SUCHE
Bereichsbild

Medizin (Studienort Heidelberg)

Studienabschluss: Staatsexamen
Bewerbungspflichtig: Ja
Studienbeginn: WS
Regelstudienzeit: 6 Jahre + 3 Monate
Sprachnachweise: Keine, ausländische Studierende benötigen einen Nachweis der Kenntnis der deutschen Sprache
Lehrsprache: Deutsch

Medizinische Fakultät Heidelberg

 

Inhalt des Studiums

Das Medizinstudium dauert mindestens 6 Jahre und 3 Monate und schließt mit dem Staatsexamen und anschließender Approbation zum Arzt/ Ärztin ab. Es gliedert sich in den vorklinischen Studienabschnitt von zwei Studienjahren bis zum ersten Abschnitt der Ärztlichen Prüfung und in den klinischen Abschnitt von weiteren drei Studienjahren bis zum zweiten Abschnitt der Ärztlichen Prüfung. Es folgt das Praktische Jahr mit anschließendem 3. Abschnitt der Ärztlichen Prüfung.
Ausbildungsziele, Ausbildungsinhalte und Aufbau des Studiums sind in der Approbationsordnung für Ärzte festgelegt.
Vor Beginn des Studiums oder während der unterrichtsfreien Zeiten sind im vorklinischen Studienabschnitt eine Ausbildung in Erster Hilfe sowie ein dreimonatiger Krankenpflegedienst abzuleisten. Wir empfehlen, einen Teil bzw. den gesamten Krankenpflegedienst vor Beginn des Studiums abzuleisten.

Studienvoraussetzung und Zulassung
Voraussetzungen für ein erfolgreiches Medizinstudium sind vor allem gute naturwissenschaftliche Kenntnisse in Biologie, Chemie und Physik sowie ein medizinisch-naturwissenschaftliches Grundverständnis, Organisationsfähigkeit, Fähigkeit zu konzentriertem, sorgfältigen Arbeiten, zur Lösung quantitativer und formaler Probleme, Beobachtungsgabe und Wiedererkennungsfähigkeit sowie kommunikative Kompetenzen. Eine gute Beherrschung der englischen Sprache ist unabdingbar, Lateinkenntnisse werden nicht vorausgesetzt, sind aber hilfreich.
Das Medizinstudium setzt ein hohes Maß an Belastbarkeit voraus. Durch die gesetzlichen Vorgaben ist das Studium stark reglementiert. Die Studierenden müssen mit einer Belastung von mindestens 25 bis 30 Stunden je Semesterwoche allein für die Teilnahme an Pflichtveranstaltungen rechnen. Der Prüfungsrhythmus ist rasch aufeinanderfolgend, das Prüfungsniveau allgemein hoch und der Prüfungsstoff umfangreich. Die in anderen Studiengängen übliche vorlesungsfreie Zeit entfällt häufig, oder es müssen ganztägige unvergütete klinische Praktika abgeleistet werden.
Die Universität Heidelberg hat zwei Fakultäten, d. h. zwei unterschiedliche Studienstandorte mit unterschiedlichen Lehrkonzepten (Heidelberger Curriculum Medicinale HeiCuMed und Mannheimer Reform Curriculum Medizin MaReCuM). Bereits bei Ihrer Bewerbung entscheiden Sie sich für den Studienstandort Heidelberg oder Mannheim, ein Wechsel ist wegen der unterschiedlichen Studienprogramme in der Regel nicht möglich bzw. mit einer Studienzeitverlängerung verbunden.

