SUCHE
Bereichsbild

Ethnologie

Studienabschluss: Bachelor of Arts  
Bewerbungspflichtig: Ja  
Studienbeginn: WS u. SS  
Regelstudienzeit: 6  
Prozentstruktur: 75%; 50% (2); 25%  
Sprachnachweise: Keine  
Lehrsprache: Deutsch und Englisch  
Studienform: Vollzeit / Teilzeit  

Fakultät für Verhaltens- und Empirische Kulturwissenschaften

 

Inhalt des Studiums

Gegenstand des Bachelor-Studienganges Ethnologie ist die vergleichende Untersuchung kultureller Differenz im In- und Ausland. Ziel ist es dabei, Gemeinsamkeiten und Unterschiede menschlicher Lebens- und Denkweisen zu beschreiben und zu verstehen. Darüber hinaus vermittelt das Theorienstudium auch reflexive Schlüsselqualifikationen für die Beurteilung global vernetzter Praxis. Dazu gehört insbesondere die Fähigkeit, scheinbar universelle Denkmodelle, Wertvorstellungen und Praktiken kritisch auf ihre kulturspezifische Herkunft zu hinterfragen. Die empirische Methode der Feldforschung und die Auseinandersetzung mit dem Kultur-Konzept sind daher von ebenso zentraler Bedeutung wie die Vertrautheit mit ethnologischen, aber auch gesellschafts- und erkenntnistheoretischen Ansätzen. Im Bachelor-Studiengang Ethnologie werden also regionale, theoretische und methodische Kenntnisse vermittelt.
Der Bachelor-Studiengang Ethnologie bereitet für eine Reihe qualifizierter Tätigkeiten in verschiedenen Berufsfeldern vor. Zukünftige Arbeitsfelder umfassen: Entwicklungszusammenarbeit, Friedensarbeit und Konfliktforschung, Jugend- und Erwachsenenbildung, Kulturmanagement, Kulturmediation in der Migrations- und Flüchtlingsarbeit sowie im Gesundheitswesen, Interkulturelle Bildungsarbeit, Internationale Organisationen, Medienbereich sowie Verlagswesen, Museen und freies Ausstellungswesen, Öffentlichkeitsarbeit, Werbung und Tourismus sowie Organisations– und Marktforschung.

 

Aufbau des Studiums

Im Wintersemester 2007/08 wurde der BA-Studiengang Ethnologie eingeführt. Aufbau und inhaltliche Schwerpunkte gehen aus der Prüfungsordnung hervor.
 

Schwerpunkt des Lehrangebots

Die Ethnologie in Heidelberg eröffnet ein weit gefächertes Studium: Das umfangreiche und interdisziplinär ausgerichtete Lehrangebot reicht von Ritual- und Performanzforschung bis zu Medizinethnologie und von Medienethnologie bis zu Natur-Kultur-Beziehungen und Politischer Ökologie (Environment).

Weitere Schwerpunkte sind: Sozialstruktur, interkulturelle Ethik, Tausch, Migration und Stadtethnologie, Transkulturalität sowie Ethnologie des Alters. Regionale Schwerpunkte reichen von Südasien bis Südostasien und Neuguinea.

 

Formalia

Studienbeginn im Sommer- und Wintersemester. Unterrichtssprache ist in der Regel Deutsch.

Zulassung

Bachelor

Es besteht eine Zulassungsbeschränkung für den 75%- und den 50%-Studiengang; hier finden Sie die geltende Auswahlsatzung. Die Bewerbung erfolgt online.

Der 25%-Studiengang ist nicht zulassungsbeschränkt.

Ausländische Studienbewerber

Für ausländische Studienbewerber gelten besondere Regelungen. Informationen erhalten Sie beim Akademischen Auslandsamt der Universität Heidelberg (Seminarstraße 2).

 

Fächerkombinationen

Die möglichen Fächerkombinationen ergeben sich aus dem Fächerkatalog.

Studien- und Prüfungsordnungen

Prüfungsordnung Bachelor (vom 07.07.2012, in der Fassung vom 03.12.2015)
Prüfungsordnung Bachelor (vom 27.07.2012)
Prüfungsordnung Bachelor (vom 14.06.2007)

Modulhandbuch

Das aktuelle Modulhandbuch finden Sie hier.

Prüfungsausschuss

Zuständig für Anrechnungs-, Anerkennungs- und Prüfungsfragen ist der jeweilige Prüfungsausschuss, bzw. das Prüfungsamt. Nähere Informationen erhalten Sie bei der betreffenden Fachstudienberatung.

Gebühren

Für ein Studium an der Universität Heidelberg fallen zu Beginn jedes Semesters Gebühren an.

Masterstudiengang

Die Universität Heidelberg bietet den konsekutiven Masterstudiengang Ethnologie und den konsekutiven Masterstudiengang Health and Society in South Asia an.

 

Fachstudienberatung

Dr. Hans-Martin Kunz (allgemein, Auslandsstudium, Praktika)
Institut für Ethnologie
Albert-Ueberle-Straße 3-5, Raum 109
Sprechstunde: Di 10:00 - 12:00 Uhr
Telefon: +49-6221-54-2266  
E-Mail: hmkunz@uni-heidelberg.de

Dr. Evelyn Wladarsch (allgemein, Teilzeitstudium)
Institut für Ethnologie
Albert-Ueberle-Straße 3-5, Raum 112
Sprechstunde: Mi. 11:00-12:00 Uhr
Tel.: +49 (0)6221-54 3946
E-Mail: Evelyn.Wladarsch@urz.uni-hd.de

Dr. Roman Sieler (allgemein)
Südasieninstitut
INF 330, Raum 504
Sprechstunde: Di. 09.00-11.00 Uhr
Tel.: +49 (0)6221-54-8838
E-Mail: sieler@uni-heidelberg.de

Kontakt

Institut für Ethnologie

Albert-Ueberle-Straße 3-5
 D-69120 Heidelberg

Sekretariat
Tel.: +49 (0)6221-54-2236
Fax: +49 (0)6221-54-3556
E-Mail: Ethnologie@urz.uni-heidelberg.de
Internet: www.eth.uni-heidelberg.de
Lageplan, bzw. Lageplan (SAI)

Südasien Institut der Universität Heidelberg

Abteilung Ethnologie
Im Neuenheimer Feld 330
D-69120 Heidelberg

Sekretariat
Tel.: +49 (0)6221-54-8900 oder -8954
Fax: +49 (0)6221-54-4998
E-Mail: info@sai.uni-heidelberg.de
Internet: www.sai.uni-heidelberg.de

Karl Jaspers Institute for Advanced Transcultural Studies

Chair of Visual & Media Anthropology
Cluster of Excellence "Asia and Europe in a Global Context"
Vossstrasse 2
Gebäude 4400
D-69115 Heidelberg

Sekretariat
Tel.: +49 (0)6221-54-4097
Fax: +49 (0)6221-54-4490
E-Mail: berger-goeken@asia-europe.uni-heidelberg.de
Internet: www.asia-europe.uni-heidelberg.de

Fachschaft

E-Mail: fs-ethno@uni-heidelberg.de

 

E-Mail: Seitenbearbeiter
Letzte Änderung: 09.06.2017
zum Seitenanfang/up