Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Startseite der Universität
Presse-Kontakt, WWW-Team Volltext-Suche, E-Mail-Suche, Datenbank-Suche Alle Seiten im Überblick English

Startseite > Presse > Publikationen > unispiegel

Editorial

"Super-Uni am Neckar" titelte, ganz ohne Ironie, der Hamburger "Spiegel" im Februar und präzisierte in der Unterzeile, was er meinte: "Noch gibt es keine Ausschreibung für Edelgard Bulmahns Wettbewerb der Spitzenhochschulen. Die Bewerbung der Uni Heidelberg ist trotzdem schon fertig." Nun ja, völlig fertig ist der Antrag auch heute, vier Monate und viele tausend Arbeitsstunden später, noch nicht, aber Spiegel-Redakteurin Julia Koch hat doch Recht: Ein umfassendes kreatives Brainstorming geht in der Ruprecht-Karls-Universität voran und hat Deutschlands älteste Hochschule mit Sicherheit heute schon verändert – vor der erwünschten Finanzspritze der Ministerin und der Länder. Noch im Januar schrieb Rektor Hommelhoff alle Professorinnen und Professoren an, "Vorhaben zu durchdenken, die uns in die Lage versetzen, diesen Wettbewerb anzugehen". Die Resonanz war überwältigend. Beinah hundert Projektskizzen liefen in der Zwischenzeit ein, und es waren keine Ladenhüter, die aus der Schreibtisch-Schublade gezogen wurden, sondern Ideen, "an die wir bisher nicht im Traum gedacht haben" (Hommelhoff). Eine Initialzündung also für Forscher ebenso wie die Kollegen im Service-Bereich, ausgetretene Denkpfade zu verlassen, die zum Beispiel durch die Richtlinien der Drittmittelgeber markiert sind. Sicher wird der Wettbewerb positive Folgen haben, selbst wenn wir am Ende nicht auf dem Siegertreppchen stehen sollten. "Brain up" ist vielleicht das Unwort des Jahres, einen Kreativitätsweckruf braucht die Universität Heidelberg nicht. Sie muss nur von lähmenden Bürokratismen befreit werden und Finanzspritzen für die Spitzenforschung und die Ausbildung von Eliten erhalten.
Michael Schwarz ende

 

Zurück

Top

Universität | Fakultäten | Einrichtungen | Studium | Forschung und Kooperation
Stellenmarkt | Termine | Intern | Presse | Alumni/Fördervereine | Projekt IMPULSE
Neues im Netz | Kontakt | Suche | Überblick | English


Page maintained by Pressestelle der Universität Heidelberg,
presse@rektorat.uni-heidelberg.de.
Copyright © Pressestelle der Universität Heidelberg.
Updated: 06.07.2004