SUCHE
Bereichsbild

Assyriologie

© Forschungsstelle "Keilschrifttexte aus Assur" (Heidelberger Akademie der Wissenschaften) 

 

Studienabschluss: Master of Arts
Bewerbungspflichtig: Zugangsbeschränkt
Studienbeginn: WS
Regelstudienzeit: 4
Studienform: Vollzeitstudium
Sprachnachweise: keine
Lehrsprache: Deutsch

Philosophische Fakultät

 

Inhalt des Studiums

Gegenstand des Master-Studienganges „Assyriologie” sind die Hochkulturen des Alten Vorderen Orients. Aufgabe der Assyriologie ist es, die Sprachen und Schriften, die Geschichte, Religion, Literatur, Wirtschaft, Gesellschaft, Wissenschaft und das Recht des Alten Orients zu erforschen. Die Quellen sind neben den materiellen Hinterlassenschaften vor allem keilschriftliche Dokumente.

 

Aufbau des Studiums

Im Master-Studium kann Assyriologie als Hauptfach (aufbauend auf ein Bachelor-Studium) sowie als Begleitfach studiert werden. Im letzten Fall stehen zwei Modelle zur Verfügung, nämlich mit und ohne bereits vorhandene Kenntnisse in der Assyriologie. Das Master-Studium schließt im Hauptfach nach 4 Semestern mit der Master-Arbeit und -Prüfung ab. Im Verlauf des Studiums werden die Sprach- und Schriftkenntnisse vertieft, die zuvor im Bachelor-Studiengang im Akkadischen und Sumerischen gewonnen wurden. Außerdem werden in weiterführenden Veranstaltungen wichtige Textgattungen erschlossen, sowie historische und kulturhistorische Kenntnisse auf den Gebieten Geschichte, Religion, Literatur, Wirtschaft und Gesellschaft des Alten Orients ergänzt.

Begleitfach

Im Master-Studiengang müssen 20 Leistungspunkte in einem Begleitfach erworben werben.
Hier finden Sie eine Liste aller angebotenen Begleitfächer.

Assyriologie kann als Begleitfach im Umfang von 20 Leistungspunkten studiert werden.

 

Forschungsschwerpunkte

In Heidelberg ist die Assyriologie breit aufgestellt. Die Sprachen und Kulturen des Alten Mesopotamiens können hier in ihrer 3000 jährigen Geschichte in vollem Umfang studiert werden. Das Fach verfügt über zwei Professuren, eine mit Schwerpunkt Sumerologie, die andere mit Schwerpunkt Akkadistik. In Heidelberg ist auch das Schwesterfach der Vorderasiatischen Archäologie vertreten. Die Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der Literatur, Religion, Divination, Medizin und Ritualkunde. Heidelberg verfügt über eine beachtenswerte Lehrsammlung keilschriftlicher Originaltexte aus dem vierten bis zum späten ersten Jahrtausend vor der Zeitenwende.

Weitere Informationen zum Studium der Assyriologie finden Sie hier.

 

Formalia

Zulassung

Es besteht eine hochschuleigene Zugangsbeschränkung; hier finden Sie die geltende Zulassungssatzung.

Deutsche Studieninteressierte

Deutsche Studieninteressierte können sich ohne vorherige Bewerbung bei der Zentralen Universitätsverwaltung bis Vorlesungsbeginn immatrikulieren. Erforderlich für die Immatrikulation ist eine Zugangsbescheinigung des Vertreters des gewünschten Masterstudiengangs, die bestätigt, dass die Zugangsvoraussetzungen gemäß der jeweiligen Zulassungsordnung erfüllt sind. Bitte informieren Sie sich beim Seminar für Sprachen und Kulturen des Vorderen Orients über das weitere Vorgehen.

Internationale Studieninteressierte

Internationale Studieninteressierte müssen sich aufgrund der in der Regel aufwendigen Prüfung der Vorbildungsnachweise schriftlich bewerben. Die Bewerbungsfrist für internationale Studieninteressierte ist der 15. Juni. Die Bewerbung erfolgt direkt an das Dezernat Internationale Beziehungen. Bitte nutzen Sie bei Ihrer Bewerbung folgenden Antrag auf Zulassung zum Masterstudium und fügen Sie die nötigen Unterlagen bei.

Weitere Informationen

Aktuelle Informationen zum Verfahren

Prüfungsordnung

Prüfungsordnung: Master Assyriologie (vom 25.07.2007)
Prüfungsordnung: Master Assyriologie (vom 25.07.2007, letzte Änderung 06.07.2016)

Modulhandbuch

Das aktuelle Modulhandbuch finden Sie hier.

Prüfungsausschuss

Zuständig für Anrechnungs-, Anerkennungs- und Prüfungsfragen ist der jeweilige Prüfungsausschuss bzw. das Prüfungsamt. Nähere Informationen erhalten Sie bei der betreffenden Fachstudienberatung.

Gebühren

Für ein Studium an der Universität Heidelberg fallen zu Beginn jedes Semesters Gebühren an.

 

Fachstudienberater

Dr. Betina Faist
Mi. 15.00-16.00 Uhr
Hauptstr. 126, Zi. 107
Tel.: +49 (0)6221-54-3510
E-Mail: betina.faist@ori.uni-heidelberg.de

 

Kontakt

Seminar für Sprachen und Kulturen des Vorderen Orients
Assyriologie
Hauptstraße 126
D-69117 Heidelberg

Sekretariat:
Tel.: +49 (0)6221-54-2965
Fax: +49 (0)6221-54-3619
E-Mail:
sylvia.beez@ori.uni-heidelberg.de
Internet: www.assyriologie.uni-hd.de
Lageplan

E-Mail: Seitenbearbeiter
Letzte Änderung: 29.09.2016
zum Seitenanfang/up