Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Startseite der Universität
Presse-Kontakt, WWW-Team Volltext-Suche, E-Mail-Suche, Datenbank-Suche Alle Seiten im Überblick English

Startseite > Presse > Publikationen > unispiegel

Viele Theaterleckerbissen

Fünf Jahre Heidelberger Theatertage
Neun Ensembles aus der ganzen Republik gastierten in Heidelberg und buhlten um die Gunst der Jury. Das hehre Ziel: die Verleihung des Theaterpreises "Puck" und insgesamt 5000 DM Preisgeld.

Den zahlreichen Zuschauern wurde ein vielfältiges und niveauvolles Theaterprogramm mit einem hohen Maß an Innovation und Ideenreichtum geboten. Organisiert wurde das Festival vom Freien Theaterverein Heidelberg und den beiden freien Bühnen der Stadt, dem TiKK und dem Theater im Romanischen Keller, die auch als Spielstätten dienten. Aus zahlreichen Bewerbungen wählten die Organisatoren Matthias Klingenberg, Matthias Paul und Heinrich Santen im Vorfeld schließlich die neun Stücke aus, die dem geneigten Publikum den Theaterherbst versüßten.

Einen regelrechten Theatermarathon boten die Darsteller. Das Kulturtheater Roth versuchte sich mit einer modernen Biographie von Max Frisch, und das "Comoedia mundi ensemble" zauberte mit "Die 270. Nacht" den Orient in den Romanischen Keller. Der Heidelberger Satya Hamed spielte ein Heldenepos und Klaus Braun vom "ensemble 99" aus Rastatt erzählte seine Lebensgeschichte als Querdenker und Provokateur. Ein absolutes Highlight war "Tränen aus Blut: MEDEA" vom "theater AGON", Berlin.

Auf Platz 3 brachte es aber das Stück "Morrison Hotel" von und mit Gila Cremer, geschlagen vom Ensemble "studio bühne mitte" aus Berlin mit seinem Stück "Methusalem oder der ewige Bürger" mit dem zweiten Platz. Nicht ganz unumstritten gewann das "Trash Theater" aus Köln mit ihrem Stück "Angriffe auf Anne – Attemps on her life" den ersten Platz. Beeindruckend an diesem Siegerstück war weniger die schauspielerische Leistung der Darsteller als vielmehr die zahlreichen, eher an ein Musical erinnernden Show-Effekte.

Tobias Kropatsch ende

 

Zurück

Top

Universität | Fakultäten | Einrichtungen | Studium | Forschung und Kooperation
Stellenmarkt | Termine | Intern | Presse | Alumni/Fördervereine | Projekt IMPULSE
Neues im Netz | Kontakt | Suche | Überblick | English


Page maintained by Pressestelle der Universität Heidelberg,
presse@rektorat.uni-heidelberg.de.
Copyright © Pressestelle der Universität Heidelberg.
Updated: 20.02.2002