Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Startseite der Universität
Presse-Kontakt, WWW-Team Volltext-Suche, E-Mail-Suche, Datenbank-Suche Alle Seiten im Überblick English

Startseite > Presse > Publikationen > unispiegel > Juni-September 3/2000 >

Senat wählte Mitglieder des Universitätsrats

Der Senat der Universität Heidelberg benannte im Mai die Mitglieder des neuen Universitätsrats. Das Gremium trägt Verantwortung für die Entwicklung der Universität und schlägt Maßnahmen vor, die der Profilbildung und der Erhöhung der Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit dienen. Zudem beaufsichtigt der Universitätsrat die Geschäftsführung des Rektorats. Der Universitätsrat hat 13 Mitglieder, sechs hochrangige Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft und Kunst sowie sieben Mitglieder der Hochschule. Der Unispiegel stellt im folgenden die externen Mitglieder vor:
Dr. Buhlmann

Dr. Britta E. Buhlmann,
geboren 1956. Studium der Kunstgeschichte, Geschichte, Klassischen Archäologie und Evangelischen Theologie. 1984 -1985 Volontariat am Hessischen Landesmuseum Darmstadt. 1985 – 1988 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an den Krefelder Kunstmuseen. 1986 – 1988 Dozentin an der VHS Krefeld. 1988 – 1994 Direktorin an der Städtischen Galerie Würzburg. 1988 – 1994 Lehrbeauftragte an der Universität Würzburg. Seit 1994 Direktorin der Pfalzgalerie Kaiserslautern. 1997 – 1999 Ehrenamtliches Mitglied im Landesbeirat für Denkmalpflege. SS 1999 und WS 1999/2000 Lehrbeauftragte an der Universität Saarbrücken.

Dr. Cartellieri

Dr. Ulrich Cartellieri,
geboren 1937. Studium der Rechts- und Wirtschaftswissenschaften. Seit 1970 für die Deutsche Bank Gruppe tätig. Ab 1972 Deutsch-Asiatische Bank/European Asian Bank (Hamburg/Singapur), seit 1975 Mitglied des Vorstandes, 1977 Sprecher des Vorstandes, 1983 – 1987 Vorsitzender des Aufsichtsrates. 1981 – 1997 Mitglied im Vorstand des Deutsche Bank Konzerns, seit 1997 Mitglied des Aufsichtsrates. Daneben weitere Mandate, u.a. Mitglied des Aufsichtsrats der Robert Bosch GmbH, Stuttgart, Siemens AG, Mitglied des International Capital Markets Advisory Committee, Federal Reserve Bank, New York.

Prof. Kröll

Prof. Dr. Walter Kröll,
geboren 1938. Studium der Mathematik und Physik. 1970 -1972 Dekan der Abteilung für Physik und Astronomie und Prorektor für Forschung an der Universität Bochum. 1972 – 1979 Gründungsrektor der Universität/Gesamthochschule Essen. 1979 -1987 Präsident der Universität Marburg. Daneben Vizepräsident der Westdeutschen Rektorenkonferenz (1978 – 1985) und Mitglied im Vorstand des DAAD (1984 – 1987). Seit 1987 Vorstandsvorsitzender des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt e.V., seit 1994 Vizepräsident der European Science Foundation und Mitglied der Europäischen Forschungs- und Technologieversammlung der EU.

M. Lautenschläger

Manfred Lautenschläger,
geboren 1938. Studium der Rechtswissenschaften. 1971 Gründungsmitglied der Marschollek, Lautenschläger und Partner KG (später GmbH). Ab 1980 Geschäftsführer der MLP. Nach der Umwandlung in eine Aktiengesellschaft 1984 Vorstandsvorsitzender der MLP AG sowie der neu gegründeten MLP Holding AG.


Prof. Nuesslein-Volhard

Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Christiane Nüsslein-Volhard,
geboren 1942. Nach dem Studium der Biologie, Physik und Chemie 1978 – 1981 Postdoc in Basel und Freiburg. 1981 – 1984 Nachwuchsgruppenleiterin am Friedrich-Miescher-Laboratorium der MPG in Tübingen. Seit 1985 Direktorin und Wissenschaftliches Mitglied am Max-Planck-Institut für Entwicklungsbiologie. Erhielt neben zahlreichen weiteren Auszeichnungen 1995 den Nobelpreis für Medizin.


S.E. Avi Primor

Seine Exzellenz Avi Primor,
geboren 1935. Nach dem Studium der Politikwissenschaften und Internationalen Beziehungen seit 1961 im diplomatischen Dienst des Staates Israel. Die Stationen seiner Laufbahn führten ihn u.a. nach Abidjan (Elfenbeinküste), Dahomey (heute Republik Benin) und Frankreich. Von 1993 bis August 1999 Botschafter des Staates Israel in der Bundesrepublik Deutschland. Seit seiner Rückkehr nach Israel Vizepräsident der Universität Tel Aviv.



Als universitäre Mitglieder wurden bestimmt:
Prof. Dr. Eva Terberger-Stoy (Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät),
Prof. Dr. Peter Hommelhoff (Juristische Fakultät),
Prof. Dr. Volker Sellin (Philosophisch-Historische Fakultät) und
Prof. Dr. Jürgen Wolfrum (Fakultät für Chemie) .

Die Studierenden vertritt Christoph von Friedeburg (Fakultät für Physik und Astronomie), die "Gruppe sonstige Mitarbeiter" der derzeitige Personalratsvorsitzende Gerd Apfel aus der Fakultät für Chemie. Siebtes Mitglied aus der "Gruppe wissenschaftlicher Dienst" ist Dr. Herbert Schleich (Projekt IMPULSE).

 

Zurück

Top

Universität | Fakultäten | Einrichtungen | Studium | Forschung und Kooperation
Stellenmarkt | Termine | Intern | Presse | Alumni/Fördervereine | Projekt IMPULSE
Neues im Netz | Kontakt | Suche | Überblick | English


Page maintained by Pressestelle der Universität Heidelberg,
presse@rektorat.uni-heidelberg.de.
Copyright © Pressestelle der Universität Heidelberg.
Updated: 12.07.2000