 

Aufbau des Studiums

Das Heidelberger Curriculum Medicinale "HeiCuMed"
Gut 60 % der Medizinstudierenden der Universität Heidelberg studieren am Studienstandort Heidelberg, an einer der größten und ältesten Medizinischen Fakultäten Europas.
Im ersten Studienjahr des vorklinischen Studienabschnitts lernen die Studierenden die menschliche Anatomie im Präparierkurs an der Leiche sowie durch Ultraschallübungen am gesunden Menschen kennen; solides Wissen und Fertigkeiten in den naturwissenschaftlichen Fächern sind weiterer Schwerpunkt, ergänzt durch das bewährte Heidelberger Hospitationsprogramm, das erste Erfahrungen mit Patienten und das Kennenlernen des Berufsbildes von Ärzten und Ärztinnen vorsieht. Im zweiten Studienjahr werden die medizinischen Grundlagen fächerübergreifend und themenbezogen gelehrt, es wird beispielhaft auf Krankheitsbilder eingegangen. Innovative Lern- und Prüfungsformen werden bereits eingeübt. Die klinischen Fächer werden in Modulen gelehrt, die in interdisziplinären Blöcken zusammengefasst sind. Praxisnähe und eine Vermittlung sozialer und kommunikativer Kompetenz werden in den Mittelpunkt gestellt: In Skills-Labs üben die angehenden Ärzte und Ärztinnen an Modellen oder an sich selbst, Patientengespräche werden mit Schauspielern trainiert.

Fallbasierte interaktive Lernprogramme sind in die Unterrichtsveranstaltungen von HeiCuMed eingebunden. Die elektronische Lernplattform Moodle fördert das Medizinstudium in Heidelberg durch Zugriffsmöglichkeiten auf multimediale Lernmaterialien und computergestützte Prüfungs- und Evaluationselemente.
Heidelberg hat zahlreiche Partnerschaften mit ausländischen Universitäten und unterstützt die Studierenden dabei, Teile ihrer Ausbildung im Ausland zu absolvieren und Einblick in andere Gesundheitssysteme zu gewinnen. Im Rahmen des ERASMUS-Programms der Europäischen Union wird ein Auslandsstudium gefördert. Im Praktischen Jahr werden ebenfalls Auslandsstudienplätze vermittelt. Voraussetzung für die Aufnahme in ein Austauschprogramm sind gute Sprachkenntnisse, überdurchschnittliche Studienleistungen und soziale Kompetenzen.

Die ganzjährige Unterrichtsdurchführung (die sogenannten Semesterferien entfallen) ermöglicht den Studierenden innerhalb der Mindeststudienzeit einen achtmonatigen Freiraum für die Promotion. In Heidelberg promovieren gut 90 % aller Medizinstudierenden, die Promotionsarbeit wird meist bereits während des Studiums begonnen. Der Standort Heidelberg zeichnet sich durch eine ausgeprägte Wissenschaftslandschaft aus. Besondere Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Neurowissenschaften, kardiovaskuläre Erkrankungen, Onkologie, Infektionskrankheiten, Transplantation und Genetik/Genomik.
Nähere Informationen zum Studienaufbau sowie die Studienordnungen in HeiCuMed finden Sie auf den Seiten des Studiendekanats der Medizinischen Fakultät Heidelberg

 

Formalia

Bewerbung ins erste Fachsemester

Um sich für einen Studienplatz in das erste Fachsemester für Medizin zu bewerben, ist die Stiftung für Hochschulzulassung die richtige Adresse. Zusätzlich müssen Sie sich für das Auswahlverfahren der Hochschule (AdH) bei der Universität Heidelberg bewerben in dem der Test für Medizinische Studiengänge (TMS) ein wichtiges Auswahlkriterium für die Zulassung zum Medizinstudium in Heidelberg ist.

Informationen zum Auswahlverfahren der Hochschulen an der Universität Heidelberg:

Falls Sie eine persönliche Beratung zum Auswahlverfahren der Hochschulen (Bewerbung zum 1. Fachsemester) und zum TMS wünschen, sind wir ganzjährig dienstags von 14.00 - 16.00 Uhr über unser Infotelefon zu erreichen:

Infotelefon: 06221 -566807

Während der TMS-Anmeldephase (1. Dezember bis 15. Januar) und während der Bewerbungsphase zum Studium (1. Juni bis 15. Juli) ist das Infotelefon zu zusätzlichen Zeiten besetzt. Bitte beachten Sie die Ansage auf dem Infotelefon.

