Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Startseite der Universität
Presse-Kontakt, WWW-Team Volltext-Suche, E-Mail-Suche, Datenbank-Suche Alle Seiten im Überblick English

Startseite > Presse > Publikationen > unispiegel

Aktueller Service: Freier Eintritt zu Top-Basketball

1999 bestand der Universitäts-Sport-Club Heidelberg 100 Jahre. Diesen Anlass feierte der USC gebührend, unter anderem mit einem Festakt in der Aula der Alten Universität. Der Club mit seinen vier Abteilungen Tennis, Leichtathletik, Volleyball und Basketball kann aber nicht nur feiern, sondern ist ein lebendiger Bestandteil des Heidelberger Sportlebens und des Uni-Sportgeschehens.

Am meisten werden die Leichtathleten und die Basketballer des USC in der Sportöffentlichkeit wahrgenommen. Die einen durch ihre Erfolge mit immer neuen Studenten, die als Spitzensportler zumindest zeitweise dem USC angehören, oder durch ihre Uni-Läufe, die anderen durch ihre Erfolge und die Jugendarbeit in der Region.

Zahlenmäßig machen die Basketballer einen großen Teil der Mitglieder des Vereins aus, der Gastrecht in den Hallen des Sportinstituts genießt. Der USC hat wesentlich dazu beigetragen, dass in Heidelberg neben Rugby und Hockey die Trendsportart Basketball seit Jahrzehnten zu den drei traditionellen Sportarten der Universitätsstadt gehört. 16 Mannschaften im männlichen und weiblichen Bereich vertreten den USC Heidelberg in verschiedenen Ligen und Altersklassen. Die Basketballabteilung, die sich im USC erst nach dem 2. Weltkrieg bildete, errang mit ihrer 1. Herrenmannschaft von 1957 bis 1962 alle Deutschen Meistertitel und wurde auch 1966, 1973 und 1977 Deutscher Meister. Dazu gewannen die USC-Basketballer 1977 und 1978 den Deutschen Pokal.

Nach einer sportlichen Durststrecke spielen die Herren des USC jetzt wieder seit 1994 in der 2. Bundesliga und streben durchaus höhere Ziele an, wenn es zu Beginn dieser Saison auch nicht danach aussah. Aber nicht zuletzt dank seines treuen Publikums gewinnt das Team jetzt wieder an Fahrt, und die letzten Spiele begeisterten in der renovierten Halle des Olympiastützpunktes, in die der USC zu Beginn dieser Saison aus der ISSW-Halle umzog. Termine und Infos finden Sie unter www.usc-hd.de.

Peter Fischer Endpunkt

GUTSCHEIN

Dass die Heidelberger Studenten den USC in noch größerer Zahl unterstützen, wünscht sich der Verein. Er bietet ermäßigte Eintrittspreise (6 DM) zu den Top-Ligaspielen gegen Vorlage des Studentenausweises an und gewährt in dieser Saison Studenten freien Eintritt, wenn sie den "Unispiegel" mit diesem Artikel vorlegen.

 

Zurück

Top

Universität | Fakultäten | Einrichtungen | Studium | Forschung und Kooperation
Stellenmarkt | Termine | Intern | Presse | Alumni/Fördervereine | Projekt IMPULSE
Neues im Netz | Kontakt | Suche | Überblick | English


Page maintained by Pressestelle der Universität Heidelberg,
presse@rektorat.uni-heidelberg.de.
Copyright © Pressestelle der Universität Heidelberg.
Updated: 15.12.2001