SUCHE
Bereichsbild

Bildungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Organisationsentwicklung

Studienabschluss: Master of Arts
Bewerbungspflichtig: Ja
Studienbeginn: WS 
Regelstudienzeit: 4
Studienform: Vollzeit / auch als Teilzeitstudium möglich
Sprachnachweise: Deutsch DSH2 (für ausländische Studierende)
Lehrsprache: Deutsch

Fakultät für Verhaltens- und Empirische Kulturwissenschaften

 

Inhalt des Studiums

Der Masterstudiengang „Bildungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Organisationsentwicklung“ vervollständigt am IBW im Zuge der Umstellung der Magister- und Diplomstudiengänge der Universität Heidelberg auf die Abschlüsse Bachelor und Master ab dem Wintersemester 10/11 das Studienangebot im Fach Bildungswissenschaft. Der Studiengang wird in Hauptfach mit Begleitfach- Struktur angeboten.

Studienziele

Der Masterstudiengang „Bildungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Organisationsentwicklung“ befähigt Studierende dazu, in verschiedenartigen Bildungskontexten (insbesondere Schulen, Betrieben, Weiterbildungseinrichtungen) und auf unterschiedlichen Ebenen (Individuen, Gruppen/Teams, Organisationen und Systemebene) individuelles und gruppenbezogenes und organisationales Lernen sowie Systementwicklung zu gestalten. Diese Schwerpunktsetzung erfolgt angesichts gravierender aktueller und zukünftiger Veränderungen im Bildungssystem. So stehen die Schulen vor grundlegenden Umstrukturierungsaufgaben insbesondere angesichts der Tendenzen zur Stärkung der Autonomie einzelner Schulen, der Weiterbildungsmarkt verändert sich laufend angesichts sich wandelnder Bildungsinteressen, Förderstrukturen und Steuerungstendenzen. Insbesondere müssen im Bildungsbereich auch die Kompetenzen von Leitungskräften (u.a. Schulleiter/-innen, Führungskräfte im Weiterbildungsbereich sowie Personalentwickler/-innen) zur Wahrnehmung von Managementaufgaben gestärkt werden.
Der Studiengang basiert auf den theoretischen Beiträgen und empirischen Befunden der nationalen sowie internationalen Bildungswissenschaft für individuelle Bildungsprozesse, Entwicklungsprozesse von Gruppen sowie für die Systementwicklung von Organisationen. Der internationale Vergleich von ebenenüberschreitenden Innovations- und Transformationsprozessen im Bildungssystem wird dabei ein wesentlicher Schwerpunkt sein.

Zielgruppe

Das Studienangebot, in dessen Mittelpunkt Transformations- und Innovationsprozesse im Bildungssystem stehen, richtet sich an Studierende aus dem Bachelorstudiengang „Bildungswissenschaft“ des IBW der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg sowie an Absolventinnen und Absolventen anderer Hochschulen mit vergleichbaren Abschlüssen und entsprechender Eignung. Der Studiengang ist zulassungsbeschränkt.

Kompetenzen, die Studierende erwerben

  • Lernanlässe und Lernziele für Individuen, Gruppen und Systemen im organisationalen Kontexten identifizieren
  • Transformations- und Innovationsprozesse, die individuelles Lernen und Systementwicklung ermöglichen, initiieren und gestalten
  • Transformationsprozesse und Innovationsprozesse in Bildungskontexten evaluieren und durch Forschung begleiten

 

Aufbau des Studiums

Die Studienzeit beträgt in der Regel 4 Semester. Der Studiengang umfasst insgesamt 120 LP. Er endet mit einer Master-Arbeit und qualifiziert für den anschließenden direkten Eintritt in das Berufsleben.

Modulübersicht

Modul 1:    Bildung in der globalisierten Welt
Modul 2:    Lernen und Kompetenzentwicklung
Modul 3:    Innovation und Transformation in Bildungsorganisationen
Modul 4:    Management und Leitung von Bildungsorganisationen
Modul 5:    Forschungs- oder praxisbezogenes Projekt
Modul 6:    Masterarbeit und mündliche Masterprüfung

Begleitfach: Soziologie, Psychologie, Ethnologie, Sportwissenschaft, Politologie, Geschichte, etc.

