Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Startseite der Universität
Presse-Kontakt, WWW-Team Volltext-Suche, E-Mail-Suche, Datenbank-Suche Alle Seiten im Überblick English

Startseite > Presse > Publikationen > unispiegel > Februar-März 1/2001 >

Editorial

Die Würfel sind noch nicht endgültig gefallen. Aber eine heiße Phase neigt sich ihrem Ende zu: In wenigen Tagen steht fest, wer – ab Oktober – der künftige Rektor der Universität Heidelberg sein wird. Nach aller Voraussicht fällt am 13. Februar, bei der letzten Sitzung des Senats in diesem Semester, die Entscheidung über den Nachfolger von Rektor Jürgen Siebke. Bloße Routine nur im Leben der 614-jährigen Universität Heidelberg? – Nein, denn das gesamte Verfahren war diesmal neu. Wie das novellierte Universitätsgesetz festlegt, wurde die Stelle erstmals öffentlich ausgeschrieben. Und so konnten wir auch überregional in der Zeitung lesen, dass die Universität Heidelberg eine neue Rektorin oder einen neuen Rektor sucht: übrigens für sechs statt vier Jahre regulärer Amtszeit. Zum ersten Mal konnten sich auch Externe um die Position bewerben. "Nur fünf wollen Uni-Rektor werden", titelte die Rhein-Neckar-Zeitung mit Recht, als sie von uns – ohne Namen natürlich – die Zahl der Bewerber erfuhr: vier Männer und eine Frau. Nebenbei bemerkt ist auch der Herr des Verfahrens sowohl als Institution wie auch als Person neu. Es lag in der Hand von Dr. Ulrich Cartellieri, Vorsitzender des Universitätsrats, Externer und Top-Banker. Warum interessierten sich lediglich fünf Bewerber für das Amt? Darüber kann man nur spekulieren. Vielleicht war das Verfahren noch zu neu und unbekannt... vielleicht hatten potenzielle Bewerber noch nicht das rechte Vertrauen, dass es tatsächlich eine offene Ausschreibung war. Oder ist die Position des Rektors an der ältesten Universität Deutschlands etwa so wenig attraktiv? Das glauben wir kaum. Diese Universität ist zugleich sehr modern. Hier wird, in vielen Fächern auf internationalem Niveau, in der ersten Liga gespielt.

Michael Schwarz

 

Zurück

Top

Universität | Fakultäten | Einrichtungen | Studium | Forschung und Kooperation
Stellenmarkt | Termine | Intern | Presse | Alumni/Fördervereine | Projekt IMPULSE
Neues im Netz | Kontakt | Suche | Überblick | English


Page maintained by Pressestelle der Universität Heidelberg,
presse@rektorat.uni-heidelberg.de.
Copyright © Pressestelle der Universität Heidelberg.
Updated: 03.02.2001