Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Startseite der Universität
Presse-Kontakt, WWW-Team Volltext-Suche, E-Mail-Suche, Datenbank-Suche Alle Seiten im Überblick English

Startseite > Presse > Publikationen > unispiegel

Universitätsrat in neuer Zusammensetzung

Zweite Amtsperiode: Dreizehn Mitglieder, darunter sechs externe Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Kultur und Wissenschaft
Der Senat der Universität hat die Mitglieder des Universitätsrats für die zweite Amtsperiode vom 1. Oktober 2003 bis 30. September 2006 gewählt. Er setzt sich aus 13 Mitgliedern zusammen, davon kommen sechs externe Persönlichkeiten aus den Bereichen Wirtschaft, Kultur oder Wissenschaft.
Manfred Lautenschl&aunl;ger Walter Kröll Avi Primor Karin von Welck
Manfred Lautenschläger, Walter Kröll, Avi Primor, Karin von Welck
Peter Bettermann Paul Kirchhof Jens Marx Gerd Apfel
Peter Bettermann, Paul Kirchhof, Jens Marx, Gerd Apfel
Annette Kämmerer Blanche Schwappach Peter Comba Stefan Maul
Annette Kämmerer, Blanche Schwappach, Peter Comba, Stefan Maul
Fotos : privat/Welker

Als externe Mitglieder in ihrem Amt bestätigt wurden Manfred Lautenschläger, Ehrensenator der Universität Heidelberg und Aufsichtsratsvorsitzender der MLP AG, Prof. Dr. Walter Kröll, Präsident der Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren Bonn, sowie Botschafter a.D. Avi Primor, Vizepräsident der Universität von Tel Aviv. Neu in dieser Gruppe sind Prof. Dr. Karin von Welck, Generalsekretärin der Kulturstiftung der Länder, Dr. Dr. Peter Bettermann, persönlich haftender Gesellschafter der Freudenberg und Co KG in Weinheim und Sprecher der Unternehmensleitung.

Neben diesen sechs externen Mitgliedern wählte der Senat sieben interne Mitglieder: Jens Marx für die Gruppe der Studierenden, Gerd Apfel, der die nicht wissenschaftlichen Mitarbeiter vertritt, Dr. Annette Kämmerer für die Gruppe des wissenschaftlichen Dienstes und Dr. Blanche Schwappach, die den wissenschaftlichen Nachwuchs vertritt. Für die Gruppe der Professoren sind im Universitätsrat vertreten: Prof. Dr. Peter Comba (Fakultät für Chemie), Prof. Dr. Stefan Maul (Fakultät für Orientalistik und Altertumswissenschaft) sowie Bundesverfassungsrichter a.D. Prof. Dr. Paul Kirchhof (Juristische Fakultät).

Der Universitätsrat trägt die Verantwortung für die strategische Entwicklung der Universität und schlägt Maßnahmen vor, die der Profilbildung und der Erhöhung der Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit dienen. Er beaufsichtigt die Geschäftsführung des Rektorats.

Zu seinen Aufgaben gehören die Beschlussfassung über Struktur- und Entwicklungspläne sowie die Festlegung von Grundsätzen für den Einsatz der Mittel für Forschung und Lehre. Der Universitätsrat nimmt den Jahresbericht des Rektors entgegen und hat dem Haushaltsvoranschlag zuzustimmen. Darüber hinaus stellt er den Jahresabschluss und den Wirtschaftsplan fest. Er beschließt über Funktionsbeschreibungen von Professorenstellen, zu weiteren Aufgaben gehören: Stellungnahme zur Einrichtung, Änderung oder Aufhebung eines Studiengangs und zu Studien- und Prüfungsordnungen.

ende

 

Zurück

Top

Universität | Fakultäten | Einrichtungen | Studium | Forschung und Kooperation
Stellenmarkt | Termine | Intern | Presse | Alumni/Fördervereine | Projekt IMPULSE
Neues im Netz | Kontakt | Suche | Überblick | English


Page maintained by Pressestelle der Universität Heidelberg,
presse@rektorat.uni-heidelberg.de.
Copyright © Pressestelle der Universität Heidelberg.
Updated: 21.10.2003