Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Startseite der Universität
Presse-Kontakt, WWW-Team Volltext-Suche, E-Mail-Suche, Datenbank-Suche Alle Seiten im Überblick English

Startseite > Presse > Publikationen > unispiegel

Brücke nach Sri Lanka

Botschafter trug sich ins Goldene Buch ein
Der Botschafter Sri Lankas, C.D. Casie Chetty, beim Eintrag ins Goldene Buch

Der Botschafter Sri Lankas, C.D. Casie Chetty, beim Eintrag ins Goldene Buch.
Foto : Kresin

Der Botschafter Sri Lankas in Berlin, C.D. Casie Chetty, hat die Universität Heidelberg besucht und trug sich in das Goldene Buch der Ruprecht-Karls-Universität ein. Anlass war ein international besetzter Workshop am hiesigen Südasien-Institut, der sich mit der Rolle jugendlicher Akteure in der politischen Landschaft Sri Lankas beschäftigte und die neueste Forschung zu jugendspezifischen Aspekten des politischen Prozesses in diesem Land präsentierte.

Rektor Prof. Dr. Peter Hommelhoff hob bei dem Empfang des Botschafters die einzigartige Stellung des Südasien-Instituts in der Wissenschaftslandschaft hervor. Die interdisziplinäre Arbeit des Instituts, dessen Spektrum von der Politischen Wissenschaft bis hin zur Ethnologie reicht, besitze "Vorbildcharakter in unserer Universität". Welche Bedeutung gerade der Diskussion zwischen den Kulturen zukomme, sei seit dem 11. September 2001 erneut schlagartig deutlich geworden.

Hommelhoff sprach auch die Außenstelle der Universität Heidelberg in Colombo (Sri Lanka) an, die als permanente Brücke wichtig sei, weil sie den Informationsfluss sicherstelle und eine Basis für junge Wissenschaftler bilde. Dem Botschafter gab Hommelhoff das "deutliche Interesse" mit auf den Weg, "unsere Position in der Zusammenarbeit mit Sri Lanka zu verstärken".

MS ende

 

Zurück

Top

Universität | Fakultäten | Einrichtungen | Studium | Forschung und Kooperation
Stellenmarkt | Termine | Intern | Presse | Alumni/Fördervereine | Projekt IMPULSE
Neues im Netz | Kontakt | Suche | Überblick | English


Page maintained by Pressestelle der Universität Heidelberg,
presse@rektorat.uni-heidelberg.de.
Copyright © Pressestelle der Universität Heidelberg.
Updated: 09.02.2003