Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Startseite der Universität
Presse-Kontakt, WWW-Team Volltext-Suche, E-Mail-Suche, Datenbank-Suche Alle Seiten im Überblick English
Besucher, Internationale Beziehungen, Heidelberg und RegionStartseiten der FakultätenAufbau der Universität, Personalverzeichnis, ServiceeinrichtungenFächerübersicht, Beratung, Informationen für ausländische StudierendeProjekte, Publikationen, Technologietransfer

Startseite > Presse >

Personalien 8 / 2004

 
Redaktion: Katinka Krug
31. Augusrt 2004
Einen Ruf nach Heidelberg haben erhalten:
Prof. Dr. Gregor AHN, auf die C4-Professur für Religionswissenschaft (Philosophische Fakultät).
Prof. Dr. Werner F. EBKE, Universität Konstanz, auf die C4-Professur für Bürgerliches Recht, Deutsches, Europäisches und Internationales Unternehmens-recht (Juristische Fakultät).
Priv.-Doz. Dr. Andrea JÖRDENS, Universität Marburg, auf die C3-Professur für Papyrologie (Philosophische Fakultät).
Prof. Dr. Luise KRAUTH-SIEGEL, auf die C3-Professur für Biochemie (Medizinische Fakulät Heidelberg).
Dr. Gotelind MÜLLER-SAINI, Universität Freiburg, auf die C3-Professur für Sinologie (Philosophische Fakultät).
Priv.-Doz. Dr. Walter NICKEL, auf die C3-Professur für Biochemie/Strukturbiologie (Fakulät für Biowissenschaften).
Dr. Birgit SPINATH, Universität Dortmund, auf die C3-Professur für Pädagogische Psychologie (Fakultät für Verhaltens- und Empirische Kulturwissenschaften).
Prof. Dr. Frederik WENZ, auf die C4-Professur für Strahlentherapie (Fakultät für Klinische Medizin Mannheim).
Prof. Dr. Otmar WIESTLER, Universität Bonn, auf die C4-Professur für Neuro-onkologie (Medizinische Fakultät Heidelberg).
Einen Ruf nach Heidelberg haben angenommen:
Prof. Dr. Wolfgang DRECHSEL, Augustaner-Hochschule Neuendettelsau, auf die C3-Professur für Praktische Theologie (Seelsorge) (Theologische Fakultät).
Prof. Dr. Christian ENNS, Brown University, USA, auf die C4-Professur für Experimentalphysik (Fakultät für Physik und Astronomie).
Priv.-Doz. Dr. Arthur HEBECKER, Universität Hamburg, auf die C4-Professur für Theoretische Physik/Kosmologie und Teilchenphysik (Fakultät für Physik und Astronomie).
Priv.-Doz. Dr. Rüdiger HEIM, Freie Universität Berlin, auf die C3-Professur für Sportwissenschaft mit dem Schwerpunkt Sport und Erziehung (Fakultät für Verhaltens- und Empirische Kulturwissenschaften).
Prof. Dr. Markus HOHENFELLNER, auf die C4-Professur für Urologie (Medizinische Fakultät Heidelberg).
Priv.-Doz. Dr. Barbara MITTLER, auf die C4-Professur für Moderne Sinologie (Philosophische Fakultät).
Prof. Dr. Joachim WAMBSGANSS, Universität Potsdam, auf die C4-Professur für Theoretische Astrophysik (Fakultät für Physik und Astronomie).
Einen Ruf nach auswärts haben erhalten:
Prof. Dr. Gert FRICKER, Fakultät für Biowissenschaften, auf einen Lehrstuhl für Drug Delivery/Biopharmazie (Universität Nottingham).
Prof. Dr. Rüdiger GLASER, Fakultät für Chemie und Geowissenschaften, auf eine C4-Professur für Geographie (Universität Freiburg).
Dr. Dr. Andreas SCHÜLE, Theologische Fakultät, auf eine Professur für Altes Testament und Hermeneutik (Union Seminary and Presbyterian School of Education, Richmond, USA).
Prof. Dr. Christian SCHWÖBEL, Theologische Fakultät, auf eine C4-Professur für Systematische Theologie (Universität Tübingen).
Einen Ruf nach auswärts haben angenommen:
Priv.-Doz. Dr. Heinrich BEDFORD-STROHM, Theologische Fakultät, auf eine C4-Professur für Systematische Theologie (Universität Bamberg).
Dr. Volker HERRMANN, Theologische Fakultät, auf eine C2-Professur für Evangelische Theologie mit dem Schwerpunkt Diakoniewissenschaften (Evangelische Fachhochschule Darmstadt).
Priv.-Doz. Dr. Günter THOMAS, Theologische Fakultät, auf eine C4-Professur für Systematische Theologie (Universität Bochum).
Die Bezeichnung "außerplanmäßiger Professor" (für die Dauer ihrer Lehrbefugnis) wurde verliehen an:
Priv.-Doz. Dr. Armin GRAU (Medizinische Fakultät Heidelberg).
Priv.-Doz. Dr. Gabriele PETERSEN (Fakultät für Biowissenschaften).
Ehrungen – Auszeichnungen – Ernennungen:
Die Internationale Astronomische Union hat einen Kleinplaneten nach Prof. Dr. Bodo BASCHEK, Fakultät für Physik und Astronomie, benannt als Auszeichnung für seine grundlegenden Beiträge zum Strahlungstransport in Sternatmosphären.

Für ein Forschungsprojekt zur Entwicklung eines biologische Herzschrittmachers aus Stammzellen hat Dr. Dierk THOMAS, Medizinische Universitätsklinik Heidelberg, das Max-Schaldach-Stipendium der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie in Höhe von 25.000 Euro erhalten.
 

 

Zurück

Top

 

Universität | Fakultäten | Einrichtungen | Studium | Forschung und Kooperation
Stellenmarkt | Termine | Intern | Presse | Alumni/Fördervereine | Projekt IMPULSE
Neues im Netz | Kontakt | Suche | Überblick | English

Seitenbearbeiter: presse@rektorat.uni-heidelberg.de