Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Startseite der Universität
Presse-Kontakt, WWW-Team Volltext-Suche, E-Mail-Suche, Datenbank-Suche Alle Seiten im Überblick English

Startseite > Presse > Publikationen > unispiegel

POP qualifiziert

Forum mit Rückblick auf das erste Studienjahr
Zum Start des zweiten Curriculums fand im Landesmuseum für Technik und Arbeit in Mannheim die Jahresveranstaltung "Forum für POP" statt.
POP steht für "Professionalisierung in der Organisations- und Personalentwicklung", es handelt sich um ein Zusatzstudium, das Studierende des Instituts für Soziologie der Universität Heidelberg (Professor Hansjörg Weitbrecht) und des Lehrstuhls für Wirtschafts- und Organisationspsychologie der Universität Mannheim (Professor Walter Bungard) für den Berufseinstieg als Berater oder Personalentwickler qualifiziert.

Nach einer Führung durch das Mannheimer Museum, bei der die Veränderung von Arbeitsorganisationen über Jahrhunderte hinweg veranschaulicht wird, blickten Studierende und die Kooperationspartner aus Unternehmen und Verwaltung auf ein erfolgreiches erstes Studienjahr zurück: Die Vermittlung von fachlichem und methodischem Wissen mit hohem Praxis- und Anwendungsbezug steht im Vordergrund. Für Partnerunternehmen ist das Programm aufgrund der hohen Motivation der Studierenden sowie der Qualität der Arbeitsergebnisse in Projekten und Lehrveranstaltungen attraktiv.

Die Studierenden führen Beratungsprojekte durch, lernen wie ein Workshop konzipiert und durchgeführt wird, wirken an Trainingseinheiten in Unternehmen mit und Vieles mehr. Auf diese Weise erwerben sie praktische Erfahrungen und Schlüsselkompetenzen, die ihnen einen qualifizierten Berufseinstieg ermöglichen. In der historischen Arbeiterkneipe des Museums bot sich schließlich die Gelegenheit, Kontakte zu knüpfen und aufzufrischen.
Matthias Rolle ende

 

Zurück

Top

Universität | Fakultäten | Einrichtungen | Studium | Forschung und Kooperation
Stellenmarkt | Termine | Intern | Presse | Alumni/Fördervereine | Projekt IMPULSE
Neues im Netz | Kontakt | Suche | Überblick | English


Page maintained by Pressestelle der Universität Heidelberg,
presse@rektorat.uni-heidelberg.de.
Copyright © Pressestelle der Universität Heidelberg.
Updated: 06.07.2004