SUCHE
Bereichsbild

Historische Hilfswissenschaften / Historische Grundwissenschaften

Studienabschluss: Bachelor of Arts
Bewerbungspflichtig: Nein
Studienbeginn: WS u. SS
Regelstudienzeit: 6
Prozentstruktur: 25%
Sprachnachweise: Latinum (oder gleichwertige Lateinkenntnisse)
Lehrsprache: Deutsch
Studienform: Vollzeit/Teilzeit

Philosophische Fakultät
 

Inhalt des Studiums

Mit den Historischen Hilfs- bzw. Grundwissenschaften bietet das Fach Geschichte einen zusätzlichen Studiengang. Unter den Hilfs- bzw. Grundwissenschaften sind diejenigen wissenschaftlichen Disziplinen zu verstehen, die die Historiker als handwerkliche und methodische Hilfsmittel heranziehen, um historisches Quellenmaterial aufzubereiten und zum Sprechen zu bringen. Grundsätzlich und nach Maßgabe der jeweiligen Erfordernisse können dazu alle anderen Wissenschaften herangezogen werden. Es hat sich jedoch ein Kreis von engeren Hilfs- bzw. Grundwissenschaften herausgebildet, die zum unverzichtbaren Rüstzeug der Geschichtswissenschaft für die Arbeit mit Quellen gehören. Dazu rechnen besonders: Paläographie (Schriftgeschichte), Diplomatik (Urkunden- und Aktenlehre), Sphragistik (Siegelkunde), Epigraphik (Inschriftenkunde), Chronologie (Zeitrechnung), Numismatik (Münzkunde), Heraldik (Wappenkunde), Genealogie (Personen- und Familienforschung), die Lehre von den Herrschaftszeichen in der Mittelalterlichen und Neueren Geschichte sowie zuletzt die Neue Medien-Kunde (historische E-Literacy).

Seit dem Wintersemester 2007/2008 kann das Fach unter dem Namen Historische Grundwissenschaften als Begleitfach (25%) im Studiengang Bachelor studiert werden. Einschränkungen bei der Kombination mit anderen historischen Fächern gibt es hierbei nicht. Das Fach eignet sich im Gegenteil sogar gut als Begleitfach zum Bachelorstudiengang Geschichte (75%).

 

Aufbau des Studiums

Der Bachelorstudiengang unterscheidet zwischen zwei Basismodulen in den ersten vier und einem Vertiefungsmodul im 5. Fachsemester. Dabei ist gleichfalls darauf zu achten, dass Diplomatik oder Paläographie belegt werden. Sofern zugleich Geschichte Hauptfach ist, wird im Basismodul I anstelle des sonst obligatorischen Proseminars in Mittelalterlicher Geschichte ein solches in Lateinischer Philologie des Mittelalters und der Neuzeit gefordert.

Voraussetzungen für das Studium, erforderliche Sprachkenntnisse
Studienvoraussetzung ist die Allgemeine Hochschulreife. Darüber hinaus sind insbesondere gute Lateinkenntnisse (Latinum) erforderlich. Sind die erforderlichen Sprachkenntnisse nicht durch das Zeugnis der Hochschulzugangsberechtigung (Abitur) nachgewiesen, so bleibt für das Nachlernen des Lateinischen ein Semester bei der Berechnung der Regelstudienzeit unberücksichtigt.

Im Rahmen des ERASMUS-Programmes ist die Teilnahme an Kursen in der Vatikanischen Bibliothek möglich.
 

Schwerpunkte der Lehre

  • Paläographie
  • Diplomatik


Formalia

Zulassung

Es besteht keine Zulassungsbeschränkung; Informationen zur Immatrikulation finden Sie hier.

Ausländische Studienbewerber

Für ausländische Studienbewerber gelten besondere Regelungen. Informationen erhalten Sie beim Dezernat Internationale Beziehungen der Universität Heidelberg (Seminarstraße 2).

 

Fächerkombinationen

Die möglichen Fächerkombinationen ergeben sich aus dem Fächerkatalog.

Studien- und Prüfungsordnungen

Prüfungsordnung Bachelor (28.03.2007) (Studienbeginn bis SoSe 2015)
Prüfungsordnung Bachelor (28.03.2007, in der Fassung vom 02.11.2015) (Studienbeginn ab WS 2015/16)

Modulhandbuch

Das aktuelle Modulhandbuch finden Sie hier.

Prüfungsausschuss

Zuständig für Anrechnungs-, Anerkennungs- und Prüfungsfragen ist der jeweilige Prüfungsausschuss, bzw. das Prüfungsamt. Nähere Informationen erhalten Sie bei der betreffenden Fachstudienberatung.

Gebühren

Für ein Studium an der Universität Heidelberg fallen zu Beginn jedes Semesters Gebühren an.

 

Fachstudienberatung

Dr. Werner Bomm
Grabengasse 3-5, Zi. 141
Mo. 10.00 - 13.00 Uhr
Do. 14.00 - 16.00 Uhr
Tel.: +49 (0)6221-54-2443
E-Mail: werner.bomm@zegk.uni-heidelberg.de

 

Kontakt

Historisches Seminar
Neue Universität
Grabengasse 3-5

Sekretariat:
Tel.: +49 (0)6221-54-2280
Fax.: +49 (0)6221-54-2267
Internet: www.historisches-seminar.uni-hd.de
Lageplan

Fachschaft:
Zentrales Fachschaftsbüro
Albert-Überle Str. 3-5
D-69120 Heidelberg
E-Mail: fachschaftsrat.geschichte@stura.uni-heidelberg.de
Internet: http://www.uni-heidelberg.de/fakultaeten/philosophie/zegk/histsem/seminar/fachschaft.html

E-Mail: Seitenbearbeiter
Letzte Änderung: 05.07.2016
zum Seitenanfang/up