Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Startseite der Universität
Presse-Kontakt, WWW-Team Volltext-Suche, E-Mail-Suche, Datenbank-Suche Alle Seiten im Überblick English

Startseite > Presse > Publikationen > unispiegel

Auf dem Universitätsplatz: Wissenschaft zum Anfassen

Der erste Heidelberger Wissenschaftsmarkt am 8. Juni wird zusammen mit der Wissenschaftsredaktion des SWR veranstaltet. In einem Zelt auf dem Universitätsplatz werden die Wissenschaftler zeigen, was die Wissenschaft so spannend macht, welche Neugier und welche Fragen zu welchen Antworten führen und in welcher Form die Gesellschaft von diesen Antworten profitiert.

Was macht die Rechtsmedizin mit einem Dummy, was versteht man unter transgenen Pflanzen oder was sind Stärken und Schwächen des Heidelberg-Tourismus? Auf diese Weise werden die unterschiedlichsten Aspekte unserer Umwelt zum Anfassen und Nachfragen vorgestellt. Auf der Bühne des SWR wird ein Moderator durch das Programm aus Experimenten, Interviews, Filmausschnitten und musikalischen Einlagen führen. Vorab gibt es vor der Bühne aber erst einmal ein kurzes Medientraining vor laufender Kamera - denn Medienerfahrung und die Übersetzung komplexer Sachverhalte in einfache Worte ist für manchen keine Selbstverständlichkeit. Als Rahmenprogramm sind daneben auch einige Sammlungen im Umfeld des Universitätsplatzes geöffnet und es werden Führungen angeboten. Und da die Wissenschaftsstadt Heidelberg nicht allein aus der Universität besteht, sind auch das DKFZ, das European Media Laboratory (EML) sowie die Stadt Heidelberg mit von der Partie. Kontakt: Dr. Jörg Kraus, Technologietransferbeauftragter, Tel: 54-2204, E-Mail: joerg.kraus@zuv.uni-heidelberg.de

ende

 

Zurück

Top

Universität | Fakultäten | Einrichtungen | Studium | Forschung und Kooperation
Stellenmarkt | Termine | Intern | Presse | Alumni/Fördervereine | Projekt IMPULSE
Neues im Netz | Kontakt | Suche | Überblick | English


Page maintained by Pressestelle der Universität Heidelberg,
presse@rektorat.uni-heidelberg.de.
Copyright © Pressestelle der Universität Heidelberg.
Updated: 12.05.2002