Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Startseite der Universität
Presse-Kontakt, WWW-Team Volltext-Suche, E-Mail-Suche, Datenbank-Suche Alle Seiten im Überblick English

Startseite > Presse > Publikationen > unispiegel > Dezember – 5/2000 >

Akademie-Tagung in Tübingen

Präsidentenamt an zu Putlitz übergeben
Einen Einblick in ihre Forschungsprojekte gab vor kurzem die Heidelberger Akademie der Wissenschaften, die zugleich Landes-Akademie ist, bei einer öffentlichen Sitzung in Tübingen. Dabei übergab Prof. Dr. Gottfried Seebaß das Präsidentenamt an seinen Nachfolger Prof. Dr. h.c. mult. Gisbert Freiherr zu Putlitz.

Evangelische Kirchenordnungen des 16. Jahrhunderts herauszugeben, mag nur auf den ersten Blick nicht sonderlich nahe liegen. Doch in den alten Dokumenten sind auch Ehe- und Armen-Ordnungen zu finden, welche die Sozialgeschichte jener Zeit erhellen können. Demnächst möchte die Heidelberger Akademie sie in einer neuen Edition zugänglich machen. Und gerade solche Forschungsprojekte, die eines langen Atems bedürfen und von einem einzelnen Wissenschaftler kaum zu leisten sind, fördere die Akademie – so ihr Präsident. Ergänzend wies Tübingens Rektor Prof. Dr. Eberhard Schaich in seiner Begrüßung der Gäste im Auditorium maximum der Neuen Aula darauf hin, dass es sich beim Forschungsprogramm der Akademie eben nicht um eine "abgeschlossene Gelehrtenrepublik" ohne Beziehung zu den drängenden sozialen und politischen Fragen der Zeit handle.

Der Heidelberger Kirchengeschichtler Gottfried Seebaß, der aus seinem Präsidentenamt ausschied, schmückte schließlich seinen Nachfolger, den Heidelberger Emeritus für Physik Gisbert Freiherr zu Putlitz, mit der Amtskette. In den Akademien sieht dieser einerseits ein wichtiges "Bindeglied zwischen den Wissenschaften und Wissenschaftsorganisationen" und zum andern ein Forum für das "interdisziplinäre Gespräch". Den Tagungsvortrag über die heidnischen Katholiken in den Anden hielt die Ulmer Ethnologin Ina Rösing.

magenta

 

Zurück

Top

Universität | Fakultäten | Einrichtungen | Studium | Forschung und Kooperation
Stellenmarkt | Termine | Intern | Presse | Alumni/Fördervereine | Projekt IMPULSE
Neues im Netz | Kontakt | Suche | Überblick | English


Page maintained by Pressestelle der Universität Heidelberg,
presse@rektorat.uni-heidelberg.de.
Copyright © Pressestelle der Universität Heidelberg.
Updated: 13.12.2000