Modul 1 entwickelt die bildungstheoretischen Grundlagen auf der Makroebene und analysiert die Entwicklung von Bildungssystemen.

Modul 2 fokussiert lern- und kompetenzbezogene Grundlagen auf der Mikroebene.

Modul 1 und 2 bauen dezidiert auf Vorkenntnissen aus einem einschlägigen Bachelorstudiengang auf.

Modul 3 und 4 verschränken verschiedenartige theoretische Perspektiven (bspw. gegenstandsbezogene Theorien, Prozesstheorien und interventionsbezogene Theorien) zur Gestaltung und Veränderung von Bildungsorganisationen.

Modul 5 und 6 dienen der eigenständigen und kompetenzorientierten Auseinandersetzung mit den verschiedenen Gegenstandsbereichen. Diese Logik erlaubt eine feldspezifische und kompetenzorientierte Gestaltung der Module. Das Projektmodul 5 fokussiert auf die Konzeption und Durchführung eines Projektes, das entweder einen forschungs- oder einen anwendungsbezogenen Charakter hat. Das Modul 6 beinhaltet neben der eigenständigen Erstellung einer Masterarbeit eine mündliche Masterprüfung.

Berufsfelder

Die Absolventen des Masterstudiengangs „Bildungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Organisationsentwicklung“ werden zukünftig Aufgaben der internen oder externe Begleitung und Beratung von Innovations- und Transformationsprozessen oder Leitungsfunktionen in Bildungsorganisationen anstreben.

Begleitfach

Der Masterstudiengang Bildungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Organisationsentwicklung kann als Begleitfach im Umfang von 20 LP studiert werden.

 

Formalia

Zulassung

Für den Masterstudiengang besteht eine hochschuleigene Zugangsbeschränkung, eine fristgerechte Bewerbung ist aufgrund eines mündlichen Auswahlverfahrens notwendig. Hier finden Sie die geltende Zulassungssatzung.

Sowohl deutsche als auch internationale Studieninteressierte bewerben sich zentral bei der Universität Heidelberg in einem Online-Verfahren.


Bewerbungsfrist

15. Mai für das Wintersemester

Weitere Informationen

Aktuelle Informationen zum Bewerbungsverfahren
Internetseite der Fakultät für Verhaltens- und Empirische Kulturwissenschaften

Studien- und Prüfungsordnungen

Bildungswissenschaft: Prüfungsordnung Master (vom 08.07.2010)

Modulhandbuch

Das aktuelle Modulhandbuch finden Sie hier.

Prüfungsausschuss

Zuständig für Anrechnungs-, Anerkennungs- und Prüfungsfragen ist der jeweilige Prüfungsausschuss, bzw. das Prüfungsamt. Nähere Informationen erhalten Sie bei der betreffenden Fachstudienberatung.

Gebühren

Für ein Studium an der Universität Heidelberg fallen zu Beginn jedes Semesters Gebühren an.


Fachstudienberatung

Dr. Cornelia Maier-Gutheil
Institut für Bildungswissenschaft
Akademiestraße 3, Zimmer 135
69117 Heidelberg
Tel.: +49 (0)6221-54-7521
E-mail: maier-gutheil@ibw.uni-heidelberg.de

Teilzeitstudium:

Prof. Dr. Monika Buhl
Institut für Bildungswissenschaft
Akademiestraße 3, Zimmer 137
69117 Heidelberg
Tel.: +49 (0)6221-54-7483
E-Mail: buhl@ibw.uni-heidelberg.de

 

Kontakt

Institut für Bildungswissenschaft
Akademiestraße 3
D-69117 Heidelberg

Sekretariat:
Silvia Dernbach, Zi. 137
Tel.: +49 (0)6221-54-7522
Fax: +49 (0)6221-54-7740
E-Mail: dernbach@ibw.uni-heidelberg.de
Internet: http://www.ibw.uni-heidelberg.de/

Lageplan

Fachschaft:
Café da lang (im Instituts-Keller)
E-Mail: fachschaft@ibw.uni-heidelberg.de
 

Seitenbearbeiter: E-Mail
Letzte Änderung: 22.06.2016