Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Startseite der Universität
Presse-Kontakt, WWW-Team Volltext-Suche, E-Mail-Suche, Datenbank-Suche Alle Seiten im Überblick English

Startseite > Presse > Publikationen > unispiegel > Januar, 1 / 2000

Muss Geschichte umgeschrieben werden?

 
Nach der Entdeckung zweier Heidelberger Studierenden muss die Historie der Kurpfalz offiziell umgeschrieben werden.

Die Geschichtsstudierende Susan Richter und Ralf Wagner, Doktorand der Kunstgeschichte, haben herausgefunden, dass der Kurfürst Carl Theodor älter als bisher angenommen ist – wenn auch nur einen Tag. Denn während bei den Feiern anlässlich des 200. Todestages des bedeutendsten Herrschers der Pfalz immer der 11. Dezember 1724 als sein Geburtstag angeben wurde, stellten die beiden angehenden Wissenschaftler jetzt fest, dass er bereits am 10. Dezember getauft wurde. Während einer Fahrt mit Finanzminister Gerhard Stratthaus in die baden-württembergische Landesvertretung nach Brüssel suchten die beiden Kurpfalzexperten den Geburtsort Carl Theodors am Rande der belgischen Hauptstadt auf. Dort zeigten ihnen Heimatforscher das Taufregister, in dem die Geburt des jungen Prinzen schon am 10. Dezember eingetragen worden war.

VD

 

 

Zurück

Top

 

Universität | Fakultäten | Einrichtungen | Studium | Forschung und Kooperation
Stellenmarkt | Termine | Intern | Presse | Alumni/Fördervereine | Projekt IMPULSE
Ruperto Online | Kontakt | Suche | Überblick | English


Page maintained by Pressestelle der Universität Heidelberg,
presse@rektorat.uni-heidelberg.de.
Copyright © Pressestelle der Universität Heidelberg.
Updated: 09.02.00