SUCHE
Bereichsbild

Studienziel Lehramt an allgemein bildenden Gymnasien - Gymnasiallehrerprüfungsordnung I von 2009 (GymPO I)

Hinweis!

Die Gymnasiallehrerprüfungsordnung I (GymPO I) von 2009 tritt am 31.07.2015 außer Kraft.

Bitte beachten Sie die Adobe Übergangsregelungen für Studierende unter den Bedingungen der GymPO I (2009)

und nehmen Sie ggf. die Beratungsangebote der  Zentralen Studienberatung in Anspruch.

 

Ihre Lehramtsausbildung besteht aus zwei Phasen:

  1. der universitären Phase, in der Sie wissenschaftliches Arbeiten lernen und in die Tiefen der von Ihnen gewählten Fächer vordringen werden;
  2. dem Vorbereitungsdienst (Referendariat) am Staatl. Seminar für Didaktik und Lehrerbildung (Gymnasien), der Sie auf Ihre Tätigkeit an der Schule vorbereitet und wissenschaftliche Inhalte der Universität mit der unterrichtlichen Praxis verknüpft.

Beide Phasen haben ihre rechtlichen Grundlagen:

  • Da das wissenschaftliche Studium an der Universität bzw. das Studium der Bildenden Kunst (an den Kunstakademien des Landes Baden-Württemberg) oder der Musik (an den Musikhochschulen des Landes Baden-Württemberg) mit der Ersten Staatsprüfung abschließt, werden die Voraussetzungen für eine Zulassung zu dieser Staatsprüfung in der Gymnasiallehrerprüfungsordnung (GymPO I) festgelegt. Für die inhaltliche Füllung dieses Rahmens ist die Universität zuständig, die das Lehramtsstudium durch akademische Prüfungen (Orientierungsprüfung, Zwischenprüfung) strukturiert.

Die Gymnasiallehrerprüfungsordnung I (2009) besteht aus mehreren Teilen, mit denen Sie sich frühzeitig vertraut machen sollten, damit Sie wissen, wo Sie nachsehen müssen, wenn Sie grundsätzliche Fragen zu Ihrem Lehramtsstudium und zur Ersten Staatsprüfung für das Lehramt an Gymnasien haben.

In Verbindung mit den universitären Studien- und Prüfungsordungen sowie den Modulhandbüchern Ihrer Studienfächer bietet Ihnen die GymPO I (2009) die rechtsverbindliche Grundlage für eine solide Planung Ihres Studiums.

Die Beratungseinrichtungen der Universität Heidelberg begleiten Sie mit Informations- und Beratungsangeboten in Ihrem Studium. Nutzen Sie diese und andere Möglichkeiten, sich wirklich fundiert zu informieren! Bereiten Sie sich z. B. mit Hilfe des Angebots des Career Service optimal auf Ihre künftige berufliche Entwicklung vor, nutzen Sie das Kursangebot des Universitätsrechenzentrums, wenn Sie Ihre Computerkenntnisse für Hausarbeiten, Präsentationen etc. erweitern wollen.

Und möglicherweise ist die Begabtenförderung für Lehramtsstudierende, das Studienkolleg der Stiftung der Deutschen Wirtschaft, für Sie eine Möglichkeit der persönlichen und finanziellen Förderung. Informieren Sie sich frühzeitig!

Weitere Informationen

Seitenbearbeiter: E-Mail
Letzte Änderung: 20.06.2017
zum Seitenanfang/up