Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Startseite der Universität
Presse-Kontakt, WWW-Team Volltext-Suche, E-Mail-Suche, Datenbank-Suche Alle Seiten im Überblick English

Startseite > Presse > Publikationen > unispiegel > April-Mai 2001 >

Neues BAföG: einfach mehr?

Ab 1. April 2001 tritt das novellierte BAföG in Kraft. Mit jährlich über einer Milliarde Mark zusätzlich für die Ausbildungsförderung sollen künftig rund 80 000 junge Menschen mehr gefördert werden. Wird das BAföG damit jetzt endlich "einfach – besser – mehr", wie das Bundesbildungsministerium verheißt?

"Einfacher nur in wenigen Punkten", meint der Leiter der BAföG-Abteilung des Heidelberger Studentenwerks, Klaus-Dieter Motzkau. "Der Verwaltungsaufwand ist sowohl für die Studierenden als auch die Sachbearbeiter nach wie vor viel zu hoch. Aber es freut uns, dass die Regierung nach den rigiden Spareingriffen der letzten Jahre endlich ein deutliches Signal setzt, um wieder mehr Studierenden aus Familien mit geringem oder mittlerem Einkommen ein Studium zu ermöglichen und die Bedarfssätze den aktuellen Lebensanforderungen anzunähern." Der Erfolg der Reform stellt sich allerdings erst ein, wenn das neue BAföG von den Schülern und Studierenden auch wirklich beantragt wird. Nun liegt es zu einem guten Teil an den Studierenden, mit der Antragstellung das Beste daraus zu machen. Beratung: Info-Center des Studentenwerks – Vorabinformationen: www.bmbf.de. ende

 

Zurück

Top

Universität | Fakultäten | Einrichtungen | Studium | Forschung und Kooperation
Stellenmarkt | Termine | Intern | Presse | Alumni/Fördervereine | Projekt IMPULSE
Neues im Netz | Kontakt | Suche | Überblick | English


Page maintained by Pressestelle der Universität Heidelberg,
presse@rektorat.uni-heidelberg.de.
Copyright © Pressestelle der Universität Heidelberg.
Updated: 08.05.2001