SUCHE
Bereichsbild

Economics (Politische Ökonomik)

Studienabschluss: Bachelor of Science
Bewerbungspflichtig: 100 %: Ja
  25 %: Ja
Studienbeginn: WS
Regelstudienzeit: 6
Prozentstruktur: 100%; 25%
Studienform: Vollzeit / Teilzeit
Sprachnachweise: Keine
Lehrsprache: Deutsch und Englisch

Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften

Studieren in der Metropolregion Rhein-Neckar

Eine Informationsveranstaltung für Studieninteressierte zum Thema "Economics (Politische Ökonomik)" findet am Mittwoch, den 14.05.2014 von 17:00–18:00 Uhr im Rahmen der Orientierungstage Rhein-Neckar statt. Veranstaltungsort ist das Alfred-Weber-Institut für Wirtschaftswissenschaften, Campus Bergheim, Bergheimer Str. 58, 69115 HD, R 00.028

 

Inhalt des Studiums

Der Bachelor-Studiengang "Economics (Politische Ökonomik)" befähigt zu einer theoriegeleiteten und empirisch fundierten Analyse von Lenkungs- und Leitungsstrukturen in Wirtschaft und Gesellschaft. Der Komplexität dieser Strukturen trägt die Konzeption des Studiengangs durch die enge Verzahnung wirtschaftswissenschaftlicher Erkenntnisse mit Erklärungsansätzen benachbarter sozialwissenschaftlicher Disziplinen Rechnung. Der Bachelor-Studiengang soll den Studierenden zu einem ersten berufsqualifizierenden Abschluss verhelfen und sie zu einer eigenständigen Problemlösung befähigen.

Die Grundlage des BA Studiengangs bildet ein Kern wirtschaftswissenschaftlicher Module, in denen das für die Analyse wirtschaftlicher und wirtschaftspolitischer Phänomene notwendige ökonomische Grundwissen anwendungs- und praxisnah vermittelt wird. Der wirtschaftswissenschaftliche Kernbereich umfasst sowohl Pflichtmodule in den Bereichen der Volks- und Betriebswirtschaftslehre, als auch Vertiefungsmöglichkeiten durch Wahlpflichtmodule, in denen anwendungsorientiert in die internationale Ökonomik, die Umweltökonomik und andere Teilbereiche der Wirtschaftswissenschaften eingeführt wird. Den BA-Studierenden wird darüber hinaus die Möglichkeit eröffnet, die in den wirtschaftswissenschaftlichen Modulen erworbenen Kompetenzen mit dem vielfältigen Modulangebot anderer Fakultäten der Universität Heidelberg zu kombinieren. Die starke Verzahnung der Wirtschaftswissenschaften mit den Nachbardisziplinen Politische Wissenschaft und Soziologie wird durch eine gemeinsame Blockveranstaltung für die Studienanfänger bereits zu Beginn des neuen Studiengangs hervorgehoben. Dadurch soll den Studierenden bereits zu Beginn ihres Studiums ein erster Einblick in die Fragestellungen und methodischen Ansätze der drei Disziplinen gewährt werden. Innovativ ist auch die geplante Kooperation mit den Nachbardisziplinen in der Fakultät bei der methodischen Ausbildung im Bereich der empirischen Wirtschafts- und Sozialforschung. In einem gemeinsamen Modul sollen die Grundlagen für die empirische Arbeit in den drei Fächern gemeinsam gelegt werden. Die enge Kooperation zwischen den Wirtschaftswissenschaften, der Politischen Wissenschaft und der Soziologie findet Ausdruck in einem Pflichtmodul des vierten Semesters, in dem in gemeinsamen Veranstaltungen institutionenökonomische Themen aus den unterschiedlichen Perspektiven der drei Disziplinen beleuchtet werden.

Aufbau des Studiums

Der Bachelor Studiengang Economics (Politische Ökonomik) kann als Hauptfach (100%) oder als Begleitfach (25%) gewählt werden.
Im Hauptfach müssen Module der Wirtschaftswissenschaften, Module der interdisziplinären Fachstudien (Mathematik, Recht, Politische Wissenschaft, Soziologie, Statistik etc.) und Module zu Übergreifenden Kompetenzen (Schlüsselkompetenzen, Accounting and Controlling; Information Technology, Rhetorische Kommunikation, Angewandte Weltwirtschaftssprachen, Praktika etc.) im Umfang von 180 Leistungspunkten (ECTS) erworben werden. Der Studienplan (Hauptfach) vermittelt einen guten Überblick über die zu absolvierenden Module.

Formalia

Zulassung

Bachelor 100 %:

Es besteht eine hochschuleigene Zulassungsbeschränkung (NC); hier finden Sie die geltende Auswahlsatzung. Die Bewerbung erfolgt online.

Bachelor 25 %:

Ab dem Wintersemester 2013/14 besteht eine hochschuleigene Zulassungsbeschränkung (vorbehaltlich der Zustimmung durch das Ministerium).

Ausländische Studienbewerber

Für ausländische Studienbewerber gelten besondere Regelungen. Informationen erhalten Sie beim Akademischen Auslandsamt der Universität Heidelberg (Seminarstraße 2). Jeweils im Sommersemester wird für ausländische Studienbewerber ein Propädeutisches Vorsemester angeboten.

 

Studien- und Prüfungsordnungen

Prüfungsordnung Bachelor (vom 07.08.2006)
Studienverlaufsplan Hauptfach
Studienverlaufsplan Begleitfach

Prüfungsausschuss

Zuständig für Anrechnungs-, Anerkennungs- und Prüfungsfragen ist der jeweilige Prüfungsausschuss, bzw. das Prüfungsamt. Nähere Informationen erhalten Sie bei der betreffenden Fachstudienberatung.

Gebühren

Für ein Studium an der Universität Heidelberg fallen zu Beginn jedes Semesters Gebühren an.

Masterstudiengang

Die Universität Heidelberg bietet den konsekutiven Masterstudiengang Master of Science in Economics an.

Fachstudienberatung

Marcus Padberg
Alfred-Weber-Institut für Wirtschaftswissenschaften
Bergheimerstr. 58
69115 Heidelberg
Di. 13:00-15:00 und Do. 10:30-12:30 Uhr
Tel.: +49 (0)6221-54-2904
Fax: +49 (0)6221-54-2914
E-Mail: marcus.padberg@awi.uni-heidelberg.de

Anne Jessen, Dipl.Vw.
Alfred-Weber-Institut für Wirtschaftswissenschaften
Bergheimerstr. 58
69115 Heidelberg
Raum: 00.018b
Mo 13:30 - 15:00 Uhr
Tel.: +49-6221-54 2902
Fax: +49-6221-54 2914
E-Mail: anne.jessen@awi.uni-heidelberg.de

Kontakt

Alfred-Weber-Institut für Wirtschaftswissenschaften
Bergheimerstr. 58
69115 Heidelberg

Geschäftsführung

Marcus Padberg
Tel.: +49 (0)6221-54-2904
Fax: +49 (0)6221-54-2914
E-Mail: marcus.padberg@awi.uni-heidelberg.de
Internet: www.awi.uni-heidelberg.de/

Fachschaft

Zentrales Fachschaftsbüro
Fachschaft VWL Heidelberg
Alfred-Weber-Institut
Raum 014
Bergheimer Straße 58
69117 Heidelberg
Tel.: +49 (0)6221-54-2900
E-Mail: fs@vwl-heidelberg.de
Internet: www.vwl-heidelberg.de/

E-Mail: Seitenbearbeiter
Letzte Änderung: 24.02.2014