Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Startseite der Universität
Presse-Kontakt, WWW-Team Volltext-Suche, E-Mail-Suche, Datenbank-Suche Alle Seiten im Überblick English

Startseite > Presse > Publikationen > unispiegel > Januar, 1 / 2000

Sinologisches Seminar von Krupp-Stiftung unterstützt

 
Mit einer Zuwendung von 1,5 Millionen Mark durch die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung erhält das Sinologische Seminar der Universität Heidelberg weiteren Aufschwung.

In den vergangenen zwölf Jahren hat das Sinologische Seminar der Universität Heidelberg den Weg von einem der kleinsten deutschen Institute seiner Art in die europäische Spitzengruppe geschafft. Diese Entwicklung erhielt nun einen weiteren Anschub durch die Förderungszusage. Der Antragsteller, der Sinologie-Professor Rudolf G. Wagner, sprach von einer "stimulierenden Herausforderung" und wertete die Bewilligung als "erfolgreichen Ausbruch aus der zunehmend engen Landesfinanzierung". Ziel sei es, die weitere "Entwicklung eines forschungsfähigen sinologischen Ressourcenzentrums in Heidelberg" voranzutreiben.

Bereits zum gegenwärtigen Zeitpunkt bietet das Sinologische Seminar der Universität Heidelberg günstige Voraussetzungen für fortgeschrittene China-bezogene Studien. Ein Schwerpunkt der zukünftigen Arbeit liegt auf der Entwicklung eines "European Center for Digital Resources in Chinese Studies". Den europäischen China-Forschungsinstituten soll dadurch beim Schritt in das elektronische Forschungszeitalter geholfen werden. Zudem sollen die digitalen Ressourcen in Form von online-Datenbanken oder CD-ROMs, deren Einbau in fortgeschrittene Suchroutinen und die Einrichtung von Datenbank-Zugängen ausgebaut werden. Schließlich soll die Forschungssammlung so weit aufgestockt werden, dass sie das Niveau der international führenden Institute erreicht.

VD

 

 

Zurück

Top

 

Universität | Fakultäten | Einrichtungen | Studium | Forschung und Kooperation
Stellenmarkt | Termine | Intern | Presse | Alumni/Fördervereine | Projekt IMPULSE
Ruperto Online | Kontakt | Suche | Überblick | English


Page maintained by Pressestelle der Universität Heidelberg,
presse@rektorat.uni-heidelberg.de.
Copyright © Pressestelle der Universität Heidelberg.
Updated: 09.02.00