Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Startseite der Universität
Presse-Kontakt, WWW-Team Volltext-Suche, E-Mail-Suche, Datenbank-Suche Alle Seiten im Überblick English

Startseite > Presse > Publikationen > unispiegel

Hohe Auszeichnung für Studium und soziales Engagement

Die finnische Psychologiestudentin Jaana Khatib erhält den DAAD-Preis für herausragende Leistungen
"Eine Studierende, wie sie sich die Ruperto Carola nur wünschen kann." Mit diesen Worten verlieh der Rektor der Universität, Professor Peter Hommelhoff, jetzt den DAAD-Preis für hervorragende Leistungen an die finnische Studentin Jaana Khatib.
DAAD-Preisträgerin Jaana Khatib

Beim diesjährigen Weihnachtsempfang der Ruperto Carola für ausländische Gastwissenschaftler und deren Familien in der Alten Aula der Universität wurde die finnische Psychologiestudentin Jaana Khatib mit der Auszeichnung geehrt. Der Preis wird ausgelobt für hervorragende Studienleistungen und besondere Bemühungen im interkulturellen Bereich und besonderes soziales Engagement. Die Preisträgerin erfüllt alle Kriterien. Deshalb war es Rektor Hommelhoff eine besondere Freude, ihr den Preis verbunden mit einem Geldbetrag in Höhe von 2000 Mark zu überreichen.

Jaana Khatib ist Mitbegründerin des Vereins arabischer Studierender e.V. und engagiert sich im studiumbegleitenden Programm für Studierende aus Afrika, Asien und Südamerika. Die Themen sind dabei "die Zukunft der Solidarität in der Zivilgesellschaft" und "Afrika im Abseits". Konsequent führt sie die Probleme zwischen Kulturen in ihrer Diplomarbeit mit dem Titel "Emotionale Seiten von Vorurteilen" fort.

Die Beurteilung von Frau Khatib bescheinigt ihr ein ausgeprägtes Interesse an Belangen von Menschen, die in südlichen Ländern um Gerechtigkeit und Wohlstand kämpfen. Dabei zeige sie großes Engagement und sei phantasievoll und gleichzeitig selbstbewusst und zurückhaltend-bescheiden. Jaana Khatib, die mit einem Palästinenser aus Israel verheiratet ist, zeigte sich ob der Auswahl ihrer Person etwas verwundert.

"Es ist seltsam für mich, dass nur ich allein den Preis erhalten habe, denn ich bin Teil einer Gemeinschaft", sagte sie bescheiden und glücklich nach der Ehrung.

Mit dem DAAD-Preis setze die Universität ein Zeichen gegenüber Universitätsangehörigen aus arabischen und sonstigen islamisch geprägten Ländern, sagte Hommelhoff.

spos ende

 

Zurück

Top

Universität | Fakultäten | Einrichtungen | Studium | Forschung und Kooperation
Stellenmarkt | Termine | Intern | Presse | Alumni/Fördervereine | Projekt IMPULSE
Neues im Netz | Kontakt | Suche | Überblick | English


Page maintained by Pressestelle der Universität Heidelberg,
presse@rektorat.uni-heidelberg.de.
Copyright © Pressestelle der Universität Heidelberg.
Updated: 20.02.2002