Informationen zu den verschiedenen Hochschulzugangsberechtigungen finden Sie ebenfalls auf den Seiten der Universität.

Bewerbung in höhere Fachsemester

Für die Bewerbung in höhere Fachsemester wenden sich bitte an die Zentrale Verwaltung der Universität Heidelberg: Direkte Bewerbung in höhere Fachsemester sowie Hochschulortwechsel durch Tausch.

Die Zentrale Universitätsverwaltung ist auch zuständig für alle Anträge auf Studienplatztausch, Immatrikulation, Exmatrikulation, Rückmeldung, Urlaubssemester, Studiengebühren, hier finden sie weitere Informationen.

Servicetelefon: 06221 - 545454

E-Mail-Portal: studium@uni-heidelberg.de 

Eine persönliche Beratung über einen möglichen Studienverlauf im Falle eines Hochschulortswechsels bzw. eines Tauschs an unsere Universität können Sie über die Fachstudienberatung des Studiendekanats erhalten. 

Ausländische Studienbewerber

Für ausländische Studienbewerber gelten besondere Regelungen. Informationen erhalten Sie beim Akademischen Auslandsamt der Universität Heidelberg (Seminarstraße 2). Jeweils im Sommersemester wird für ausländische Studienbewerber ein Propädeutisches Vorsemester angeboten.

Studien- und Prüfungsordnungen

Studienordnung 1. u. 2. Studienjahr (Heidelberg) vom 29.09.2003, letzte Änderung 22.09.2006
Studienordnung 1. u. 2. Studienjahr (Heidelberg) vom 22.07.2010
Studienordnung 3., 4. und 5. Studienjahr (Heidelberg vom 29.09.2003, letzte Änderung 08.12.2004
Studienordnung 3., 4. und 5. Studienjahr (Heidelberg) vom 22.07.2010
Studienordnung 6. Studienjahr (Praktisches Jahr) (Heidelberg) vom 22.07.2010
Studienordnung 6. Studienjahr (Praktisches Jahr) (Heidelberg) vom 16.05.2013

Prüfungsausschuss

Zuständig für Anrechnungs-, Anerkennungs- und Prüfungsfragen ist das Studiendekanat bzw. das Landesprüfungsamt für Medizin. Nähere Informationen erhalten Sie bei der Fachstudienberatung.

Gebühren

Für ein Studium an der Universität Heidelberg fallen zu Beginn jedes Semesters Gebühren an.

Weitere Gebühren

Test für Medizinische Studiengänge (TMS)

 

Fachstudienberatung

Sprechzeiten: Mo 11-13 Uhr, Di 12.30- 15.30 Uhr, Do 11-13 Uhr u.n.V.


Susanne Nützenadel (Vorklinik)
Tel. 06221-5622700
Susanne.nuetzenadel@med.uni-heidelberg.de

Abra Tsolenyanu  (Klinik)
Tel. 06221-5622701
abra.tsolenyanu@med.uni-heidelberg.de

 

Studiendekanat:  Mitarbeiter und Sprechzeiten:
http://www.medizinische-fakultaet-hd.uni-heidelberg.de/Studienberatung.110106.0.html

 

Kontakt

Medizinische Fakultät Heidelberg
Studiendekan
Prof. Dr. F. Resch
Im Neuenheimer Feld 346
D-69120 Heidelberg

Ständiger Vertreter des Studiendekans
Prof. Dr. med. dent. Christopher J. Lux

Studiendekanat

E-Mail: studiendekanat@med.uni-heidelberg.de
Internet: http://www.medizinische-fakultaet-hd.uni-heidelberg.de/Studiendekanat.110104.0.html
Lageplan

Fachschaft

Im Neuenheimer Feld 306, Zi. 022 (hinter Hörsaal 1),
E-Mail: fsmed@uni-hd.de

Weitere Informationen

Landesprüfungsamt Stuttgart: http://www.rp.baden-wuerttemberg.de/servlet/PB/menu/1064675/index.html

E-Mail: Seitenbearbeiter
Letzte Änderung: 12.06.2014