten zudem die Gelegenheit, andere Studierende kennen zu lernen und erste Freundschaften zu schließen.

Style Topicon

 

 

 

Auswahl der Lehrveranstaltungen/ Stundenplan

Generell können Austauschstudierende ihre Kurswahl relativ frei gestalten.
Informationen über die angebotenen Lehrveranstaltungen des bevorstehenden Semesters finden Sie einige Wochen vor Vorlesungsbeginn online unter: http://www.uni-heidelberg.de/studium/imstudium/vorlesungen/

Die meisten Fächer veröffentlichen neben Titel sowie Ort und Zeit der Lehrveranstaltungen auch  Kursbeschreibungen über den Inhalt sowie Modalitäten des Leistungsnachweises. Diese Informationen helfen bei der Auswahl von Lehrveranstaltungen und geben Auskunft darüber, wie man einen Schein erwerben kann. Häufig finden sich hier auch Angaben darüber, ob und wie man sich für eine Lehrveranstaltung anmelden muss (z.B. per E-Mail an den Dozenten/ die Dozentin oder über eine Anmeldeliste im Institut etc.).
Manche Fächer veröffentlichen diese zusätzlichen Informationen allerdings nicht im allgemeinen Online-Vorlesungsverzeichnis, sondern auf ihren Webseiten (http://www.uni-heidelberg.de/sitemap/indexinstitute.html). Teilweise sind die Kursbeschreibungen auch in Form eines gedruckten Heftchens, dem kommentierten Vorlesungsverzeichnis (KVV), erhältlich, das einige Wochen vor Semesterbeginn im jeweiligen Institut gekauft werden kann.

Grundsätzlich gibt es drei Arten von Lehrveranstaltungen: Vorlesungen, Seminare und Übungen.
Während Vorlesungen im Wesentlichen einen Vortrag des Professors/ der Professorin darstellen, erfordern Seminare die mündliche Mitarbeit der Studierenden sowohl in Diskussionen als auch durch vorbereitete Referate. Proseminare werden im Grundstudium angeboten, Hauptseminare und Oberseminare sind für Studierende mit abgeschlossener Zwischenprüfung oder im Master-Studium konzipiert. Übungen bieten die Möglichkeit, bestimmte für das Studium erforderliche Fähigkeiten zu erlernen (z.B. Übersetzen, Laborarbeit etc.).

Bitte beachten Sie: Verlangt Ihre Heimatuniversität einen Schein für eine in Heidelberg besuchte Lehrveranstaltung, für die hier gewöhnlich kein Schein ausgestellt wird (z.B. für eine Vorlesung), oder benötigen Sie einen benoteten Schein anstelle eines gewöhnlich unbenoteten Scheines, sollten Sie sich zu Beginn des Semesters an den entsprechenden Dozenten/ die entsprechende Dozentin wenden, um herauszufinden, ob und wie Sie einen (benoteten) Schein erhalten können (z.B. indem Sie eine Hausarbeit verfassen oder eine mündliche oder schriftliche Prüfung ablegen).

Studierende, die bei der Auswahl der Lehrveranstaltungen Beratung benötigen, können sich an die Fachstudienberatung oder das Dezernat Internationale Beziehungen wenden.

 

Style Topicon

 

 

 

Scheinerwerb/ transcript

Welche Lehrveranstaltungen die Studierenden besuchen, wird an der Universität Heidelberg nicht zentral erfasst. Die Anmeldung zu Lehrveranstaltungen findet meist an den jeweiligen Instituten statt. Nicht für alle Lehrveranstaltungen ist es zudem erforderlich, sich vor Vorlesungsbeginn anzumelden, für manche Lehrveranstaltungen erfolgt die Anmeldung persönlich beim betreffenden Hochschullehrer/ bei der betreffenden Hochschullehrerin oder über einen Aushang am Institut (informieren Sie sich hierüber bei Ihrem Dozenten/ Ihrer Dozentin).
Dies hat zur Folge, dass transcripts nicht automatisch ausgestellt werden können, was die Anrechnung von Scheinen an ausländischen Universitäten unter Umständen komplizierter macht.

Für die TeilnehmerInnen an Austauschprogrammen hat sich folgende Vorgehensweise bewährt:
Nach der regelmäßigen und erfolgreichen Teilnahme an Lehrveranstaltungen (bes. Proseminare, Seminare und Übungen) erhalten Sie einen sogenannten "Schein". Manche Scheine sind unbenotet, andere benotet. Die Scheine sollten Sie im Studienbuch abheften, das Sie bei der Immatrikulation erhalten haben. Diese Scheine sind der einzige Nachweis dafür, dass Sie eine Lehrveranstaltung erfolgreich besucht haben.

Bitte beachten Sie, dass nicht automatisch für jede Lehrveranstaltung ein Schein ausgestellt wird. So sind zum Beispiel Scheine für den Besuch von Vorlesungen nicht üblich. Viele Dozenten/ Dozentinnen sind jedoch gern bereit, nach vorheriger Absprache zu Semesterbeginn und bei entsprechender Leistung am Ende des Semesters einen Schein zu vergeben.
Auch wenn Ihre Heimathochschule statt eines unbenoteten einen benoteten Schein verlangt, empfehlen wir Ihnen, gleich zu Beginn des Semesters mit den betreffenden Dozenten/ Dozentinnen zu sprechen, um herauszufinden, wie Sie eine Note bekommen können (z.B. indem Sie eine Hausarbeit verfassen oder eine schriftliche oder mündliche Prüfung ablegen).

Vor Ihrer Abreise legen Sie die in Heidelberg erworbenen Scheine Ihrem Austauschkoordinator/ Ihrer Austauschkoordinatorin vor. Auf Grundlage dieser Scheine wird dann ein transcript ausgestellt und an Ihre Heimathochschule geschickt.
Es ist sehr wichtig, dass Sie Ihre Scheine vor Ihrer Abreise vorlegen. Da Ihre Teilnahme an Lehrveranstaltungen nicht zentral registriert wird und das Akademische Auslandsamt keine Kopien Ihrer Scheine aufbewahrt, ist es schwierig, wenn nicht sogar unmöglich, ein transcript auszustellen, wenn Sie Heidelberg bereits verlassen haben.

E-Mail: Seitenbearbeiter
Letzte Änderung: 26.05.2017