Bereichsbild
SUCHE

Workshops und Tutorien des Dezernats Internationale Beziehungen

Interkulturelle Kompetenz
Hausarbeiten Tutorium
Workshop Lernen und Prüfungsvorbereitung

 

Interkulturelle Kompetenz - Andere Länder, andere Sitten

 

Leiter:

Katja Dienemann

Zeit:

4. November 2017, 9.30 - 17 Uhr und 5. November 2017,
10 - 13 Uhr (1,5-Tage-Kurs)
Ort: Institut für Deutsch als Fremdsprachenphilologie, Plöck 55
Ziel-
gruppe:
Internationale Studienanfänger/innen (bis zum 2. Fachsemester)
und Tutoren/"Buddys" von internationalen Studierenden

 

Teilnahmevoraussetzung: Gute Deutschkenntnisse (mindestens Mittelstufe II)

 

Internatonale Studierende und ihre Tutoren stehen vor ganz besonderen Herausforderungen: Für die Studierenden heißt es, sich in ein fremdes Land und ungewohnte Studienbedingungen einzufinden. Tutoren begleiten Menschen mit anderen Denk- und Verhaltensweisen und einer anderen Muttersprache. Um all dem kompetent gerecht werden zu können, ist interkulturelle Kompetenz gefragt. 

In diesem interaktiven Workshop werden Sie für Ihre eigene Kultur und kulturell bedingte Unterschiede sensibilisiert und lernen, im Alltag und an der Universität konstruktiv mit diesen Unterschieden umzugehen. Studierende und Tutoren können wechselseitig voneinander lernen. Theoretische Grundlagen werden umrahmt von Übungen (z. B. Rollenspielen), in denen das Erlernte direkt praktisch angewendet werden kann, und es besteht reichlich Raum für Erfahrungsaustausch.

Die Inhalte im Einzelnen:

  • Deutschland: Erwartungen und Realität
  • Begleitung von Studierenden: Erwartungen und Realität
  • Kulturstandards - wie wir Deutschen "ticken"
  • Interkulturell bedingte Missverständnisse erkennen und meistern
  • Interkulturell kompetent studieren und begleiten
  • Erfahrungsaustausch mit anderen Studierenden und Tutoren
  • Kontakte knüpfen

Der Kurs ist kostenlos, die Teilnehmerzahl ist allerdings beschränkt. Daher ist eine frühzeitige und verbindliche Anmeldung notwendig! Wenn Sie an dem Kurs teilnehmen möchten, schreiben Sie bitte eine E-Mail an info33i@zuv.uni-heidelberg.de.

 

 

Hausarbeiten-Tutorium: Anleitung zum wissenschaftlichen Schreiben

 

Leiterin:    

Miriam Kucher

Zeit:

18. November 2017, 10 – 18 Uhr

Ort: Anglistisches Seminar, Kettengasse 12

 

Wissenschaftliches Schreiben stellt Studierende vor große Herausforderungen. Wie fange ich an? Wie muss meine Hausarbeit formal gestaltet sein? Und was erwarten die Dozenten/Dozentinnen? Diese Aufgabe wird noch um vieles komplexer, wenn Lesen und Schreiben nicht in der eigenen Muttersprache stattfindet.

Das Tutorium bietet einen kompakten Überblick über die wichtigsten Elemente des wissenschaftlichen Schreibens und macht die Studierenden vertraut mit den zentralen Fertigkeiten, die man zum Planen und Anfertigen einer Hausarbeit braucht:

  •     Effiziente Strukturierung der Informationsfülle
  •     Formale Gestaltung des Textes
  •     Abbau von Schreibblockaden
  •     Wissenschaftssprache

Für Teilnehmer/innen des Tutoriums bietet die Kursleiterin nach erfolgreichem Abschluss des Kurses eine individuelle Schreibberatung an.

Der Kurs ist kostenlos, die Teilnehmerzahl ist allerdings beschränkt. Daher ist eine frühzeitige und verbindliche Anmeldung notwendig! Wenn Sie an diesem Kurs teilnehmen möchten, scheiben Sie bitte eine E-Mail an info33i@zuv.uni-heidelberg.de.

 

 

Workshop Lernen und Prüfungsvorbereitung

 

Leiterin:

Miriam Kucher

Zeit:

9. Dezember 2017, 10 – 18 Uhr

Ort: Anglistisches Seminar, Kettengasse 12

 

Die Prüfung ist schon nächste Woche und das Lernpensum scheint immer noch völlig unüberwindbar? Außerdem sind die Quellen in einer Fremdsprache verfasst? Wie kann man den Lernstoff sinnvoll gliedern? Was ist für eine schriftliche bzw. mündliche Prüfung an einer deutschen Universität allgemein wichtig? Was wird erwartet?

Dieser Kurs soll Ihnen die wichtigsten Fertigkeiten im Bezug auf eigenständiges akademisches Lernen und auf Prüfungssituationen vermitteln. Dazu gehören Lerntechniken und Strategien, Zeitmanagement, das Erstellen von Lernplänen, Techniken zur Einteilung des Lernpensums und die Bedeutung von Pausen bzw. Pufferzeiten. Um der Praxis noch ein Stück näher zu kommen, werden auch mündliche Prüfungen simuliert und besprochen.

Der Kurs ist kostenlos, die Teilnehmerzahl ist allerdings beschränkt. Daher ist eine frühzeitige und verbindliche Anmeldung notwendig! Wenn Sie an dem Kurs teilnehmen möchten, schreiben Sie bitte eine E-Mail an info33i@zuv.uni-heidelberg.de.

 

 

 

 

Seitenbearbeiter: E-Mail
Letzte Änderung: 23.10.2017
zum Seitenanfang/up