Didaktische Kompetenzen in der Lehre

 

Die Universität Heidelberg strebt eine hohe Qualität der Lehre an. Diesem Anliegen ist unsere hochschuldidaktische Arbeitsstelle mit ihren verschiedenen Angeboten verpflichtet:

  • Das modular aufgebaute Weiterbildungsprogramm orientiert sich an internationalen Standards. Es führt zum ‚Baden-Württemberg-Zertifikat für Hochschuldidaktik’, das vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst vergeben wird. Die Weiterbildungsveranstaltungen werden von Mitarbeitern der Abteilung Schlüsselkompetenzen und Hochschuldidaktik sowie von externen Dozenten durchgeführt.
  • Durch individuelle Beratung und Coaching vermitteln wir Lehrenden konkrete Anregungen für die Planung und Durchführung ihrer Lehrveranstaltungen.
  • Wir beraten Institute und Fachbereiche bei der Weiterentwicklung ihrer Curricula, beispielsweise um Lehrangebote und Prüfungen an Kompetenzzielen auszurichten.
  • Unsere Arbeitsstelle Hochschuldidaktik versteht sich auch als ein Forum für den Erfahrungstransfer zwischen den Fakultäten.
     

Als eine Besonderheit des Heidelberger Programms besteht die Möglichkeit, das gesamte Zertifikat durch Kurse und Beratung in englischer Sprache zu erwerben.

Für einzelne Fachbereiche führen wir speziell zugeschnittene Veranstaltungen durch: z.B. Workshops zur Kompetenzorientierung, zur Teamentwicklung oder zum ‚Paper Writing’ für Arbeitsgruppen oder Kurse zur ‚Gestaltung von referatsbasierten Seminaren’. Bei Interesse an diesen oder anderen Themen nehmen Sie bitte direkt Kontakt mit uns auf.  

 

Wie ist das Baden-Württemberg-Zertifikat aufgebaut?

Die 2001 eingerichtete hochschuldidaktische Arbeitsstelle ist auch Teil des Hochschuldidaktik-Zentrums Baden-Württemberg (HDZ), eines Netzwerks aller Landesuniversitäten.

Mit dem Baden-Württemberg-Zertifikat für Hochschuldidaktik stellt das HDZ einen landesweit einheitlichen Rahmen für die Weiterbildung der Lehrenden zur Verfügung. Das Zertifikat besteht aus drei Modulen mit Kursen, Supervision, Lehrhospitation, begleiteten Lehrprojekten und schriftlichen Reflexionen im Umfang von insgesamt 200 Ausbildungsstunden.

Die einzelnen lokalen Kurse sind im Programm des HDZ beschrieben. Dort können Sie sich auch für die einzelnen Veranstaltungen anmelden.

Für HabilitandInnen, welche die DOS-Schulungen der medizinischen Fakultät Heidelberg besucht haben und nun das Modul III des Baden-Württemberg-Zertifikats erwerben möchten, haben wir spezielle Sprechstunden eingerichtet. Bitte melden Sie sich hier an und vereinbaren Sie mit unserem Sekretariat (slk@uni-heidelberg.de) einen Termin.

 

Ansprechpartnerinnen:
Stefanie Maria Lorenz, Dipl.-Päd
Petra Eggensperger, MA (Sussex)

 

Sachbearbeiter: Redaktion SLK
Letzte Änderung: 20.03.2017